IQ Option Strategie 2020 Tipps und Tricks für Investoren

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Contents

IQ Option Strategie 2020 – Tipps zum Geld verdienen

Gibt es eine IQ Option Strategie, die dabei behilflich ist, die eigenen Gewinne zu maximieren und bei IQ Option Geld verdienen möglich macht? Wir haben uns ausführlich mit dem Angebot des Brokers befasst, zeigen Ihnen einige IQ Option Tricks und erklären Ihnen, wie ein erfolgreicher Einstieg in den Handel auch Ihnen gelingen kann.

Quick Facts zur IQ Option Strategie

  • Die Basis erfolgreichen Tradings bildet solides Grundlagenwissen
  • Vor dem Einstieg ins Trading ist die Nutzung eines Demokontos sinnvoll
  • Bei IQ Option kann man Einsätze bereits ab 1 Euro platzieren
  • Einen erfolgreichen Trader macht in erster Linie Selbstkontrolle aus
  • Stetige Weiterbildung gehört einfach dazu

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Geld verdienen mit binären Optionen

Es gibt mehr als nur einen Grund, der für die Beliebtheit der binären Optionen verantwortlich ist. Millionen Menschen in vielen Ländern der Welt traden mit Begeisterung binäre Optionen und einer der Gründe für diese Begeisterung ist die Einfachheit dieser Finanzinstrumente. Binäre Optionen sind im Vergleich zu anderen Finanzinstrumenten leicht zu verstehen und obendrein noch sehr transparent. Diese Derivate können auf unzählige Basiswerte gehandelt werden und die Kursentwicklung der Underlyings wird von der Option 1:1 nachgebildet. Zu den handelbaren Asset-Klassen gehören Devisen, Aktien, Indizes, Edelmetalle oder auch Rohstoffe und dabei hat jeder Options Broker eine ganz eigene Zusammensetzung an verfügbaren Basiswerten.

Binäre Optionen können sowohl auf fallende als auch auf steigende Märkte gehandelt werden und dies hat zur Folge, dass sich viele Handelschancen ergeben. Diese Finanzinstrumente haben in der Regel eine Laufzeit von 15 bis 30 Minuten, aber auch Laufzeiten ab 30 Sekunden sind zu finden. So sind binäre Optionen immer mit Nervenkitzel verbunden und es können viele Positionen platziert werden. Ein weiterer Aspekt, der den Handel auch für Einsteiger attraktiv macht, sind die geringen Kapitalanforderungen, die bei binären Optionen zu finden sind. Jeder Broker hat diesbezüglich eigene Regelungen, aber bei einigen Anbietern kann man bereits mit einem Euro in den Handel einsteigen. An dieser Stelle wollen wir jedoch darauf hinweisen, dass ultra kurzfristige binäre Optionen für Anfänger nicht geeignet sind. Besser sind Optionen mit einer Laufzeit von 15 bis 30 Minuten, wie schon erwähnt.

IQ Option ist offizieller Partner von Aston Martin

Zu den Vorteilen digitaler Optionen gehört auch die Tatsache, dass der Trader immer weiß, wie viel er maximal verlieren wird. Bei den meisten anderen Finanzinstrumenten wie zum Beispiel CFDs sind die Verluste theoretisch unbegrenzt, obwohl man fairerweise sagen muss, dass auch hier nachgebessert wurde und die Nachschusspflicht mittlerweile passé ist. Bei binären Optionen kann man höchstens so viel verlieren, wie im Vorfeld eingesetzt wurde. Allerdings ist ein Totalverlust dennoch jederzeit möglich, sofern der Trader zu hohe Investitionen tätigt. Das Produkt binäre Option ist vielleicht einigermaßen einfach zu verstehen. Dennoch ist eine Strategie auf binäre Optionen alles andere als einfach.

Bei IQ Option stehen Tradern nicht nur binäre Optionen zur Verfügung, sondern auch klassische Optionen. Bei Letzteren sind die möglichen Gewinne unbegrenzt und stehen nicht bereits im Vorfeld fest. Allerdings muss sich dafür natürlich auch der Basiswert entsprechend stark bewegen.

Binäre Optionen sind sehr unkomplizierte und einfach strukturierte Finanzprodukte, die sich gut für unerfahrene Anleger eignen, zumindest was das Verständnis betrifft. Zu den Vorteilen dieser Finanzprodukte gehören unter anderem die geringen Kapitalanforderungen beim Handel. Es sind außerdem unzählige Basiswerte handelbar und das sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Märkten. Beim Handel mit binären Optionen steht sowohl die potentielle Rendite als auch der potentielle Verlust im Vorfeld fest. Eine IQ Option Strategie für den Handel ist jedoch nicht so ohne Weiteres anwendbar, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Erfahrung und Disziplin sind dabei der Schlüssel zum Erfolg.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

5 Schritte bis zum ersten Trade: Binäre Optionen handeln

Obwohl binäre Optionen relativ leicht verständlich sind und sich daher auch für Trading-Anfänger eignen, sind die Finanzinstrumente hochspekulativ. Umso wichtiger ist es, sich im Vorfeld mit dem Handel auseinanderzusetzen. Um Interessierte und Trader nicht mit einer regelrechten Flut an Informationen zu konfrontieren, haben wir die fünf Schritte bis zum ersten Trade in der folgenden Slideshow kompakt zusammengetragen.

IQ Option Strategie für Anfänger – So gelingt erfolgreicher Einstieg

Wer beim Trading einen erfolgreichen Einstieg meistern will, sollte sich an einige einfache Regeln halten und vor allem nichts überstürzen. Bevor es ans Echtgeld-Trading geht, ist zunächst umfangreiches Grundlagenwissen notwendig. Dieses kann man sich auf vielfältige Weise aneignen und muss dabei nicht einmal mit Kosten rechnen. Viele Broker stellen ihren Kunden kostenlose Bildungsangebote zur Verfügung und auch bei bineareoptionen.com finden Sie allerlei Wissenswertes rund um Broker und Strategien. Auch auf der Webseite des Brokers finden Trader eine Reihe von nützlichen Informationen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Im IQ Option Lernbereich Wissen aneignen.

Parallel zum theoretischen Wissen sollte man auch praktische Erfahrungen sammeln. Dies geht am besten mit einem Demokonto. Allerdings stellt nicht jeder Broker ein solches Binäre Optionen Testkonto zur Verfügung und ist eines vorhanden, bedeutet es nicht, dass es die Möglichkeit bietet, das Trading des Brokers in vollem Umfang auszutesten. Prinzipiell sollten sich unerfahrene Trader für einen Broker entscheiden, der geringe Handelseinsätze zulässt. So kann man vorsichtig in den Handel einsteigen und eventuelle Anfängerfehler tun nicht so weh. Apropos Handelseinsätze – Es ist immer empfehlenswert, mehrere Positionen mit kleineren Einsätzen zu eröffnen als alles auf eine Karte zu setzen, indem man das gesamte Kontoguthaben in einen Trade steckt. Diversifizierung ist auch bei einer IQ Option Strategie unbedingt empfehlenswert.

Weiterhin sollten Sie sich beim Trading nicht nur auf die klassischen Digitaloptionen beschränken und auch den anderen Optionsarten eine Chance geben. Nur so können Sie herausfinden, wo Ihre Stärken liegen und welche Handelsvariante am besten zu Ihrer Trading-Weise passt. Ein weiterer wichtiger Ratschlag im Zusammenhang mit dem Binäroptionen Handel ist es, die eigenen Emotionen bei den Handelsentscheidungen außen vor zu lassen. Gier, Angst, Frust, Euphorie oder auch einfach nur Müdigkeit beeinflussen Ihre Entscheidungen negativ und jeder erfolgreiche Trader hat gelernt, diese störenden Impulse zu kontrollieren. Das mag zu Beginn nicht einfach sein, allerdings sollten Händler unbedingt daran arbeiten.

Ein Demokonto bietet eine gute Möglichkeit, den Handel eines Brokers kennenzulernen. Für unerfahrene Trader ist ein Broker empfehlenswert, der auch kleine Handelseinsätze zulässt. Diversifizierung ist auch hier ein Eckpfeiler des Erfolgs. Es ist außerdem wichtig, bei der Handelsentscheidung die eigenen Emotionen stets unter Kontrolle zu haben, obwohl auch das mit Übung einhergeht.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

IQ Option Tricks: Wissenswertes rund um den Handel bei dem Broker

Bei IQ Option findet der Trading-Einsteiger ideale Bedingungen vor. So gelten hier die geringen Kapitalanforderungen, die für Anfänger und Kleinstanleger wichtig sind. Der Handel bei dem Broker ist bereits ab einem EUR/USD/GBP möglich und die Mindesteinzahlung ist bei 10 EUR/USD/GBP angesetzt. Auf diese Weise kann man mit wenig Geld reale Handelserfahrungen sammeln und eine ganz eigene IQ Option Strategie entwickeln, bevor man die Handelseinsätze nach und nach steigert.

Wer bei den ersten Erfahrungen gänzlich auf Echtgeldeinsatz verzichten möchte, wird bei IQ Option ebenfalls fündig. Der Broker stellt allen Neukunden nämlich ein zeitlich unbegrenztes Demokonto zur Verfügung. Die Handelsanwendung des Brokers steht in vollem Umfang zum Ausprobieren parat und insgesamt sind alle Basiswerte handelbar.

Beim Traden zählt manchmal jede Sekunde, und bislang mussten Trader auf eine separate Seite gehen, um ihr Konto aufzufüllen. Nun bietet IQ Option Tradern die Möglichkeit, die gewünschte Menge direkt im Trading Screen einzugeben und die Aufladung somit schnell per Klick durchzuführen.

Bei IQ Option können auch besonders kleine Einsätze gehandelt werden und die Mindestsumme ist dabei bei einem EUR/USD/GBP angesetzt. Einzahlungen sind bei dem Broker ab 10 EUR/USD/GBP möglich. Wer den Handel zunächst risikofrei testen möchte, kann als Bonus das kostenlose Demokonto von IQ Option nutzen. Das Demokonto sollte dabei jeder Trader nutzen, egal welchen Wissenstand er gerade hat.

Trading Turniere bei IQ Option gestalten den Handel abwechslungsreich.

Verbraucher Checkliste: FAQs rund um erfolgreiches Trading

Gib es bei IQ Option eine App für Mobilgeräte?

Ja, Kunden steht eine IQ Option App für Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Android und iOS zur Verfügung. Die App steht kostenlos zum Download parat und bietet die volle Leistungspalette des Brokers ohne Einschränkungen.

Kann ich bei IQ Option ein Demokonto nutzen?

Ja, es gibt ein kostenloses Demokonto bei IQ Option und dieses ist in weniger als zwei Minuten eröffnet. Nicht alle Basiswerte stehen in der Testversion zur Verfügung, aber für die die vorhanden sind, gibt es Echtzeitkurse und die Funktionen der Handelsanwendung sind uneingeschränkt vorhanden. Das Startguthaben liegt bei 1.000 Euro und es gibt für die Nutzung des Demokontos keine zeitliche Begrenzung.

Welche Behörde ist für die Aufsicht von IQ Option zuständig?

Als ein Unternehmen, das in Zypern registriert ist, wird IQ Option in erster Linie von der Finanzaufsichtsbehörde dieses Landes reguliert. Allerdings ist der Broker in weiteren Ländern tätig und die dortigen Regulierungsbehörden sind ebenfalls für die Aufsicht des Brokers zuständig.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei IQ Option?

Der Mindestbetrag, der eingezahlt werden kann, liegt bei 10 EUR/USD/GBP.

Wie hoch ist der Mindesthandelssumme?

Die Mindesthandelssumme bei IQ Option beträgt 1 EUR/USD/GBP.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Weitere Angebote bei IQ Option

Wer die eigenen IQ Option Erfahrungen noch vor sich hat, wird sich über die unkomplizierte Kontoeröffnung bei dem Broker freuen. Hierzu hat man nämlich gleich mehrere Möglichkeiten. Entweder man wählt die klassische Variante und gibt Name und Emailadresse an oder man entscheidet sich, eine Kontoeröffnung mittels Facebook oder Google+ zu realisieren. Mit wenigen Mausklicks ist das neue Binäre Optionen Konto angelegt und steht für Einzahlungen parat.

Das IQ Option Demokonto bietet einen Zugang zum Broker.

Besonders überzeugend ist bei IQ Option die professionelle Handelsanwendung, die nicht nur leistungsstark ist sondern auch eine unkomplizierte und effiziente Handhabung ermöglicht. Neben den grundlegenden Handelsfunktionen sind auch unterschiedliche Tools zur Kursanalyse zu finden und das ist bei binären Optionen durchaus keine Selbstverständlichkeit. Rund 100 Basiswerte sind bei dem Broker handelbar und dazu gehören Devisen, Aktien, Indizes, Rohstoffe und der Bitcoin. Der letztgenannte Wert stellt in der Welt der binären Optionen ebenfalls keine Selbstverständlichkeit dar. Die maximalen Renditen belaufen sich auf bis zu 92 Prozent und damit gehört IQ Option zu den Spitzenreitern.

Bei IQ Option gibt es eine sehr schnelle Kontoeröffnung und unkomplizierte Einzahlung. Es sind rund 100 Basiswerte mit bis zu 91 Prozent Rendite handelbar und Trader erwartet eine leistungsstarke, professionelle Handelsanwendung, die auch in der Testversion zur Verfügung steht.

Fazit: Bei IQ Option Geld verdienen ist eine Frage der Strategie

Es ist gar nicht so schwer wie es scheint, eine erfolgreiche IQ Option Strategie umzusetzen. Wer bei IQ Option Geld verdienen möchte, aber noch keine Trading-Erfahrungen vorweisen kann, sollte sich das Handelsangebot und die Trading-Anwendung zunächst einmal in der Testversion kennenlernen. Hat man sich mit allen Funktionen vertraut gemacht, kann man in den Echtgeldhandel einsteigen, wobei Einsätze bereits ab einem Euro möglich sind. Wer sich mit solidem Grundlagenwissen versorgt, langsam in den Handel einsteigt, das eigene Risiko streut, sich mit den gängigsten Strategien vertraut macht und es lernt, die eigenen Emotionen zu kontrollieren, wird auf lange Sicht in der Lage sein, die eigene Erfolgsquote signifikant zu verbessern.

Erfahren Sie hier alles zu IQ Option Auszahlung!

*Rendite ist der Betrag, der dem Traderkonto im Fall eines erfolgreichen Trades gutgeschrieben wird.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Binäre Optionen Strategien für Anfänger (inkl. 7 Trading-Tipps & Broker-Empfehlung)

Eine Binäre Optionen Strategie sollte stets gut durchdacht sein, und es empfiehlt sich insbesondere für Trading Anfänger oder Händler, die sich vorher auf andere Handelsprodukte konzentriert haben, sich eingehend zu informieren, bevor sie den Verlust des Kapitals riskieren. Daher bieten wir eine Binäre Optionen Anleitung in vier Schritten und verschaffen Tradern im Folgenden einen Überblick über die gängigsten Strategien.

Im Zuge dessen stellen wir außerdem die verschiedenen Handelsarten vor und gehen auf mögliche Handelsstrategien ein. Von unseren Binäre Optionen Tipps beziehungsweise der Binäre Optionen Strategie können Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen profitieren und so eine Basis für eine erfolgreiche Handelstätigkeit schaffen.

Themenübersicht:

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Binäre Optionen Strategie Schritt 1: Die Grundlagen

Bei Binären Optionen handelt es sich um Finanzinstrumente, mit denen Spekulanten auf fallende oder steigende Kurse eines Basiswertes setzen. Wichtig ist, dass das jeweils ausgewählte Szenario am Ende der Optionslaufzeit auch eintritt. In diesen Fällen ist die Position “im Geld” und Trader können je nach Broker zwischen 50-89 Prozent Gewinn erzielen. Sollte sich der Wert allerdings in die entgegengesetzte Richtung bewegen, ist die Position “aus dem Geld” und der Trader hat verloren. In diesem Fall wäre auch der Einsatz, der für den Trade genutzt wurde, vollständig verloren. Bei Binären Optionen gibt es somit nur zwei Situationen: Entweder Trader gewinnen oder verlieren. Jeder Händler kann allerdings für sich selbst entscheiden, wie viel Geld er zu investieren bereit ist. Eine Nachschusspflicht, wie sie einigen beispielsweise vom Handel mit CFDs bekannt ist, gibt es bei Binären Optionen nicht.

  • Die Einführung in den Handel mit binären Optionen erläutert den klassischen Call-/Put-Handel und bietet einen schnellen Einstieg in den Binäre Optionen Handel.
  • Weitere Handelsarten, wie etwa der One-Touch-Handel oder der Range-Handel, werden von den meisten Brokern angeboten und bieten Tradern interessante Alternativen zum klassischen Digitalhandel.
  • Schließlich bilden einige grundlegende Binäre Optionen Handelssignale die Basis für die Entwicklung einer Handelsstrategie bzw. speziell einer Binäre Optionen Strategie.

In diese Werte können Trader investieren

Grundsätzlich ist es beim Handel mit Binären Optionen möglich, verschiedene Handelsinstrumente zu nutzen und auf unterschiedliche Werte zu spekulieren. Basiswerte stehen bei vielen Brokern aus den folgenden Assets zur Verfügung:

  • Aktien
  • Rohstoffe (z. B. Rohöl)
  • Indizes
  • Edelmetalle
  • Währungen

Welche dieser Assets Trader nutzen, bleibt ihnen natürlich vollständig selbst überlassen. Sie entscheiden für sich, welche Basiswerte genutzt und welche Märkte ausgewählt werden. Grundlage ist neben der eigenen Entscheidung natürlich auch die jeweilige Marktentwicklung und die Frage, ob gerade hier Gewinne zu erzielen sind.

Verschiedene Handelsinstrumente für erfolgreiche Trades

Um beim Handel mit Binären Optionen erfolgreich zu sein, bieten die verschiedenen Broker unterschiedliche Handelsinstrumente. Zu den wohl bekanntesten Handelsinstrumenten gehört der Call-/Put-Handel. Trader, die auf steigende Kurse setzen, erwerben eine Call-Option. Wer hingegen eher von sinkenden Kursen ausgeht, investiert in eine Put-Option. Tritt der jeweils gewählte Fall ein, kann der Gewinn verbucht werden. Solche Call-/Put-Optionen können je nach Vereinbarung bis zum Ende des Monats laufen, sie können aber auch kurzfristig, d. h., lediglich über einige Sekunden oder Minuten, vereinbart werden. Besonders beliebt sind 60-Sekunden-Trades, da hier schon nach kurzer Zeit feststeht, ob die Position im Geld ist oder nicht. Daneben gibt es aber durchaus weitere Handelsinstrumente, die gern als Alternativen genutzt werden.

Das IQ Option Demokonto ist gebührenfrei und ohne Echtgeldkonto.

Hierzu gehört beispielsweise der Range-Handel. Als Range werden die Kurse zwischen zwei Kurslinien bezeichnet, die den Wert nach oben und nach unten begrenzen. Bleibt der Basiswert innerhalb dieser Linie, ist die Finanzwette gewonnen. Durchbricht der Wert jedoch einmal während der Laufzeit eine dieser Grenzen, ist der Einsatz für den Trade verloren. Dennoch kann dieses Handelsinstrument gerade in Zeiten seitwärts tendierender Kurse eine gute Möglichkeit sein, Gewinne zu erzielen. Ebenfalls für Seitwärtsbewegungen eignet sich die One-Touch-Option. Bei dieser Handelsart muss der Basiswert lediglich einmal im Optionszeitraum eine bestimmte Grenze erreicht haben. Somit wird der Gewinn auch dann erzielt, wenn der Basiswert bis zum Ende der Option wieder in die andere Richtung tendiert und sich nicht dauerhaft nach oben oder unten entwickelt.

Diese Handelsinstrumente können beim Handel mit Binären Optionen genutzt werden:

  • Call-Handel für Wetten auf steigende Kurse
  • Put-Handel für Wetten auf sinkende Kurse
  • Range-Handel speziell bei seitwärts gerichteten Märkten
  • One-Touch-Option für volatile Märkte

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Binäre Optionen Strategie Schritt 2: Die Handelsstrategien

Mit binären Optionen können in jeder Marktphase Gewinne erzielt werden – sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen. Je nach Marktlage kann man aber eine bestimmte Binäre Optionen Strategie einsetzen, um die Erfolgschancen zu erhöhen. Auf Basis unserer Binäre Optionen Analyse präsentieren wir dazu drei interessante Ansätze:

  • Die Volatilitätsstrategie eignet sich für Märkte mit großen Kursschwankungen, etwa bei wichtigen Newsmeldungen zum News Trading, und ermöglicht hohe Gewinne bei moderatem Risiko.
  • Die Trendfolgestrategie ist ein Ansatz für starke Auf- oder Abwärtstrends – die Richtung der Bewegung spielt bei binären Optionen zum Glück keine Rolle!
  • Die Absicherungsstrategie ist eine der Strategien, die zeigt, wie binäre Optionen eingesetzt werden können, um etwa Forex-Trades gegen Verluste abzusichern (Hedging).

Unterschiedliche Handelsstrategien für verschiedene Marktszenarien: Um in unterschiedlichen Marktphasen erfolgreich zu sein, kann es sich lohnen, bestimmten Handelsstrategien zu folgen. Sie helfen, Märkte besser einzuschätzen und sind daher vor allem für Anfänger interessant. Aber auch viele Profis setzen auf Handelsstrategien, die in vielen Fällen durchaus überzeugen können.

Die Volatilitätsstrategie

Die erste Binäre Optionen Strategie, die wir vorstellen möchten, ist die Trendfolgestrategie. Sie ist vor allem in stabilen Marktphasen interessant, in denen sich die Kurse nach vorgegebenen Mustern entwickeln. Bei sehr volatilen Märkten hingegen ist es kaum möglich, feste Trends zu lokalisieren und diese zu nutzen. In solchen Fällen eignet sich die Volatilitätsstrategie. Für diese Strategie erwerben Händler sowohl eine Call-Option als auch eine Put-Option mit jeweils gleicher Laufzeit. Ganz gleich, in welche Richtung sich die Märkte entwickeln: Eine der Optionen ist auf jeden Fall im Geld, was Gewinne sichert. Die andere Option muss jedoch mit Verlusten abgeschrieben werden. Diese Handelsstrategie bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Anwendung in volatilen Marktphasen.

Die Trendfolgestrategie

Die vielleicht am häufigsten genutzte Binäre Optionen Strategie ist die Trendfolgestrategie. Wie der Name schon vermuten lässt, folgen Händler hier einem vorher bestimmten Trend und gehen davon aus, dass dieser sich weiter fortsetzen wird. Dabei ist es möglich, sowohl fallende als auch steigende Trends zu nutzen und entsprechend zu profitieren. Viele Broker unterstützen ihre Kunden bei der Trendfolgestrategie, indem sie neben Echtzeitkursen auch Charts und Analysen zur Verfügung stellen. Sogar Handelssignale können genutzt werden. Anleger, die wiederum davon ausgehen, dass der vorhandene Trend bald zu Ende sein wird, nutzen alternativ die Kontra-Trend-Strategie. Sie wetten in diesem Zusammenhang darauf, dass sich der Trend umkehrt und können hiervon profitieren.

So sieht eine technische Marktanalyse der Trendfolgestrategie aus.

Nutzen Sie die Möglichkeit und informieren Sie sich regelmäßig zu den aktuellsten Geschehnissen mit Hilfe unseres Binäre Optionen Wochenrückblick. Hier finden Sie einige Links für einen kleinen Test. Stellen Sie die Entwicklungen gegenüber, überlegen Sie sich wie Sie zu welchem Zeitpunkt gehandelt hätten und vergleichen Sie die tatsächliche Entwicklung:

Vermögenswerte mit Binären Optionen absichern

Die Absicherungsstrategie, die auch als Hedging-Strategie bezeichnet wird, eignet sich vor allem für Anleger, die bereits in bestimmte Papiere investiert haben. Wer beispielsweise eine Aktie hält, bereits im Gewinn ist und eine weitere positive Kursentwicklung erwartet, möchte diesen Wert nicht verkaufen. Um mögliche Verluste dennoch abzusichern, wird eine Put-Option erworben. Sollte der Aktienwert doch fallen, würde der Anleger mit der jeweiligen Option Gewinne erzielen und die Verluste damit ausgleichen. Steigt der Aktienkurs hingegen weiter, werden beim späteren Aktienverkauf Gewinne erzielt. Die Verluste sind bei Binären Optionen auf den Geldeinsatz beschränkt.

Es gibt eine Reihe von Binäre Optionen Handelsstrategien, um das Trading mit Binären Optionen erfolgreicher zu gestalten. Zu beachten ist jedoch, dass nicht alle Broker die verschiedenen Handelsinstrumente anbieten, um eine bestimmte Binäre Optionen Strategie durchführen zu können. Zudem stehen auch nicht immer Signale für die genannten Strategien zur Verfügung. Hier lohnt es sich, die Angebote der Broker zu vergleichen und das beste Depot auszuwählen.

Binäre Optionen handeln & Strategien entwickeln: 5 Schritte bis zum ersten Trade

Der Handel mit binären Optionen hält zahlreiche Möglichkeiten bereit. Dennoch handelt es sich um ein hochspekulatives Finanzinstrument, bei dem es einiges zu beachten gilt. Da sich Trader nicht selten einer überwältigenden Informationsflut gegenübersehen, haben wir die wichtigsten Fakten und Schritte bis zum ersten Trade anschaulich zusammengefasst.

Binäre Optionen Strategie Schritt 3: Software und Plattform

Zur Umsetzung der theoretischen Grundlagen einer Binäre Optionen Strategie in die Praxis ist eine Handelsplattform für Binäre Optionen erforderlich. Nicht jeder Broker entwickelt eine eigene Binäre Optionen Software. Der Markt wird im Wesentlichen von drei großen Handelsplattformen dominiert. Wir gehen gleich näher auf die Unterschiede zwischen den großen Binäre Optionen Plattformen, die unter anderem als Kriterium bei der Brokerwahl dienen können, ein. Binäre Optionen werden heutzutage ausschließlich auf elektronischem Wege gekauft. Anleger eröffnen hierzu ein Direktdepot bei einem Broker und erhalten den notwendigen Onlinezugang.

Um erfolgreich traden zu können, sollte der jeweils ausgewählte Broker aber über eine leistungsstarke Software verfügen, mit der nicht nur Trades eröffnet und geschlossen werden können, sondern mit der es auch möglich ist, verschiedene Handelsinstrumente zu nutzen. Der Abruf von aktuellen Kursen, Charts und Analysen sind weitere Highlights, die eine solche Software bieten sollte. Im Gegensatz zu einer hochfunktionalen Trading-Software, wie etwa dem MetaTrader 4 (von fast jedem Forex Broker kostenlos angeboten), bieten Binäre Optionen Plattformen aber meist nur sehr eingeschränkte Chartanalysefunktionen. Es empfiehlt sich daher, zusätzlich kostenlose externe Software (z. B. von tradingview.com oder eben den MetaTrader eines Forex-Brokers) zu verwenden.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Die besten Binäre Optionen Plattformen

Handelsplattform Tradologic

Eine der erfolgreichsten Handelsplattformen für Binäre Optionen ist die Handelsplattform Tradologic. Sie überzeugt vor allem durch eine sehr übersichtliche Gestaltung, die auch Neueinsteigern kaum Probleme bereiten dürfte. Neben den klassischen Handelsinstrumenten erlaubt Tradologic auch das frühzeitige Schließen von Optionen sowie die Verlängerung der Optionslaufzeit.

Handelsplattform SpotOption

Als Alternative zu Tradologic bieten einige Broker die Handelsplattform SpotOption, die vor allem durch ihre Stabilität überzeugt. Neben einer großen Anzahl handelbarer Basiswerte erlaubt sie auch die Nutzung verschiedener Handelsinstrumente. Frei einstellbare Rendite- und Risikoniveaus, Gewinnmitnahmen vor Ablauf der Optionszeit sowie unterschiedliche Chartfunktionen runden das Angebot ab.

Handelsplattform TechFinancials

Eine junge, aber sehr dynamische Handelsplattform ist TechFinancials. Sie bietet das wohl umfangreichste Angebot an Handelsinstrumenten, hält zahlreiche Charts bereit und ist übersichtlich gestaltet.

Webplattformen und Apps

Die genannten Handelsplattformen stehen in den meisten Fällen nur für stationäre PCs zur Verfügung. Für viele Händler ist dies nicht mehr ausreichend, denn sie wollen auch unterwegs und im Urlaub immer über die Entwicklungen an den Märkten informiert sein und Binäre Optionen handeln. Hierfür stellen einige Broker webbasierte Plattformen oder Apps zur Verfügung, die für Smartphones und Tablets entwickelt wurden. Trader, die hierauf Wert legen, sollten dies unbedingt bei einem Brokervergleich beachten.

Der Lernbereich hilft Händlern bei der Aus- und Weiterbildung.

Schritt 4: Binäre Optionen Strategie mit Demokonto testen

Haben sich Trader mit allen wichtigen Informationen zum Handel auseinandergesetzt und wissen, wie die Plattformen funktionieren, kann es ratsam sein, ein Demokonto zu eröffnen – am besten gleich in verbindung mit einer Binäre Optionen Demokonto App. Gerade wenn Trader noch keine Erfahrung haben, empfiehlt es sich, Binäre Optionen nicht direkt mit Echtgeld zu handeln. Mittlerweile sind zahlreiche Demokonten vorhanden, sodass Trader die Möglichkeit haben, das Angebot und den Broker selbst zunächst kennenzulernen und die ersten Trades risikofrei zu testen oder eine neue Binäre Optionen Strategie auszuprobieren, ohne einen Kapitalverlust zu riskieren. Ganz gleich, ob Hedging, Trendfolge oder Volatilitätsstrategie – in einem Binäre Optionen Demokonto kann alles getestet werden. Die Vorteile liegen auf der Hand.

Vorteile eines Demokontos:

  • Kostenlos Binäre Optionen Handeln
  • Handelsplattform in der Praxis testen
  • Support & Lehrangebot nutzen
  • Verschiedene Strategien ausprobieren

IQ Option Demokonto: Beim Testsieger durchstarten

Unsere Empfehlung ist das IQ Option Demokonto, das sich in diesem Gebiet als unser Testsieger herauskristallisiert hat. Um den Testaccount nutzen zu können, ist lediglich eine Anmeldung mit Name, E-Mail-Adresse und Passwort erforderlich. Weitere Informationen werden für das Demokonto erst einmal nicht benötigt. Direkt danach stehen Tradern zahlreiche Assets gebührenfrei zum Handel zur Verfügung. So können Trader zunächst einmal alle Binäre Optionen Methoden austesten, ehe es dann mit dem realen Geld losgeht. Hierbei müssen Trader natürlich keine Angst vor Defiziten haben und können auch gewagtere Manöver in Ruhe ausprobieren.

Wer glaubt, bereit für den Echtgeldhandel zu sein und gut mit der Handelsplattform zurechtkommt, kann ein IQ Option Echtgeldkonto eröffnen. Dieses bietet direkt mehrere Vorteile:

  • Deutscher Support
  • Mindesteinzahlung von nur 10 EUR/USD/GBP
  • Handel ab 1 EUR/USD/GBP
  • Bonus auf jede Einzahlung (25 bis 50 Prozent)
  • Regulierung bei der CySec (EU)

Fazit: Binäre Optionen Strategie im IQ Option Demokonto testen

Trader, für die Binäre Optionen noch Neuland sind, oder aber Händler, die eine neue Binäre Optionen Strategie testen möchten, können bei unterschiedlichen Brokern auf ein Demokonto zurückgreifen – unsere Empfehlung ist ganz klar IQ Option. Hier wird nicht mit echtem Geld gehandelt; stattdessen erhält jeder Trader ein virtuelles Guthaben, das in den Handel am Markt investiert werden kann. Renditen (*Beträge, die der Händler bei zutreffender Prognose auf seinem Handelskonto gutgeschrieben bekommt) wie auch Defizite werden 1:1 abgebildet, sodass der Testaccount tatsächlich eine sehr gute Vorbereitung für den Echtgeldhandel ist.

So können Trader nicht nur Auswirkungen und Preisentwicklungen überprüfen, sondern haben auch die Möglichkeit, die verschiedenen Handelsplattformen der Broker einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, bevor sie ein Livekonto bei einem Anbieter eröffnen. Für weiterführende Informationen ist es bei einigen Brokern zudem auch möglich, auf Webinare und weitere Lehrinhalte zurückzugreifen, um bereits im Vorfeld mehr über den Handel oder über eine bestimmte Binäre Optionen Strategie zu erfahren.

Klicken Sie hier, um mehr zum Martingale System zu erfahren.

Entwickeln Sie eine Handelsstrategie für sich selbst

Es ist einfach, eine Handelsstrategie zu entwickeln. Es ist jedoch schwierig, eine Strategie zu finden, die kontinuierliche Ausschüttungen ermöglicht. Wie sollte ein Anfänger an seine Handelsstrategien herangehen und welche Fehler sollte er dabei vermeiden? Lesen Sie den heutigen Artikel, um es zu erfahren!

Erstens — und das ist wahrscheinlich am wichtigsten — stecken Sie Ihre Erwartungen nicht zu hoch. Ihre erste Handelsstrategie wird Sie nicht reich machen. Behandeln Sie sie vielmehr als Ausgangspunkt. Und hiermit können Sie beginnen.

Die 5 Ws

Wählen Sie den Markt, auf dem Sie handeln möchten. Der Devisenhandel unterscheidet sich grundlegend von Aktien und Kryptowährungen. Die Faktoren, die den Wechselkurs des US-Dollars beeinflussen, sind nicht dieselben, die z.B. die Facebook-Aktien bewegen. Ihre Handelsstrategie muss auf einen bestimmten Markt abgestimmt sein.

Wählen Sie den Zeitrahmen. Erfolgreiche Geschäfte können in jedem Zeitrahmen ausgeführt werden. Sowohl langfristige als auch kurzfristige Geschäfte können positive Vorteile haben. Unabhängig davon, für welchen Zeitraum Sie sich entscheiden, sollten Sie ihn bei der Entwicklung einer Handelsstrategie berücksichtigen, da sich langfristige und kurzfristige Handelsstrategien voneinander unterscheiden.

Wählen Sie Ihre Werkzeuge. Viele Händler glauben, dass es gute und schlechte Indikatoren gibt und dass sie, wenn sie eine bestimmte Kombination finden, keine Handelsentscheidungen mehr selbst treffen müssen. Das ist einfach falsch. Jeder Indikator hat seine Zeit und seinen Platz. Es ist auch möglich, ohne Indikatoren zu handeln. Die meisten Anfänger werden es jedoch hilfreich finden, einen oder zwei Indikatoren zu verwenden, um die vorherrschenden Marktbedingungen besser zu verstehen. Finden Sie das Analysewerkzeug, das zu Ihrem Handelsstil passt.

Wählen Sie Ihre Einstiegssignale. Als Händler sollten Sie sich nicht vom sogenannten Bauchgefühl leiten lassen. Ohne angemessene Erfahrung ist es äußerst schwierig, das Verhalten des Marktes allein durch Ihre Instinkte vorherzusagen. Um ihre Erfolgschancen zu erhöhen, erstellen die meisten Händler eine Liste mit Einstiegsauslösern (Marktbedingungen, bei denen ein Geschäft eröffnet werden sollte). Was kann so ein Auslöser werden? Ein bestimmtes Signal, das von einem Indikator gesendet wird, eine plötzliche Trendumkehr, eine Pressemitteilung, usw.

Wählen Sie die Ausstiegsbedingungen. Der Ausstieg ist ebenso wichtig wie Einstieg (wohl noch wichtiger). Der Ausstieg ist der Zeitpunkt, an dem Sie die Ausschüttungen schließen, zum nächsten Geschäft übergehen, die vergangene Leistung bewerten und Ihre Strategie anpassen. Die Wahl der Ausstiegsstrategie ist das letzte der 5 Ws, aber nicht weniger wichtig als die vorherigen vier. In den meisten Fällen hängt das Ergebnis des gesamten Geschäfts stark von Ihrer Ausstiegsstrategie ab.

Dinge, die man beachten muss

Halten Sie Ihre erste Handelsstrategie einfach. Viele unerfahrene Händler glauben, dass ihre Handelsstrategie umso gründlicher und damit besser aussehen wird, je mehr Indikatoren und Auslöser sie verwenden. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Eine zu komplizierte Strategie funktioniert selten und führt mit Sicherheit zu Verlusten. Verkomplizieren Sie nicht zu sehr!

Haben Sie keine Angst vor Veränderungen. Erinnern Sie sich an das alte Sprichwort von Bruce Lee: „Lass dich nicht in eine Schablone pressen, passe sie an, baue deine eigene und lass sie wachsen, als wärst du wie Wasser.“ Dies gilt auch für das Handeln. Keine Handelsstrategie ist gut, bis sie konstante Renditen erbringen kann. Wenn eine Strategie nicht mehr funktioniert, suchen Sie eine andere, die funktioniert. Seien Sie anpassungsfähig und bereit, sich zu ändern.

Beachten Sie, dass nichts daran falsch ist, Handelsstrategien anderer Händler nachzuahmen, besonders am Anfang. In dieser Hinsicht ist Handeln der Kunst sehr ähnlich. Zuerst ahmen Sie mehr Ihre älteren, erfahreneren und erfolgreicheren Kollegen nach und dann entwickeln Sie Ihren persönlichen Stil. Ahmen Sie nach!

HINWEIS: Dieser Artikel ist keine Investmentberatung. Jegliche Bezugnahme auf historische Kursbewegungen oder -niveaus dient rein informativen Zwecken und basiert auf externen Analysen, und wir übernehmen keine Garantie dafür, dass solche Bewegungen oder Niveaus in Zukunft erneut auftreten.
Gemäß den Anforderungen der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ist der Handel mit binären und digitalen Optionen nur für Kunden verfügbar, die als professionelle Kunden eingestuft sind.

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten ein hohes Risiko, aufgrund von Hebelwirkungen schnell Geld zu verlieren.
87% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld.
Sie sollten gut abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Wie man in Binäre Optionen investiert
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: