GKFX Krypto-Handel 2020 Der Beginn des Tradingjahres

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

GKFX-Webinar zu Beginn des Tradingjahres 2020

Am 2. Januar 2020 um 8.45 Uhr startet bei GKFX das neue Tradingjahr mit dem Webinar „Trading am Morgen – Das GKFX Live-Webinar zur aktuellen Marktlage“ mit Stefan Salomon. Der erfahrene Referent wirft zu Beginn des neuen Jahres einen Blick auf die aktuelle Marktlage und zeigt die Chancen und Risiken des Handelstages auf. Die Themen erstrecken sich von Indizes über Forex bis hin zu Aktien-CFDs. Damit wird die ganze Bandbreite an Finanzinstrumenten im Auge behalten. Auch ein Blick auf die wirtschaftspolitischen Ereignisse des Tages gehört zum Webinar. Am gleichen Tag startet um 15.30 Uhr auch Kornelius Barczynski mit „US SESSION – Live Trading“ zur Eröffnung der US-Märkte ins neue Handelsjahr.

Start ins Handelsjahr

Für viele Menschen geht mach den Feiertagen zum Jahreswechsel gleich am 2. Januar 2020 wieder der Handel und die Arbeit los. Oftmals werden in den ersten Januartagen die Weichen für das neue Jahr gestellt. An der Börse spricht man in diesem Zusammenhang auch vom „Januar-Effekt“. Vor allem in den USA sind Börsensätze, die auf das Jahr bezogen sind, sehr bekannt. Ähnlich wie auch der Satz „Sell in May and go away“ beschreibt der Januar-Effekt ein saisonales Phänomen. Auch den Satz „As goes January, so goes the year“ hört man an den US-Börsen im Januar oft. In Deutschland wird der Begriff des Januar-Effekts etwas anders verwendet.

Kurserholung im Januar

Der Januar-Effekt beruht auf einer These des amerikanischen Ökonomen Donald Kiem von der Universität in Chicago aus dem Jahr 1980. Er sagte, dass vor allem Werte, die im zurückliegenden Jahr stark gefallen sind, zum Beginn eines neuen Jahres deutliche Kursgewinne erreichen können. Dies wird heute jedoch nicht mehr so wahrgenommen. Investoren sehen aber noch immer durchaus eine breite Erholung zu Beginn eines Jahres. Der Januar-Effekt bedeutet in diesem Zusammenhang also, dass einige Aktien im Januar oftmals sehr hohe Renditen erzielen.

Jetzt zum Testsieger Plus500 und handeln

Portfolio neu ordnen

Dies hängt auch damit zusammen, dass viele Anleger zu Jahresbeginn ihre Anlagen neu sortieren. Oft entscheiden sie sich auch, in neue Anlagen oder Finanzinstrumente zu investieren. An vielen Börsen ist in den ersten Januartagen eine rege Aufbruchsstimmung zu spüren. Der zweite Handelstag im neuen Jahr gehört jedoch eigentlich noch zur Weihnachtsrally. Danach ist in den USA oft zu beobachten, dass der Dow Jones zunächst stagniert. Erst Ende Januar geht es dann für die US-Standardwerte wieder aufwärts.

Statistik zu Gewinnen und Verlusten im Januar

Man hört oft den Satz, dass im Januar die Weichen für das ganze Börsenjahr gestellt werden. Investoren achten im Januar oft besonders genau auf den Kursverlauf und versuchen, daraus abzuleiten, wie das Jahr verläuft. Wer diese Annahme verfolgt, beruft sich auf statistische Belege. Laut dem Marktexperten Robert Rethfeld von Wellenreiter Invest gibt es eine statistische Wahrscheinlichkeit von 83 Prozent, dass ein gutes Jahr bevorsteht, wenn sich der Dow-Jones-Index im Januar gut entwickelt.

Dow-Jones-Index im Januar im Minus

In Jahren, in denen der Dow Jones den ersten Monat des Jahres mit einem klaren Minus von mehr als vier Prozent abschließt, liegt die statistische Wahrscheinlichkeit, dass auch das Jahr schlecht verläuft, bei 80 Prozent. Ist das Minus im Januar geringer als vier Prozent, verläuft das Jahr nur mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit von 63 Prozent schlecht. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel: Im Jahr 2020 schloss der Dow-Jones-Index im Januar bei einem Minus von 5,3 Prozent. Das Jahr war mit einem Plus von 7,5 Prozent am Ende jedoch erfolgreich.

Von unrentablen Aktien trennen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Experten versuchen immer wieder, Erklärungen für diese statistischen Thesen zu finden. Ein Erklärungsversuch ist die sogenannte Tax-Loss-Selling-Hypothese, die mit steuerbedingten Entscheidungen der Anleger zusammenhängt. Viele Anleger trennen sich zum Ende eines Jahres von Aktien, die sich nicht so gut entwickelt haben, wie erhofft. Sie müssen in diesem Fall zwar Verluste hinnehmen, die jedoch mit Gewinnen verrechnet werden. Dies mindert die Steuerbelastung. Viele Anleger investieren dann zu Jahresbeginn ihr Geld neu.

GKFX stellt seinen Kunden besondere Extras vor

Zu Jahresbeginn neu aufstellen

Auch für Trader ist der Jahresanfang ein guter Zeitpunkt, um sich neu aufzustellen. Anleger organisieren in dieser Zeit des Jahres oft ihr Depot neu. Zudem ist der Jahreswechsel ideal, um sich Gedanken über die persönlichen Ziele zu machen und möglicherweise die eigene Handelsstrategie entsprechend anzupassen. Man kann sich nochmals vor Augen führen, was man selbst mit dem Trading erreichen möchte. Was sind also die persönlichen Ziele, die man mit dem Trading verfolgt? Ziele sind im besten Fall klar definiert und messbar. So kann man am Jahresende exakt überprüfen, ob man seine Ziele erreicht hat. Ist dies nicht der Fall, kann man zu Beginn eines neuen Jahres seine Ziele anpassen.

Guter Start ins neue Jahr

Der Start ins Jahr 2020 könnte sehr gut ausfallen. Meist schon im Dezember geben viele Experten ihre Aussichten für das neue Jahr bekannt. Für 2020 erwarten viele eine weiterhin gute Konjunktur. Auch dem DAX wird ein gutes Jahr bescheinigt. Nachdem der Leitindex der Frankfurter Börse Anfang November erstmals 13.400 Punkte erreicht hatte, geht man davon aus, dass das DAX-Niveau weiterhin hoch bleibt. Auch für den MDAX und den TecDAX, die immer wieder Rekorde erzielen, wird ein gutes Jahr erwarten.

Wir stehen auch 2020 vor einem Jahr voller politischer Unsicherheiten, unter anderem hinsichtlich der Regierungsbildung in Deutschland, den weiteren Entscheidungen von US-Präsident Donald Trump und den weiteren Brexit-Verhandlungen. Bislang reagierten die Finanzmärkte hier weitestgehend stabil und konnten sich bei überraschenden Ereignissen im letzten Jahr nach kurzer Zeit wieder erholen.

GKFX – eine Klasse für sich

Steigende Zinsen in den USA erwartet

Derzeit gehen viele Experten davon aus, dass in den USA die Zinsen rasch weiter steigen werden. Die Fed könnte drei- bis viermal die Zinsen erhöhen. Die EZB wird dagegen wohl keine Zinserhöhung anstreben. Dennoch könnte der Euro im nächsten Jahr gewinnen, da die politischen und wirtschaftlichen Risiken in Europa als recht gering eingeschätzt werden. Auch die Reduzierung der Anleihenkäufe durch die EZB könnten dem Euro zugutekommen.

Die Weltwirtschaft wird 2020 wohl ihr Wachstum fortsetzen. Auch die Inflationserwartungen werden möglicherweise anziehen, auch wenn das Zwei-Prozent-Ziel von EZB und Fed noch lange nicht erreicht ist. Abzuwarten bleibt, wie es mit der Kryptowährung Bitcoin, die in diesem Jahr einen unerwartet starken Aufschwung erlebt hat, weitergehen wird. Viele Experten sprechen derzeit davon, dass Bitcoin die größte Blase aller Zeiten ist, die bald platzen wird.

Mit GKFX durch das Jahr 2020

GKFX wird auch im neuen Jahr wieder mehrmals pro Woche Webinare zu den unterschiedlichsten Themen präsentieren. Dabei geht der Broker immer wieder auch auf aktuelle Themen ein. Dazu kommen Live-Trading-Sessions, umfangreiche Schulungsmaterialien und Seminare vor Ort. Anfänger und Fortgeschrittene sind damit auch 2020 immer auf dem neuesten Stand rund ums Trading und können sich gezielt weiterbilden.

Fazit

Das Tradingjahr beginnt bei GKFX am 2. Januar um 8.45 Uhr mit „Trading am Morgen“. Stefan Salomon wird wieder einen Ausblick auf die Chancen und Risiken des Tages werfen sowie die wirtschaftspolitischen Ereignisse des Tages kommentieren. Am selben Tag gibt es auch eine Live-Trading-Session der US-Märkte.

Jetzt zum Testsieger Plus500 und handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

GKFX Erfahrungen 2020 – Kosten und Konditionen im Handel mit Kryptowährungen in der Bewertung!

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

Der Broker GKFX wurde im Jahr 2008 gegründet und gilt als eine der beliebtesten Anlaufstellen, wenn es um den Handel mit CFDs und Forex geht. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass die Plattform auf Deutsch gehalten ist, ein deutscher Support geboten wird und das Handelsangebot eine große Bandbreite zu bieten hat. Aber auch die sehr gute Regulierung durch die FCA und die BaFin spielen eine Rolle.

Trader können bei GKFX in die Welt des Handels eintauchen. Dabei ist der Handel mit Rohstoffen und Aktien sowie Indizes besonders im Fokus. Inzwischen hat GKFX jedoch damit begonnen, sich den Kryptowährungen zuzuwenden. Dieser Markt, der gerade in den letzten Jahren immer mehr das Interesse der Trader auf sich gezogen hat, ist auch für Broker interessant. Dabei können Trader hier CFDs auf die digitalen Währungen setzen. Seit dem Jahr 2020 gehört auch GKFX zu den Anbietern, bei denen dies möglich ist. Für die Trader ist das Angebot des Handels mit Kryptowährungen gerade deshalb interessant, weil eine sehr hohe Liquidität besteht und so hohe Gewinne innerhalb einer kurzen Zeit möglich sind.

Jetzt beim Broker anmelden: www.gkfx.de

Allerdings gehört zum Angebot des Brokers für den Handel mit digitalen Währungen aktuell nur der Bitcoin. Die bekannte Kryptowährung kann als ein Probelauf des Brokers gesehen werden. Bisher ist jedoch noch nicht bekannt, ob es weitere Währungen geben wird, die bald auch bei GKFX handelbar sind.

Fakt ist, dass GKFX als sehr kundenfreundlicher Broker gilt. Dies zeigt sich bereits bei der Gestaltung der Webseite, aber auch beim Kundenservice und bei dem sehr gut aufgestellten Weiterbildungsangebot.

Wer erst einmal schauen möchte, ob das Angebot von GKFX den eigenen Vorstellungen entspricht, der kann auch eine kostenfreie Trading-Demo nutzen. 30 Tage lang ist es möglich, hier alles zu testen. Dafür ist keine Einzahlung von Echtgeld notwendig.

GKFX: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab: keine Mindesteinlage Max Hebel: bis zu 1:400 Spread auf Kryptowährung: 8 Euro pro Lot Kryptowährungen: Bitcoin Bonus: Prämien-Angebote Demokonto: vorhanden Plattformen: MetaTrader4, Mobile Trader, WebTrader Zur Webseite: http://www.gkfx.de

Handel mit Bitcoin jetzt möglich

Bitcoin ist die erfolgreichste Kryptowährung am Markt. Ebenso wie GKFX, wurde auch der Bitcoin schon vor Jahren gegründet und hat von Beginn an das Interesse auf sich gezogen. Dabei war es vor allem die neue Idee, mit einer Kryptowährung gegen das Fiat-Geld zu arbeiten, konnte Interessenten auf den Plan rufen. Das System an sich war neu und Bitcoin hat eine gute Zeit gefunden, um einzusteigen. Schnell folgten weitere digitale Währungen, die Bitcoin Konkurrenz machen wollten. Einige davon haben es auch durchaus geschafft, einen ähnlichen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Dennoch bleibt der Bitcoin der erste Begriff im Kopf, wenn es um die Thematik der digitalen Währung geht.

Ein Blick auf die GKFX Homepage

Auch GKFX hat sich entschieden, den Handel mit Kryptowährungen erst einmal mit dem Bitcoin zu testen. Im Herbst 2020 gab es eine Pressemitteilung zur Thematik, dass die Kryptowährung nun bei GKFX in das Handelsangebot mit aufgenommen wird. Der Handel kann erst einmal in Kombination mit Euro oder US-Dollar erfolgen.

Mit diesem Angebot für den Handel mit exotischen Handelsarten ist GKFX noch recht zurückhaltend aufgestellt, macht aber deutlich, dass die Plattform weiter in die Richtung der Zukunft geht. Es gibt noch keine Informationen darüber, ob das Angebot möglicherweise noch erweitert wird.

Neuste Beiträge zu GKFX

Jetzt beim Broker anmelden: www.gkfx.de

Kosten für den Handel bei GKFX

Jeder Broker stellt unterschiedliche Konditionen und Gebühren für den Handel auf. Bei GKFX fallen keine Kosten für die Führung eines Kontos an. Trader müssen lediglich im Rahmen der Spreads zahlen. Dies ist auch beim Handel mit Bitcoin der Fall. Die Quotierung erfolgt gegen EUR oder US-Dollar. Bisher gibt es keine weiteren Paare für den Handel. Trader können entscheiden, ob sie eine Long-Position auf den Bitcoin halten möchten. In diesem Fall profitieren sie von steigenden Preisen, im anderen Fall von sinkenden Preisen.

Unsere GKFX Erfahrungen haben gezeigt, dass die Spreads auf BTCEUR und BTCUSD bei 8 Euro bzw. 8 US-Dollar pro Lot liegen. Ein Lot hat dabei den Wert von 10 Euro bzw. 10 US-Dollar. Auch eine Mindesthandelsgröße wird durch GKFX angegeben. Diese liegt bei 0,1 Lot. Die Informationen hat der Anbieter in seiner Pressemitteilung verfasst. Auch der Hinweis auf die Margin besteht. Die Margin hat eine Höhe von 20 %.

Gut zu wissen: Bei GKFX wird keine Mindesteinzahlung gefordert. Trader entscheiden selbst, welche Höhe ihre Einzahlungen haben sollen.

Übersicht der GKFX Konditionen

  • Regulierung über die britische FCA
  • STP-Trading wird angeboten
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Maximaler Hebel generell bis 1:400
  • Sehr guter Support auf Deutsch
  • Deutsche Webseite
  • Verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten

Die Regulierung bei GKFX

Die Regulierung eines Brokers soll dabei helfen, dass Nutzer besser einschätzen können, ob sie es mit einem seriösen Anbieter zu tun haben. Auch GKFX gehört zu den Brokern, die ihr Einverständnis gegeben haben, eine Regulierung durchführen zu lassen. Welche der Behörden für diese zuständig ist, hängt davon ab, wo sich der Hauptsitz des Brokers befindet. GKFX hat seinen Hauptsitz in London. Dadurch unterliegt der Broker der Kontrolle der Financial Conduct Authority. Die Regulierungsbehörde hat festgelegte Auflagen, die durch den Broker eingehalten werden müssen. Regelmäßige Kontrollen sorgen dafür, dass die Regulierung auch aktuell bleibt.

GKFX hat aber noch zusätzlich einige Niederlassungen in anderen Ländern, beispielsweise in Frankfurt am Main. Daher gibt es einige Co-Regulatoren, die ebenfalls Prüfungen durchführen. Zu diesen Co-Regulatoren gehört die deutsche BaFin. Auf der Webseite des Brokers ist einsehbar, bei welchen Behörden ebenfalls eine Regulierung zu finden ist. Hier ist der Broker also sehr gut aufgestellt.

Der Broker GKFX wird von der FCA reguliert und ist außerdem Partner des Fußball-Clubs AC Milan

Eine der Vorgaben der Regulierungsbehörden liegt darin, dass die Plattformen das Kundenvermögen getrennt vom betrieblichen Vermögen aufbewahrt werden. Dies ist eine zusätzliche Sicherheit für den Trader. Im Falle einer Insolvenz der Plattform sind die Kundengelder so nicht angreifbar.

Jetzt beim Broker anmelden: www.gkfx.de

Unsere GKFX Erfahrungen mit den Konditionen

GKFX ist ein Broker, der Wert darauf legt, eine große Zielgruppe anzusprechen. Das virtuelle Trading soll für alle Menschen zugänglich sein. Auch Kunden, die bisher vielleicht noch keine Erfahrungen sammeln konnten, bekommen hier die Chance, einen Einstieg zu finden. Dies gilt nicht nur für den regulären Forex-Handel. Gerade auch der Handel mit Kryptowährungen findet immer mehr Anhänger. Diese Trader haben nicht immer schon Erfahrungen in anderen Handelsbereichen gesucht.

Bei GKFX finden Trader daher die besten Voraussetzungen, unabhängig davon, ob man bereits Erfahrungen hat oder ganz neu in der Welt des Handels ist. Das beginnt bereits bei der Mindesteinlage. Während viele Broker eine Mindesteinlage vorgeben, wird diese beim klassischen Konto bei GKFX nicht gefordert. Dadurch haben Trader die Möglichkeit selbst zu entscheiden, wie viel Geld sie gerne investieren möchten. Das macht für Anfänger den Einstieg deutlich leichter.

In unserem GKFX Test schauen wir in erster Linie auf den Handel mit Kryptowährungen. Interessant ist die Frage, warum dieser immer spannender für die Trader wird. Das hängt vor allem mit der hohen Volatilität zusammen. Wer sich die Kurse und deren Entwicklungen in den letzten Monaten und Jahren ansieht, der stellt schnell fest, dass es hier deutliche Kurssprünge und ständige Veränderungen gibt. Für den Trader ist es eine Herausforderung zu erkennen, in welche Richtung sich der Kurs entwickeln wird. Ist er dabei jedoch erfolgreich, kann er hohe Gewinne generieren. Viele Trader entscheiden sich bei der Geldanlage für den Bitcoin, da dieser deutlich präsenter als andere Kryptowährungen ist. Aber auch Altcoins, wie Litecoin und Ether, finden laut Kryptowährung Ranking häufiger den Weg in das Angebot der Broker.

Bei GKFX ist dies nicht der Fall. Hier hat sich der Broker entschieden, erst einmal ausschließlich Bitcoins für den Handel anzubieten. Gerade dann, wenn Trader einfach erst einmal gerne in Richtung Kryptowährung schnuppern möchten, ist dies normalerweise ausreichend. Wer jedoch darüber nachdenkt, einen großen Teil des Handels über Kryptowährung durchzuführen und hier auch gerne Abwechslung hat, der ist möglicherweise von dem überschaubaren Angebot enttäuscht.

Kostenloses Demokonto, Schulungsbereich und Support

Der Handel im Internet ist voller Herausforderungen. Eine der ersten Herausforderungen besteht darin festzustellen, wie das System funktioniert und ob die Plattform des Brokers den eigenen Vorstellungen entspricht. Ist dies nicht der Fall, ärgern sich Trader häufig darüber, dass sie überhaupt Geld bei dem Broker investiert haben. Das kann umgangen werden, wenn die Plattform ein Demokonto zur Verfügung stellt. In unserem GKFX Test wollten wir daher wissen, ob dies bei dem Broker der Fall ist. Wer noch unsicher ist, ob der Handel mit Bitcoins über die Plattform seinen Vorstellungen entspricht, der könnte hier profitieren.

Schnell hat sich gezeigt, dass GKFX hier sehr gut aufgestellt ist. Interessierte haben die Möglichkeit, für einen Zeitraum von 30 Tagen ein Demokonto zu nutzen. Es gibt keine weiteren Vorgaben, der Zugriff auf das Angebot und die Handelsplattform steht zur Verfügung. Nach 30 Tagen wird das Konto dann gelöscht. Interessant ist die Möglichkeit, eine Trading-Demo auch dann nutzen zu können, wenn man bereits ein Konto bei der Plattform hat. Dieses Demokonto ist dann auch nicht mehr zeitlich begrenzt.

Zum Leistungsangebot von GKFX zählt auch ein kostenfreies Demokonto

Ein weiteres Angebot des Brokers ist der Schulungsbereich. Im Rahmen von Kursen, Webinaren und Videos können Anleger sich hier selbst ein Wissen aneignen und so die besten Voraussetzungen für den Einstieg finden. Auch die Aufarbeitung von Strategien sowie ein Börsenlexikon stehen zur Verfügung.

Als sehr gut zeigt sich der Support des Brokers. Hier können Nutzer einen deutschen Support in Anspruch nehmen und zwar auf unterschiedlichen Wegen. Sehr beliebt ist der Kontakt über den Live-Chat. Während man die Handelsplattform geöffnet und das Problem so vielleicht sogar vor Augen hat, kann man hier mit dem Support schriftlich kommunizieren. Die schriftliche Kommunikation erfolgt auf Wunsch auch über ein Kontaktformular. Zudem ist ein telefonischer Support mit einer deutschen Nummer im Angebot. Hier können Trader sogar einen Rückruf-Service verwenden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.gkfx.de

Auszeichnungen und GKFX Testberichte

GKFX ist bereits lange Zeit am Markt aktiv. Auch wenn die Kryptowährungen erst jetzt in das Handelsangebot aufgenommen werden, so sind dennoch schon viele Testberichte zu dem Broker einzusehen. Diese zeichnen sich durch einen recht guten Tenor aus. Die Bewertungen sind positiv und verweisen vor allem auf das Angebot und den optimalen Support.

Auch viele Auszeichnungen hat der Broker bereits erhalten. Diese sind auf der Webseite aufgelistet. So können Trader sich einen Überblick darüber verschaffen, in welchen Bereichen das Angebot von GKFX als gut und sehr gut eingeschätzt wird. Im Jahr 2020 wurde GKFX beim Broker-Rating durch Fuchsbriefe bereits als Top-Broker ausgestattet.

2020 gab es unter anderem Auszeichnungen als Top CFD-Broker vom Deutschen Kundeninstitut sowie als beste Forex Plattform durch den ADVFN International Financial Awards. Dies ist nur eine kleine Auswahl der Auszeichnungen, die GKFX bereits erhalten hat.

GKFX verfügt über diverse Auszeichnungen

Fragen und Antworten zur GKFX Bewertung

1. Wie geht der Handel mit Kryptowährungen bei GKFX?

GKFX stellt die Möglichkeit zur Verfügung, den Bitcoin gegen USD oder auch gegen EUR zu handeln. Dafür nutzen Trader die Handelsplattform MetaTrader 4. Über die Plattform kann entschieden werden, ob Trader auf einen Anstieg oder einen Fall der Währung setzen möchten. Dafür arbeitet der Broker mit festen Spreads, die auf der Webseite angegeben sind. Der Handel mit Kryptowährungen wurde einfach in das allgemeine Handelsangebot integriert.

2. Wie erfolgt die Eröffnung von einem Demokonto?

Das Demokonto bei GKFX kann unabhängig von einem Echtgeldkonto geführt werden. Das heißt, Trader müssen sich nicht erst anmelden und verifizieren, sondern können sich gleich von Beginn an erst einmal für die Trading-Demo entscheiden. Dafür ist eine kurze Anmeldung notwendig und schon gibt es für 30 Tage Zugriff auf die Demo-Version, die nach dieser Zeit automatisch beendet wird.

3. Welche Kontomodelle gibt es bei GKFX?

Wer sich bei GKFX anmeldet, der muss sich entschieden, welches Konto er nutzen möchte. Der Broker bietet verschiedene Modelle an. Der Klassiker ist das Fixed-Konto. Es hat keine Mindesteinzahlung und feste Spreads ab 1.8 Pips. Beim Variable-Konto sind die Spreads variabel, eine Mindesteinzahlung gibt es auch hier nicht. Das VIP-Konto hat besonders geringe Spreads, benötigt aber auch eine Mindesteinzahlung von 25.000 Euro. Das Corporate-Konto ist nur für Firmen geeignet, die über die Plattform handeln möchten.

4. Kann ich mein Handelskonto bei GKFX auch der digitalen Währung Bitcoin führen?

Nein, auch wenn der Handel mit Bitcoin inzwischen bei GKFX angeboten wird, so kann das Konto nicht in der digitalen Währung geführt werden. Gängig für die Kontoführung sind unter anderem die Währungen GBP oder auch EUR und USD.

Trading mit Kryptowährungen bei GKFX: Unser Fazit

Trader, die Interesse daran haben, in den Handel mit Kryptowährungen einzusteigen, können bei GKFX fündig werden. Der Broker stellt die Währung Bitcoin für den Handel gegen EUR oder USD zur Verfügung. Die Spreads sind fest und liegen im Durchschnitt. Weitere digitale Währungen sind aktuell noch nicht auf der Webseite zu finden.

Die Handelsplattform von GKFX ist der beliebte MetaTrader 4. Allerdings hat der Broker auch eine eigene Plattform entwickelt, die als Alternative zur Verfügung gestellt wird. Auch mobile Handelsmöglichkeiten werden angeboten. Alle Plattformen bieten eine intuitive Bedienung und sind daher sehr gut auch für Einsteiger geeignet.

Sehr positiv ist uns in unserem Test das Demokonto aufgefallen. Ohne Verpflichtungen haben Trader die Möglichkeit, für 30 Tage in aller Ruhe die Trading-Demo zu testen. Wer anschließend ein Echtgeld-Konto eröffnet, der kann hier auch um weiteren Zugang zum Demokonto bitten. Dieser Zugang ist dann nicht begrenzt. So können auch neue Strategien hier getestet werden.

Abgerundet wird der positive Eindruck vom Support, der auch auf Deutsch in Anspruch genommen werden kann.

GKFX Erfahrungen: 2 Kryptowährungen und zahlreiche weitere Handelsmöglichkeiten

GKFX ist einer der größten Broker für CFDs überhaupt. Das aus London stammende Unternehmen hat sich längst über Großbritannien hinaus einen Ruf erarbeitet und hat unter anderem auch in Frankfurt am Main eine Niederlassung. Daher wird der Konzern nicht nur von der britischen FCA, sondern auch der deutschen BaFin überwacht. Gehandelt wird beim Qualitäts-Broker über den MetaTrader 4, die bekannteste und größte Handelsplattform weltweit. Zur Auswahl stehen hier neben Währungen, Rohstoffe, Indizes und Aktien auch Kryptowährungen. Trader können Bitcoins und Ethereum handeln, um von den starken Kursbewegungen der digitalen Devisen zu profitieren. Was Anleger bei einer Kontoeröffnung bei GKFX noch beachten müssen, das zeigen die folgenden GKFX Erfahrungen.

  • Sitz und Regulierung in Großbritannien und Deutschland
  • MetaTrader 4
  • 2 Kryptowährungen handelbar
  • Kundenservice in deutscher Sprache
  • Keine Nachschusspflicht
  • Großes und qualitatives Schulungsangebot

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

  • Schnelle Kontoeröffnung
  • Mobiler Handel möglich
  • Über 3000 handelbare Finanzinstrumente

GKFX im Überblick

Brokername GKFX Website besuchen www.gkfx.de Broker Art Market Maker Gründungsjahr 2009 Hauptsitz Frankfurt am Main Reguliert von FCA (UK) Konto Währungen EUR, GBP, USD Konto ab 0 € Zahlungsmethoden Kredit- und Debitkarte, Banküberweisung, Skrill, SofortÜberweisung Max. Hebel 400:1 Margin ab 0,25% Spread auf FX-Majors EUR/USD: ab 0,6 GPB/USD: ab 1 USD/JPY: ab 1,4 Spread bei Indizes 1 Punkt Spread bei Rohstoffen ab 4 Pips Handelsgebühren Aktien ab 4 Pips Sonstige Handelsgebühren Finanzierungskosten (bei Overnight-Positionen) Handelsplattformen GKFXWeb, MYFX Trading Platform, MT4, MT4 Mobile Mobile Trading ja Bonus variabel Demo Konto ja Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch uvm. Support Telefon, Chat, Email, Rückruffunktion Deutscher Support ja

Handel bei GKFX

Trader können bei GKFX mit hunderten Basiswerten aus unterschiedlichen Kategorien handeln. Bevor das geschieht, müssen sich die Anleger jedoch zunächst für eines der drei Kontomodelle entscheiden. Ein Überblick über die Versionen:

  • Fixed: Das Fixed-Konto bietet das Trading mit über 400 Basiswerten aus unterschiedlichsten Kategorien an. Trader können hier einen Hebel von 1:400 verwenden und auch mit Kryptowährungen handeln. Sofern Positionen eröffnet werden, stehen die Spreads bereits vorher fest – denn sie sind fix und verändern sich nicht.
  • Varible: Variable-Konto und die Fixed-Version unterscheiden sich nur im Hinblick auf die Spreads voneinander. Wer zu den Haupthandelszeiten tradet, der kann im variablen Konto schon ab einem Spread von 1,2 Pips handeln – in der Standard-Version sind es 1,8 Pips. Darüber hinaus existieren keine Unterschiede.
  • VIP: Im VIP-Konto beginnen die Spreads schon ab 0,6 Pips. Allerdings müssen Anleger dafür auch mindestens 25.000 Euro auf ihr Konto einzahlen. Insofern richtet sich diese Version bevorzugt an Trader, die bereits über viel Erfahrung mit den Märkten verfügen und entsprechend wohlhabend sind.

Anders als bei einigen Konkurrenten können Anleger bei GKFX ausschließlich CFDs handeln. Social Trading oder Direktinvestitionen etwa in Aktien sind nicht möglich. Das schränkt zwar in gewisser Weise die Handelsmöglichkeiten ein, dafür profitieren Trader auch wiederum von Spezialisierungsvorteilen des Brokers.

Kontoeröffnung und Extras

Die Kontoeröffnung bei GKFX ist vollkommen kostenfrei. Trader können das Handelskonto schon binnen weniger Minuten eröffnen, wenn sie die folgende Anleitung hierfür nutzen.

  1. Zunächst rufen Anleger die Website des Brokers auf. Schon auf der Startseite findet sich ein Button mit der Aufschrift „Konto eröffnen“. Hierüber wird der folgende Prozess eingeleitet.
  2. Im zweiten Schritt tragen Anleger wichtige, persönliche Informationen in die hierfür vorgesehenen Felder ein. Das ist wichtig, um später die Legitimierung des Kontos erfolgreich durchführen zu können. Wie die GKFX Erfahrungen zeigen, sammelt der Broker tatsächlich nur solche Daten, die für die Kontoeröffnung zwingend benötigt werden. Hat der Anleger die Informationen nochmal auf ihre Richtigkeit hin überprüft, wird das Formular abgeschickt.
  3. Anleger müssen zunächst ihre Mail-Adresse, die im Zuge der Registrierung angegeben wurde, bestätigen. Danach ist der Account formal eröffnet, aber noch nicht nutzbar.
  4. Trader müssen ihre Daten verifizieren, so sieht es das Anti-Geldwäschegesetz der EU vor. Hierfür reicht es jedoch aus, die Kopie eines Personalausweises sowie einen Nachweis des aktuellen Wohnsitzes hochzuladen. Bei Letzterem kann es sich etwa um aktuelle Kontoauszüge handeln, auf denen Abbuchungen von Energieversorgern zu erkennen sind.
  5. GKFX benötigt einige Stunden oder wenige Tage, um die Dokumente hochzuladen. Ist der Vorgang abgeschlossen, können Trader ihren neuen Account vollumfänglich verwenden.

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Einzahlungen und Auszahlungen

So richtig mit dem Handel beginnen können Anleger natürlich erst, wenn sie auch wirklich Kapital auf ihr Konto eingezahlt haben. Hierfür bietet der Broker grundsätzlich die folgenden Möglichkeiten an:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • Neteller
  • Skrill
  • Sofortüberweisung

Allerdings kann nur mit der Banküberweisung ohne Limit Kapital auf das Konto transferiert werden. Bei allen anderen Zahlungsmitteln existiert eine Beschränkung auf maximal 5.000 Euro. Für Kleinanleger dürfte diese Grenze noch relativ hoch sein, professionelle Trader verfügen in der Regel über mehr Kapital und überweisen entsprechend mehr Geld.

In jedem Fall entstehen aber von Seiten des Brokers keine Gebühren für die Transaktion. Allerdings kann die eigene Bank insbesondere bei Verwendung der Kreditkarte ein Entgelt in Rechnung stellen, hierauf hat der Broker keinen Einfluss. Bearbeitet wird die Einzahlung per Banküberweisung binnen ein bis fünf Werktagen. Wer eines der anderen Zahlungsmittel nutzt, kann hingegen direkt über sein Geld verfügen.

Erwirtschaften Trader Gewinne, sollen diese an einem bestimmten Punkt wieder ausbezahlt werden. Zu diesem Zweck bietet das Unternehmen ebenfalls die aufgelisteten Zahlungsmittel an und verlangt wieder keinerlei Gebühren. Die Bearbeitung des Auszahlungsauftrags dauert aber in jedem Fall ein bis fünf Werktage.

Ein Blick auf die Webseite des Brokers GKFX

Mit hunderten Basiswerten handeln

Haben es Trader geschafft, das Geld auf ihr Konto zu überweisen, können sie anschließend die ersten Positionen eröffnen. Als Handelsplattform verwendet GKFX den bekannten MetaTrader 4, der von zehntausenden Investoren auf der ganzen Welt verwendet wird. Ein Blick auf das Produktangebot des Anbieters:

Aktien: Ein Großteil der Basiswerte stammt aus der Kategorie der Aktien. Mehrere hundert Einzelwerte können Trader hier per CFD handeln. Dazu gehören natürlich vor allem die großen US-Konzerne wie Google, Facebook oder Amazon. Aber auch wichtige deutsche Aktien etwa von BMW oder Daimler können über die Handelsplattform des Brokers getradet werden.

Indizes: Zu den Aktien gibt es auch die passenden Indizes. Mit DAX, Dow Jones und Nikkei hat GKFX hier die wichtigsten Basiswerte der Welt im Angebot. Trader können praktisch mit der Entwicklung der weltweiten Wirtschaft oder zumindest der weltweiten Aktienmärkte spekulieren.

Rohstoffe: Rohstoffe wie Gold, Öl oder Silber bieten für viele Anleger willkommene Abwechslung zu den übrigen Märkten. Denn die Preise für die Ressourcen entwickeln sich etwas losgelöst von den übrigen Basiswerten. Zudem verhalten sich die Rohstoffmärkte häufig enorm volatil, so dass Trader hier mit CFDs binnen kurzer Zeit hohe Renditen erwirtschaften können.

Währungen: Einen der Schwerpunkte hat GKFX zweifelsfrei im Bereich der Devisen gesetzt. Trader haben die Wahl aus über 45 verschiedenen Basiswerten, zu denen überwiegend die Major-Währungspaare gehören. Das sind US-Dollar, Euro, japanischer Yen und Britisches Pfund. Zudem sind weitere, stark frequentierte Märkte wie der Schweizer Franken oder der Kanadische Dollar verfügbar.

Kryptowährungen: Wie der GKFX Test zeigt, hat das Unternehmen auch Kryptowährungen ins Portfolio aufgenommen. Dabei können Trader jedoch nur Bitcoins und Ethereum handeln – die beiden Devisen sind dafür aber auch die beliebtesten im Markt. Lediglich Ripple, Litecoin und Dash dürfte einigen Tradern hier fehlen.

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Fragen und Antworten zum Broker GKFX

Hat der Broker ein Demokonto im Programm?

Der Handel mit CFDs und anderen Finanzderivaten ist durchaus risikoreich. Weil die Produkte über einen Hebelfaktor verfügen, können Anleger binnen kurzer Zeit vergleichsweise hohe Summen an den Märkten bewegen. Entsprechend stark wirken sich aber Verluste auf das eigene Vermögen aus. Abhilfe schafft meistens nur Erfahrung im Umgang mit den Finanzinstrumenten, die nach den ersten Positionseröffnungen kontinuierlich anwächst.

Genau beim Sammeln dieser Erfahrungen passieren aber natürlich Fehler, die im Echtgeldkonto wiederum Kapital kosten. Um das Risiko für Trader zu minimieren, hat der Broker GKFX daher ein sogenanntes Demokonto entwickelt. Anleger können diese kostenfreie Testversion innerhalb weniger Minuten eröffnen und anschließend vollumfänglich nutzen.

Im Demokonto selbst haben Trader dann vollen Zugriff auf alle Features der eigentlichen Handelsplattform. Auch können alle verfügbaren Basiswerte gehandelt werden. Einziger Unterschied zum Livekonto: Anleger handeln nicht mit echtem Kapital, sondern virtueller Währung. So wirken sich Verluste nicht auf das eigene Vermögen aus.

Neben dem Live-Konto hat GKFX auch ein kostenfreies Demokonto im Angebot

Zu welchen Zeiten kann mit Kryptowährungen gehandelt werden?

Grundsätzlich können Anleger mit CFDs nur von Sonntagabend bis Freitagabend handeln. Denn am Sonntagabend öffnet in Sydney die erste Börse, im Freitagabend schließt die letzten in den USA. Über das Wochenende hinweg kann mit den meisten Basiswerten daher nicht getradet werden.

Anders sieht das allerdings bei Bitcoins, Ethereum und Co. aus:

  • Die Digitalwährungen werden über eigene, digitale Börsenplätze gehandelt.
  • Trader können diese Marktplätze auch am Wochenende nutzen, um ihre Kryptowährungen zu verkaufen oder neue anzukaufen.
  • Insofern ist auch der CFD-Handel am Wochenende möglich.

Im Prinzip ist der Handel mit Kryptowährungen somit rund um die Uhr möglich. Auch der Support des Brokers ist zumindest per Mail am Wochenende erreichbar. Sollte es am Wochenende zu Fragen oder Problemen kommen, müssen sich Anleger jedoch an den englischsprachigen Support von GKFX wenden. Wie die GKFX Erfahrungen zeigen, ist das deutsche Team in Frankfurt lediglich werktags zwischen 10:00 und 19:00 Uhr erreichbar. Vor dem Hintergrund, dass nur die wenigsten CFD-Broker überhaupt einen deutschen Support haben, kann dies aber positiv in den GKFX Test einfließen.

Welche Chancen und Risiken birgt das Trading mit Kryptowährungen?

Bevor Anleger direkt erste Positionen mit Bitcoins und Ethereum eröffnen, sollten sie sich über die generellen Marktchancen digitaler Devisen informieren. Berücksichtigt werden muss dabei immer, dass Trader per CFD in die Digitalwährungen investieren und sie bei GKFX nicht direkt ankaufen:

  • Volatilität: Auch wenn sich die meisten Kryptowährungen gerade im Jahr 2020 enorm positiv entwickelt haben, so fehlt es dem Markt doch an Konstanz. Teilweise fielen die Kurse der Devisen binnen weniger Minuten um weit über 20 Prozent, an anderen Tagen ging es gar um 100 Prozent hinauf. CFD-Trader können diese Volatilität dank des Hebelfaktors des Finanzderivats ideal nutzen, müssen sich aber auch des enormen Risikos von Investitionen bewusst sein.
  • Regulatorisches Umfeld: Eine Gefahr für Bitcoin, Ethereum und Co. scheint derzeit das staatliche Umfeld zu sein. Rufe nach einem Verbot der Digitalwährungen und einer Blockade des Handels werden immer lauter. Erst Mitte Januar 2020 ist der Bitcoin erstmals wieder unter die Marke von 10.000 Euro gefallen, weil Südkorea und China das Verbot prüfen.

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Ist GKFX seriös?

Trader sollten sich immer mit der Seriosität und Sicherheit bei ihrem Broker befassen. Schließlich werden den Unternehmen teilweise mehrere tausend oder gar zehntausend Euro anvertraut. Wie die GKFX Erfahrungen zeigen, sorgt der Broker aber gleich durch mehrere Mechanismen für den Schutz der Kundengelder.

So wird das Unternehmen natürlich auf Basis gängiger EU-Richtlinien reguliert. Weil GKFX seinen Hauptsitz in Großbritannien hat, ist hier entsprechend die britische FCA zuständig. Zudem existiert eine Niederlassung in Frankfurt am Main, wo sich wiederum die BaFin um die Überwachung kümmert.

Die vielen Auszeichnungen zeigen, dass GKFX ein seriöser Broker ist

Auf seiner Homepage gibt das Unternehmen zudem an, Mitglied in einem Einlagensicherungsfonds zu sein. Sollte es zu einer wirtschaftlichen Schieflage von GKFX kommen, dann wären die Kundengelder in einem fünfstelligen Bereich abgesichert. Doch die wirtschaftliche Schieflage ist bei GKFX ein relativ unwahrscheinliches Szenario, gehört der Broker doch zu den größten am Markt.

Für die Seriosität und Sicherheit spricht auch, dass GKFX bereits mehrfach mit namhaften Awards ausgezeichnet wurde. So hat das Deutsche Kundeninstitut den Broker im Rahmen jährlicher Umfragen in den letzten Jahren immer zu den Top-Anbietern für das CFD-Trading gezählt. Im Jahr 2020 konnte GKFX die Auszeichnung sogar Gewinnen, auch in den Folgejahren reichte es für sehr gute Platzierungen.

GKFX Fazit: Das hat der Testbericht ergeben

Wie fällt das Fazit unserer Redaktion zum Broker GKFX aus? Grundsätzlich sind unsere GKFX Erfahrungen durchaus positiv. Schließlich ist der Broker nicht umsonst einer der größten am Markt und schon seit 2009 aktiv. Trader können mehrere hundert verschiedene Basiswerte handeln und sich dabei auf gute Handelskonditionen verlassen. Zwar könnte das Produktangebot im Bereich der Kryptowährungen etwas größer ausfallen, diesen leichten Kritikpunkt macht GKFX aber durch seine ausgereifte Handelsplattform wieder wett.

Für den Broker spricht auch, dass das Trading bei GKFX absolut sicher ist. Schließlich wird das Unternehmen gleich von zwei verschiedenen Sicherheitsbehörden überwacht. Sowohl die deutsche BaFin als auch die britische FCA haben ein waches Auge auf GKFX.

Teilen Sie uns Ihre persönliche GKFX Bewertung mit

Haben Sie bereits bei GKFX Kryptowährungen oder andere Basiswerte gehandelt? Uns interessieren Ihre GKFX Erfahrungen! Teilen Sie unserer Redaktion und unseren Lesern mit, wie ihnen das Produktangebot, die Handelsplattform und nicht zuletzt die Handelskonditionen bei GKFX gefallen haben. So helfen Sie allen anderen Nutzern dabei, schnell den perfekten CFD-Broker für den Handel mit Kryptowährungen zu finden.

Jetzt zu Plus500 und Optionen als CFD handeln

Weitere interessante Krypto-Erfahrungen:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Wie man in Binäre Optionen investiert
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: