Unterstützung und Widerstand im Chart – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Unterstützung & Widerstand – Die wichtigen Indikatoren der technischen Analyse im Detail!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.09.2020

  • FCA UK reguliert
  • Spreads ab 0 Pips
  • Deutscher Support

Unterstützung und Widerstand werden gerne als wichtige Indikatoren genutzt, um sicherstellen zu können, dass ein Trend erkannt wird. Bei der technischen Analyse ist es sehr wichtig, dass auf die beiden Indikatoren zurückgegriffen wird, um einen sinnvollen Analysestart durchzuführen. Immerhin haben Anfänger nicht die Möglichkeit, dass sie sich auf die zahlreichen Indikatoren stützen können und zur gleichen Zeit alle Indikatoren richtig anwenden. Immerhin ist es sehr verwirrend, wenn die zahlreichen Indikatoren gleichzeitig eingesetzt werden sollen. Es ist wichtig, dass sich zu Beginn auf zwei Indikatoren verlassen wird, um diese erst umfangreich einschätzen zu können. Gerne möchte nun über Unterstützung und Widerstand gesprochen werden, um diese Indikatoren in ihrer Bedeutung sowie auch in Bezug auf ihre Anwendung besser deuten zu können.

Die Grundlagen zu Unterstützung und Widerstand

Wenn von Unterstützung und Widerstand die Rede ist, wird ein Bereich bei der Chartanalyse damit gemeint, der eine Marktbewegung einschränkt. Somit ist es ein imaginärer Fußboden oder auch eine Decke, die als Unterstützungen beim Handel anzusehen sind. Natürlich sind hier die signifikanten Preiszonen zu markieren, um diese dabei nutzen zu können, einen Handel erfolgreich durchzuführen. Unterstützung und Widerstand helfen dabei, um eine Handelsstrategie zu verfolgen. Die Veränderungen des Marktes führen nämlich sehr häufig dazu, dass die Bewegungen des Marktes das Angebot und die Nachfrage nicht genau reflektieren können oder gar für die meisten Werte nicht einordnen.
Die oft flüchtigen Preisbewegungen, die Nachfrage und Angebot reflektieren sollen, werden durch Unterstützung und Widerstand eingeschränkt. Wenn das Angebot die Nachfrage deutlich übersteigt, können die Kurse fallen. Wenn das Angebot nicht ausreichend vorhanden ist, damit die Nachfrage befriedigt wird, sind Aufwärtsbewegungen zu sichten. Bei der technischen Analyse ist es deutlich, dass sich hier auf das Preisniveau gestützt wird, das eine Veränderung des Gleichgewichts mit sich bringen kann.

Die Unterstützung

Wenn von der Unterstützung gesprochen wird, wird hier ein Preis-Level mit gemeint, das einen fallen Kurs nicht unterschreiten wird. Diese Region, die bei der Analyse genutzt wird, ist eine Barriere, an der sich der Kurs wieder nach oben aufbauen und hier abprallen kann. Wenn die Käufer auf den richtigen Moment warten, um eine perfekte Marktposition zu sichern, kann hier gerne die Unterstützung eingesetzt werden. Die Unterstützung stellt somit den Support dar, um die Preisbewegungen zu ermitteln, die ohne die Linien nicht sichtbar wären. Der Markt muss sich in der Regel an ein Preislevel halten können, um dem Händler einen genauen Richtwert anzubieten. Allerdings benötigt der Händler eine positive Richtlinie, die grundsätzlich für Veränderungen eingesetzt werden kann. Die Unterstützung kann normalerweise bei der Analyse eines Kurses je nach Anforderungen selbst eingegeben werden. Die Einstellungen sind manuell vorzunehmen und helfen bei der Analyse der aktuellen Preise. Durch die Unterstützung können sehr viele Marktorder erkannt werden, die darüber hinaus den Chart in einer übergeordneten Zone beibehält.

Der Widerstand

Wenn von dem Widerstand die Rede ist, bietet sich unter anderem die Möglichkeit an, das Gegenteil der Unterstützung für den Handel zu nutzen. Es handelt sich bei dem Widerstand um ein Preis-Level, bei dem ein steigender Kurs den Widerstand deutlich auffinden kann. Die Bewegungen führen durch den Widerstand zu einem Stillstand. Käufer, die auf einen sicheren Einstieg warten, beobachten in der Regel, wie sich der Preisanstieg verhält. Es möchte auf die richtige Zahl gewartet werden, um hier die Position zu verkaufen. Oft kommen immer mehr Käufer in den Markt und möchten die besonderen Positionen für sich nutzen. Jedoch wird solange gewartet, bis die Nachfrage eingeholt wird und einen Ausgleich erhält. Die Folge ist, dass die Aufwärtsbewegungen gestoppt werden. Es kommt zu einem Überangebot, die erneut eine Drückung und anschließende Senkung des Preises verursacht.

Die Linien

Der Widerstand stellt eine waagerechte Linie dar, die über dem aktuellen Kurs liegt. Normalerweise wird der Widerstand von mehreren Hochs eingegrenzt, sodass auf diese Weise die Linie sicher eingezeichnet werden kann. Die Linie ist ein Hinweis dafür, dass ein Kurs die Linie nur schwer durchbrechen kann. Bei der Unterstützung wird die Linie unter dem aktuellen Kurs eingezeichnet und es können mehrere Tiefs aufeinander die Linie deutlich darstellen. Die Linie ist vorhanden, um weitere Rückschläge einen Kurses im Rahmen zu halten. Bei einem Ausbruch und eine Überschneidung des Kurses mit einer der Linien ist deutlich, wann genau eine Handlung vorgenommen werden sollte. Oft bleibt der Kurs zwischen den beiden Linien, die eine Annäherung an die Käufe sinnvoll ermöglichen kann. Eine Annäherung an den Widerstand bietet eine Basis, um erneute Verkäufe zu erwarten. Das hat natürlich auch wieder mit der Handelspsychologie zu tun, die unter anderem die Hochpunkte als eine Grenze ansieht. Die meisten Händler, die vor allem den Handel mit Aktien für sich nutzen, müssen sich sehr auf Unterstützung und Widerstand verlassen können.
Es kann natürlich auch vorkommen, dass die Linien von Unterstützung und Widerstand gebrochen werden. Somit stellen sich die Linien als das Gegenteil dar. Das bedeutet, dass ein Widerstand zu einer Unterstützung wird und eine Unterstützung wird zum Widerstand. Ein Aktionär, der langwierig investieren möchte, wird in der Regel sehr starken Handlungsbedarf erkennen und somit sicherstellen wollen, dass ein Trend einen Einsatz von ihm voraussetzt. Bei der Überschneidung einer der Linien kann ein Pullback entstehen. Das ist ein sehr günstiger Moment, um seine Position entweder verkaufen oder eine Position kaufen zu können. Es kann vorkommen, dass ein Widerstand durchbrochen wird, was bedeuten würde, dass die Marktteilnehmer den höchsten Kurs als teuer, sondern als günstig ansehen. Die Teilnehmer handeln somit schnell und nutzen den Einsatz, um sich hier eine günstige Position zu verschaffen. Viele Anleger, die sich mit Aktien beschäftigen, möchten die perfekte Position für sich nutzen und sicherstellen, dass sie infolge des Durchbruchs positive Gewinnzahlen schreiben. Bei der Analyse von Forex und Binären Optionen wird meistens eine Linie für Unterstützung und Widerstand vorab im System eingegeben.

Kleine Linien im Chart zeichnen

Gerne können Aufwärtstrends mit Linien gezeichnet werden, die als Unterstützung und Widerstand bezeichnet werden. Es ist nicht ganz einfach festzulegen, in welche Richtung ein Chart verläuft. Mithilfe der eingezeichneten Linien können Widerstand und Unterstützung als gute Leitung für die Nutzung von Trends verwendet werden. Ein Aufwärtstrend mit Unterstützung und Widerstand ist durch die individuelle Einzeichnung im Chart zu erreichen. Die Kurse würden sich immer zwischen zwei Linien bewegen, die eingezeichnet werden. Eine Einzeichnung von Gipfeln und Tälern würde durch die Linien eine deutliche Annäherung mit sich bringen. An den Gipfeln verkaufen die meisten Händler und setzen wiederum auf einen schnellen Abgang von den Werten, um keine Verluste zu erhalten. Nach den erhaltenen Gipfeln kann es schnell zu einem fallenden Kurs kommen, die vor allem bei den kurzzeitigen Optionen sehr vorteilhaft zu handeln sind.
Bei einem steigenden Trend kommt es dann, wenn der Widerstand geschnitten wurde, der Kurs liegt somit auf dem Talboden und der Kurs ist dann wieder als steigend zu erkennen, wenn dieser durch die Ebene gebrochen wird. Es können natürlich auch mehrere Unterstützungen und Widerstände in einem Kurs deutlich werden. Hier ist dennoch zu beachten, dass eine genaue Deutung der aktuellen Kurse eingehalten wird, um zu sichern, dass

Brokerempfehlung: ETX Capital

Ein Broker, der sehr gute Bedingungen für die Kunden anbietet, ist der Broker ETX Capital. Dieser Anbieter weist darauf hin, dass gerne mit CFDs, Aktien, Rohstoffen und auch Anleihen gehandelt werden kann. Die Kunden können sich auf die leistungsstarke Plattform verlassen, die sehr übersichtlich gehalten ist. Außerdem bietet sich der neue MT4 an, der als hervorragendes System für den Handel zu verwenden ist. Gerne kann ein Handelskonto eröffnet werden, das jedoch ohne eine Einzahlung genutzt werden kann. Der Anbieter schreibt keine Mindesteinlage vor. Die Regulierung durch die britische Finanzaufsicht sichert die Kunden in Deutschland zusätzlich ab. Der Broker kann sehr gute Noten aufweisen, die in unterschiedlichen Tests festgelegt wurden. Aktuell hat der Broker zusätzlich zahlreiche Kunden aus der ganzen Welt, die sehr mit den Leistungen des Anbieters zufrieden sind.
Insgesamt gibt es 80 Währungspaare, die zum Handeln mit ETX Capital einzusetzen sind. Außerdem kann ein Neukundenbonus von bis zu 10.000 Euro erhalten werden, um zu sichern, dass dementsprechend ein großer Reiz für die Anmeldung bei dem Broker ausgeht. Die Kunden können den Bonus entsprechend der Konditionen des Brokers mehrmals handeln, um sich diesen anschließend auszahlen zu lassen. Variable Spreads ab 0,7 Pips in den Majors sind zu erwarten und außerdem kann sich auf das mobile Trading verlassen werden. Die unterschiedlichen Apps können somit sehr leicht für den Handel unterwegs einzusetzen sein, um bei besonderen Handelszeiten nicht vom Handel ausgeschlossen zu sein. Selbstverständlich kann auch gerne der Kundenservice mit seinen Fortbildungsleistungen näher kennengelernt werden. Da der Broker gerne erreichen möchte, dass mehr erfolgreiche Trades von den Kunden durchgeführt werden, möchte gesichert sein, dass die Kunden das umfangreiche Schulungsangebot des Brokers annehmen. Somit können die Handelssessions auf ganzer Hinsicht optimiert werden, um bessere Handelsergebnisse zu erhalten.

Binäre Optionen 2020 – 20 Regeln für den Handel

Um unseren Lesern eine Übersicht zu verschaffen, haben wir 20 Regeln und Trading Tipps für den Handel von binären Optionen zusammengetragen. Alles, was ein Tradinganfänger wissen sollte, wenn er mit dem Handel beginnen möchte, findet sich in der folgenden Liste mit der Kurzbeschreibung.

5 Risikomanagement Regeln

5-Prozent-Regel Setze immer nur einen geringen Prozentsatz des gesamten Kapitals, das dir zur Verfügung steht, ein. Z. B. nur 5 Prozent davon als Investition pro einzelnem Trade.
Die Zwei-Optionen-Regel Kaufe nie mehr als zwei Optionen gleichzeitig, da du sonst mitunter den Überblick über dein Risiko verlierst.
Langfristig-Regel Anfänger sollten zunächst nur langfristige Optionen handeln, z. B. Optionen mit einer Laufzeit von mindestens einem Tag. Die Analyse von kurzfristigen Bewegungen und damit zuverlässigen Setups ist viel schwieriger, da Schwankungen im Kurs langsamer vonstattengehen und geringer sind.
Entry-Regeln Der Zielpreis sollte immer so gewählt sein, dass die Option schnell in den „in the money“-Bereich kommt. Z. B. könnte eine Call-Option an einem relevanten technischen Tief und eine Put-Option an einem relevanten technischen Hoch gekauft werden.
Overtrading-Regel Overtrading solltest du vermeiden, z. B., indem du täglich maximal zwei Optionen handelst – unabhängig davon, ob diese im Gewinn oder Verlust gelandet sind.

Die oben genannten Regeln sorgen nicht nur dafür, dass das Risiko insgesamt etwas heruntergefahren wird, sondern fördern auch die Disziplin beim Trading, gehen also auch auf den psychologischen Aspekt beim Trading ein.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Jetzt direkt zu IQ Option

Die 10 Tradingregeln

Die folgenden Regeln beziehen sich auf das Trading selbst und weniger auf das Risikomanagement, wobei sich beides nicht immer voneinander trennen lässt. So kann die Entry-Regel (kaufe Calls an Tiefs und Puts an Hochs) beispielsweise auch nicht nur aus risikotechnischen Gründen von Vorteil sein.

Technische Analyse Anfänger sollten nach Möglichkeit nach der technischen Analyse handeln. Das bildet eine gute Grundlage und es gibt viele Strategien, die ausprobiert und nach eigenem Ermessen optimiert werden können.
Entry gut wählen Kaufe Call-Optionen an Tiefs und Put-Optionen an Hochs. Diese Regel sollte nicht nur risikotechnisch beachtet werden, sondern auch, weil tiefe Preise eben vorteilhafter sind als hohe, wenn man von steigenden Kursen ausgeht und andersherum.
Langfristige Charts analysieren Auch für den kurzfristigen Handel solltest du langfristige Charts analysieren, um relevante technische Kurszonen zu erkennen.
Laufzeiten entsprechend dem Trendverlauf wählen Die Laufzeit einer Option sollte an den Trendverlauf angepasst gewählt werden. Dauert ein Trend beispielsweise mehrere Tage an (viele Tagesbalken), so sollte die Laufzeit mindestens einen Tag betragen, um Schwankungen innerhalb des Tages zu vermeiden.
High Yield Optionen meiden Der Handel von High Yield Optionen wie etwa Ladder-Optionen klingt lukrativ, sollte jedoch gemieden werden, da einerseits die Randbedingungen sehr ungünstig sind und zum anderen der Überblick verloren geht, was gegen die verstoßen würde.
Kenne den Markt oder die Strategie Ein Trader sollte sich lediglich auf einige wenige Märkte oder Strategien konzentrieren, z. B. entweder nur Währungen handeln oder Trendstrategien verfolgen. Dies dient ebenfalls der Übersicht und Konzentration auf das Wesentliche.
60-Sekunden-Optionen Kaufe 60-Sekunden-Optionen immer konträr in die Gegenrichtung, nachdem du einen relevanten Widerstand oder eine Unterstützung identifiziert hast. Diese Zonen müssen dabei sehr zuverlässig sein. Daher ist der Handel mit 60-Sekunden-Trades eher etwas für erfahrene Händler.
Zuverlässiger Broker Du solltest einen zuverlässigen Broker haben, damit du nicht auf schwarze Schafe wie beim Binäre Optionen Betrug in Israel hereinfällst. Das erkennst du daran, dass der Broker einer Regulierung durch eine EU-Behörde untersteht und einen immer erreichbaren Support vorweisen kann. Wichtig: Es nützt dir nichts, wenn viele Kontaktmöglichkeiten vorhanden sind, über die jedoch kaum jemand erreichbar ist.
Handel nach Börseneröffnung Anfänger sollten den Handel für mindestens 45 Minuten nach Börseneröffnung einstellen. Der Markt sollte erst eine bestimmte Richtung aufweisen, da sonst keine zuverlässigen Trends identifizierbar sind.
Kein Handel während News Den Handel während der Veröffentlichung von Wirtschaftsnachrichten solltest du vermeiden, wenn du nicht weißt, welche Auswirkungen auf den Kurs damit verbunden sind. Es sei denn, du handelst langfristige Optionen – dann lässt sich das kaum umgehen. In jedem Fall solltest du imer gut informiert sein. Verantwortungsvolle Broker und entsprechende Trading-Portale teilen ihr Wissen gern mit ihren potentiellen Anlegern. Auch BINAEREOPTIONEN.COM informiert ausführlich über alles Wissenswerte hinsichtlich binärer Optionen. Einige Beispielesiehst du in diesen wichtigen Meldungen für den Handel: KW25, KW27, KW29 und KW30.

Binäre Optionen handeln in 5 Schritten

Der Handel von binären Optionen ist stets mit dem Risiko verbunden, das eingesetzte Kapital zu verlieren. Insbesondere wenn man noch neu und unerfahren ist und sich dennoch besonders komplizierten Strategien wie dem News Trading widmen möchte. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld mit dem Finanzinstrument auseinanderzusetzen. Hierfür haben wir in der folgenden Slideshow die relevantesten Punkte anschaulich zusammengefasst und sprechen zudem in einem Beitrag eine Binäre Optionen Warnung aus. Der Leitfaden dient insbesondere Tradinganfängern als Orientierungshilfe – mit den fünf vorgestellten Schritten gelangen Händler ohne Umwege zu ihrem ersten Trade.

5 weitere Tipps für den Handel

Einige zusätzliche Dinge, z. B. für wen sich der mobile Handel von binären Optionen eignet oder wie es sich mit Gewinnen und Verlusten hinsichtlich der Steuer verhält, sollten Trader ebenfalls im Blick haben.

Mobiles Trading Der mobile Handel ist für denjenigen geeignet, der sich bereits gut mit dem Kursverlauf auskennt, denn die ausgiebige technische Analyse ist auf mobilen Geräten nur bedingt als zuverlässig einzustufen. Daher eignen sich Apps meist nur als Handelsplattform und weniger als Analyseplattform.

Trading-Apps eignen sich gut für kurzfristige Entscheidungen und den Handel von unterwegs.

Steuern Gewinne aus dem Handel von binären Optionen unterliegen der Kapitalertragsteuer, die 2020 bei 25 Prozent zzgl. Soli- oder Kirchensteuer liegt.

Deutsche Broker führen Steuern automatisch ab. Bei ausländischen Brokern muss der Trader selbst an das Finanzamt herantreten.

Gewinn-und-Verlust-Rechnung ist nach detaillierter Angabe möglich.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Unterstützung und Widerstand im Chart

27. Januar 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Unterstützung und Widerstand in Chartanalyse

Die Chartanalyse ist ein wichtiger Teil beim Handel mit binären Optionen, daher sollte man dort unterschiedliche Hilfmittel einfügen, wie Unterstützungs- und Widerstandslinien, welche helfen können neue Trends zu erkennen!

Kurse bewegen sich in Gipfeln und Tälern, dort bilden sich auch die Widerstände und Unterstützungen, welche man dann mit den Hilfslinien markieren kann, um besser Gegenbewegungen oder die Stärke von Trends einschätzen zu können.

Hier möchte ich einige Grundlagen zu Unterstützung und Widerstand im Chart zeigen, um besser die Funktion dieser Linien zu verstehen und diese dann in der Chartanalyse anwenden zu können, bevor man einen Trade eröffnet…

Chartanalyse mit Unterstützung und Widerstand

Eine Unterstützung oder Widerstand markiert die Reaktionspunkte der Trader und bilden sich aus Käufen oder Verkäufen der Händler, führen aber auch zu neuen Kursbewegungen, wenn sich die Trader anders verhalten!

Aus diesen neuen Reaktionen der Trader entstehen dann Gegenbewegungen, oder stärkere Trends, was beides sehr gut zu handeln ist und gerade bei binären Optionen zu Gewinnen führen können.

Solche Reaktionen kann man am besten mit Linien für Unterstützung und Widerstand eingrenzen bzw. Sichtbar machen, was die einfachste Art der Chartanalyse darstellt und auch genutzt werden sollte.

Aufwärtstrend mit Unterstützung und Widerstand

Es ist ganz gleich in welche Richtung sich der Kurs im Chart bewegt, Unterstützung und Widerstand kommen immer wieder vor, da sich die Kurse zwischen Tälern und Gipfeln bewegen!

Hier ein Beispiel mit einem Aufwärtstrend:

Unterstützung und Widerstand im Aufwärtstrend

Die Gipfel, wo die Kurse wieder Abprallen, markieren die Widerstände und die Täler kennzeichnen die Unterstützung, wenn die Trader nur zögerlich in den Handel ein- und aussteigen.

An den Gipfeln verkaufen viele ihre Positionen und nehmen die Gewinne aus dem Handel mit, dadurch kann es wieder zu einem fallenden Kurs kommen und umgekehrt funktioniert das ebenso.

Bei einem steigenden Trend kommt es auch häufig vor, wenn der Kurs nach dem ersten Talboden wieder zu steigen beginnt, dann vom zweiten Widerstand gebremst wird, dass dann die neue Unterstützung auf der gleichen Ebene ist, wie der erste Widerstand im Chart.

Hier ein Beispiel in einem echten Kursverlauf:

Aufwärtstrend mit Unterstützung und Widerstand

Beginnt danach der Kurs weiter zu steigen, dann ist es ein guter Zeitpunkt für den Einstieg in den Handel mit binären Optionen, da jetzt ein stärkerer Aufwärtstrend die Folge ist…

Abwärtstrend mit Unterstützung und Widerstand

Ein Abwärtstrend beinhaltet ebenso die Unterstützung und den Widerstand, was man genauso mit Linien einzeichnen und sichtbar machen kann, um die Kraft von Trends besser einschätzen zu können!

Hier ein Beispiel mit einem Abwärtstrend:

Unterstützung und Widerstand im Abwärtstrend

Wie man sieht, ist der Ablauf ganz gleich wie beim Kurs oben, jedoch in umgekehrter Form, also ein Abwärtstrend mit unterschiedlichen Unterstützungs- und Widerstandsebenen.

Auch hier können vorherige Unterstützungslinien zu Widerstandslinien werden, je weiter der Kurs fällt und zwischenzeitlich Kurserholungen auftreten, wo die Trader entsprechende Reaktionen auf den Kurs machen.

Hier noch ein weiteres Beispiel:

Unterstützung und Widerstand in Chartanalyse

Ein Kursausbruch bzw. ein Durchbruch von Unterstützung oder Widerstand sind gute Einstiegspunkte für den Handel mit binären Optionen, daher sollte man sich Unterstützungs- und Widerstandslinien im Chart einzeichnen!

Einfache Chartanalyse mit Unterstützung und Widerstand

Um einfache Chartanalyse machen zu können, sollte man unbedingt auf Unterstützung, Widerstand, aber auch Trendlinien zurück greifen, denn mit diesen einfachen Hilfsmitteln kann man bei der Chartanalyse schon einiges erreichen und den Handel mit binären Optionen erfolgreicher gestalten!

Natürlich sollte man auch entsprechend gute Broker für den Handel mit binären Optionen nutzen und dazu empfehle ich die folgenden Binary Broker:

Die beiden Broker OptionBit und OptionTime bieten auch Proficharts in der eigenen Handelssoftware an und so muss man nicht mehr auf Chartanbieter zurück greifen, jedoch wenn man den Handel mit binären Optionen mit externen Charts gewohnt ist, dann sind auch die beiden anderen Broker sehr gut für den Handel mit binären Optionen geeignet…

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Wie man in Binäre Optionen investiert
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: