Einsteiger Coupons – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Binäre Optionen Plattformen Vergleich 2020: SpotOption und Co.

Der Binäroptionshandel geht bislang noch nicht von selbst vonstatten: Neben einer erfolgreichen Handelsstrategie ist auch eine benutzerfreundliche Trading-Plattform nötig, um dauerhaft Erfolge einzufahren. Mittlerweile konnten sich dementsprechend bereits einige Handelsplattformen am Markt etablieren, die sich für die Trader als benutzerfreundlich und optisch ansprechend erwiesen haben. Wir haben diese Binäre Optionen Plattformen genau unter die Lupe genommen, um Ihnen zu verraten, welche Software am meisten überzeugen kann.

Wichtige Fakten zu den Binäre Optionen Plattformen:

  • Für Forex- und CFD-Trader ist der MetaTrader der „heilige Gral“ in Sachen Handelsplattform
  • Der eigentliche Binäroptionshandel kann allerdings nicht über den MetaTrader verfolgt werden
  • Stattdessen stehen den Binäre Optionen Tradern andere Handelsplattformen zur Verfügung
  • Dazu gehören in erster Linie die hauseigenen Handelsplattformen der Broker
  • Allerdings können Trader auch über andere Plattformen handeln
  • Dazu gehören beispielsweise SpotOption, TechFinancials und Tradologic
  • Jede dieser Plattformen bringt unterschiedliche Vor- und Nachteile mit

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Welche Binäre Optionen Plattformen bieten die Broker an?

Nach wie vor werden hauptsächlich hauseigene Handelsplattformen von den Brokern angeboten, die vom Team selbst entwickelt und herausgegeben werden. Darüber hinaus konnten sich allerdings mittlerweile auch drei externe Handelsplattformen am Markt etablieren, die sich im Laufe der Zeit einer steigenden Beliebtheit erfreuen konnten.

Dazu gehören die Handelsplattformen SpotOption, TechFinancials und Tradologic. Jede dieser Handelsplattformen bringt unterschiedliche Vor- und Nachteile mit und während die eine Plattform dabei durch besonders viele Zusatzfunktionen überzeugen kann, begeistert die andere mit einer Reihe von verfügbaren Handelsarten. Trader müssen dementsprechend im Vorfeld entscheiden, welche Kriterien für Sie beim Binäre Optionen Plattformen Vergleich von besonders großer Bedeutung sind. Ein Demokonto kann dabei helfen, wertvolle Erfahrungen mit dem Umgang mit der Binäre Optionen Plattform zu machen: Nutzen Sie die Demokonten verschiedener Anbieter mit unterschiedlichen Handelsplattformen, um Ihre persönlichen Kriterien festzulegen. Sind für Sie zahlreiche verfügbare Handelsarten entscheidend? Oder beschränken Sie sich auf die Basics und nutzen stattdessen eher die vorhandenen Zusatzfunktionen? Vielleicht ziehen Sie als Einsteiger hingegen eine besonders simple Benutzeroberfläche mit wenig „Schnickschnack“ vor? Ein Demokonto hilft Ihnen dabei, diese wichtigen Entscheidungen zu treffen.

Wenn Sie nun befürchten, Misserfolge im Binäroptionshandel zu verzeichnen, weil Sie sich für die falsche Handelsplattform entschieden haben, dann können wir Sie beruhigen: Grundsätzlich sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Plattformen überschaubar, sodass Sie mit jeder Software Erfolge verzeichnen können. Die Grundlage hierfür ist selbstverständlich eine bewährte Handelsstrategie, doch auch ein hohes Maß an Erfahrung ist beim Binäroptionshandel selbstverständlich stets von Nutzen.

Nach wie vor werden von vielen Brokern hauseigene Handelsplattformen angeboten, doch auch Binäre Optionen Plattformen wie SpotOption, TechFinancials oder Tradologic erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit. Um zu ermitteln, welche Plattform für Sie die richtige ist, sollten Sie die verschiedenen Softwares im Demokonto testen. Jede Binäre Optionen Plattform zeichnet sich nämlich durch unterschiedliche Vorteile und Nachteile aus, die für Sie als Trader von Interesse sein sollten.

Extrem professionell: Die IQ Option Handelsplattform

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

SpotOption unter der Lupe: Verschiedene Zusatzfunktionen sind vorhanden

Binäre Optionen: Welche Plattform ist die richtige? Um diese Frage zu beantworten, sollten Sie die verschiedenen Softwares genau unter die Lupe nehmen und sie auf ihre Stärken und Schwächen untersuchen. Zu den beliebtesten Handelsplattformen der Binäre Optionen Trader gehört nach wie vor SpotOption: Die führende Binäre Optionen Plattform wird von zahlreichen bekannten Options Brokern genutzt, zu denen beispielsweise BDSwiss gehört. SpotOption überzeugt dabei meist insbesondere durch Stabilität und durch Funktionalität – darüber hinaus werden von den meisten Brokern, die den Handel über die SpotOption-Handelsplattform ermöglichen, nicht selten auch zahlreiche handelbare Assets zur Verfügung gestellt, mit denen der Trader dem Binäroptionshandel optimal nachgehen kann.

SpotOption überzeugt dabei allerdings grundsätzlich nicht durch eine Vielzahl an verfügbaren Handelsarten: Neben dem Digital-Handel können Trader über SpotOption auch dem One-Touch- und dem Turbo-Handel nachgehen – darüber hinaus werden in der Regel keine anderen Handelsarten angeboten. Dementsprechend wird hier für klassisch orientierte Trader etwas geboten, die Call/Put handeln möchten und sich dabei auf die Binäre Optionen Basics beschränken, doch auch für die risikoorientierten Profis ist mit dem Turbo-Handel mit einer Laufzeit ab 60 Sekunden eine empfehlenswerte Handelsart vorhanden.

Die Stärke von SpotOption sind allerdings nicht die verfügbaren Handelsarten, sondern die Zusatzfunktionen, die mit der Software einhergehen: Neben einer Early-Closure- und einer Extend-Funktion gehört dazu nicht selten auch ein Options Builder, mit dem der Trader eigene Rendite- und Risikoniveaus festlegen kann. Auch ein Profi-Modus mit erweiterten Chartfunktionen gehört nicht selten zum Angebot, das mit der SpotOption-Plattform einhergeht.

SpotOption gilt zurzeit als die führende Binäre Optionen Plattform und wird dementsprechend auch von bekannten Brokern wie BDSwiss angeboten. Trader, die über SpotOption handeln möchten, können in der Regel von einem umfangreichen Basiswertekatalog und von zahlreichen verfügbaren Zusatzfunktionen profitieren. Die verfügbaren Handelsarten können indes allenfalls als durchschnittlich bezeichnet werden.

Im Lernbereich von IQ Option können Trader sich weiterbilden.

Was hat TechFinancials den Tradern zu bieten?

Neben SpotOption gehört auch TechFinancials zu den beliebtesten Plattformen der Trader. Auch diese Software überzeugt im Binäre Optionen Plattformen Vergleich dementsprechend durch einige Vorteile, die Trader bei den anderen Softwares vergeblich suchen. TechFinancials wird in erster Linie von aufstrebenden Brokern angeboten – dabei überzeugt die Plattform durch zahlreiche verfügbare Handelsarten, ein gutes Chart-Angebot und durch eine benutzerfreundliche und professionelle Oberfläche.

Auch bei TechFinancials steht Tradern dabei der Digital-Handel zur Verfügung, ebenso wie die Handelsarten One Touch und Turbo mit extrem kurzen Laufzeiten ab 60 Sekunden – darüber hinaus können Trader hier jedoch auch dem Range-Handel nachgehen. Dieser ist auch als „Grenze“ oder „Boundary“ bekannt und in erster Linie auf fortgeschrittene Trader ausgelegt.

Während die Anzahl an verfügbaren Handelsarten recht groß ausfällt, müssen anspruchsvolle Kunden in Bezug auf die Zusatzfunktionen ihre Anforderungen etwas zurückschrauben: Neben der Early-Closure-Funktion zur frühen Mitnahme von Teilgewinnen gehören zu den verfügbaren Zusatztools auch Charts mit historischen Kursdaten und integrierte News-Meldungen. Abgesehen davon ist auch die Anzahl der verfügbaren Basiswerte bei den meisten Brokern mit TechFinancials-Plattform eher klein, sodass Trader sich diesbezüglich mit einem überschaubaren Angebot zufriedengeben müssen.

TechFinancials wird von einigen Brokern zur Verfügung gestellt, die im Vergleich durch eine Vielzahl an Handelsarten überzeugen können, zu denen neben dem Digital-, Turbo- und dem One-Touch-Handel auch der Range-Handel gehört. Die verfügbaren Zusatzfunktionen sind indes jedoch recht überschaubar und auch die Anzahl an handelbaren Basiswerten ist bei Brokern mit TechFinancials-Plattform in der Regel eher überschaubar.

Die Plattform kann zunächst über ein Demokonto getestet werden.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Handelsarten und Zusatzfunktionen von Tradologic

Die letzte Binäre Optionen Plattform im Bunde ist Tradologic: Diese Plattform wird von Brokern wenigen Brokern zur Verfügung gestellt – allerdings kann sie im Vergleich zu den Plattformen der Konkurrenten in Bezug auf ihre verfügbaren Handelsarten und Zusatzfunktionen kaum überzeugen.

Das Angebot an verfügbaren Handelsarten fällt bei Tradologic recht klein aus: Mit dem Digital-, Range- und dem Touch-Handel sind nur wenige Handelsarten verfügbar – und die sind dafür eher auf erfahrene Trader ausgelegt, die auch mit unkonventionelleren Handelsarten umzugehen wissen. Auch die Auswahl an verfügbaren Zusatzfunktionen fällt grundsätzlich nicht viel umfangreicher aus: Trader können hier die Early-Closure-Funktion und die Rollover-Funktion nutzen, um Gewinne entweder bereits vor Ablauf des Zeitrahmens mitzunehmen oder um die Laufzeit der Option zu verlängern – in der Hoffnung, dass sich das Blatt vielleicht doch noch wendet.

Während im Binäre Optionen Plattform Vergleich weder die verfügbaren Handelsarten, noch die Zusatzfunktionen von Tradologic besonders begeistern können, bringt die Plattform zumindest eine übersichtliche und benutzerfreundliche Oberfläche mit, mit der sich auch Einsteiger schnell anfreunden können. Allerdings sollte man trotzdem versuchen, die Plattform im Vorfeld zu testen oder sich zumindest ein genaues Bild vom Layout und der Benutzerfreundlichkeit der Plattform zu machen. Nicht jeder Trader reagiert gleich und so kann es natürlich sein, dass ein Trader die Benutzeroberfläche einer Plattform als angenehm und intuitiv bedienbar wahrnimmt, während ein anderer Trader mit derselben Plattform überhaupt nicht zurechtkommt und die Gestaltung kaum positiv bewerten kann.

Schließlich können Trader auch dem Binäroptionshandel über Tradologic nachgehen. Diese Plattform bringt unkonventionelle Handelsarten wie Touch und Range mit, die eher auf erfahrene Trader ausgelegt sind. Die verfügbaren Handelsarten sind indes besonders nützlich: Trader können sich die Rollover- und die Early-Closure-Funktion zunutze machen, um die Laufzeit der Optionen nachträglich zu verändern. Darüber hinaus hat die Tradologic-Plattform im Vergleich zur Konkurrenz allerdings eher wenig zu bieten.

Fragen und Antworten zum Thema in unserer FAQ

Welche Plattform ist die richtige für mich?

Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort, da jede Plattform andere Vorteile und Nachteile mitbringt. Am besten testen Sie die verfügbaren Handelsplattformen im Rahmen eines Demokontos, um herauszufinden, ob Sie Wert auf einen großen Basiswertekatalog, zahlreiche Handelsarten oder hilfreiche Zusatzfunktionen legen. Vergessen Sie dabei nicht, auch die hauseigenen Plattformen der Broker in Ihren Vergleich einzubeziehen.

Welche Broker bieten ein Demokonto an?

Ein Demokonto wird aktuell von 365trading, IQ Option und ETX Capital angeboten. Allerdings müssen Trader dabei beachten, dass von nahezu jedem Broker ein Live-Konto und eine Einzahlung für die Eröffnung eines Demokontos vorausgesetzt werden. Bei IQ Option können Trader ihr Binär Optionen Demokonto eröffnen, indem sie lediglich ein Online-Formular ausfüllen und daraufhin ihre E-Mail-Adresse bestätigen.

Wodurch unterscheiden sich die Plattformen voneinander?

Die Unterschiede zwischen den Handelsplattformen sind vielfältig: Während beispielsweise SpotOption durch zahlreiche verschiedene Zusatzfunktionen überzeugen kann, bringt TechFinancials eine große Auswahl an Handelsarten mit, die auch den Bedürfnissen von erfahrenen Profis entsprechen. Darüber hinaus unterscheiden sich die Plattformen selbstverständlich auch durch die Gestaltung der Benutzeroberfläche voneinander.

Welcher Broker ist der beste?

In unserem Binäre Optionen Broker Vergleich konnte sich IQ Option als Testsieger etablieren: Den Kunden erwarten hier über 100 handelbare Basiswerte und zwei verfügbare Handelsarten. Darüber hinaus begeistert IQ Option mit einem kostenlosen und zeitlich uneingeschränkten Demokonto. Allerdings konnten auch andere Broker wie BDSwiss im Test überzeugen, wie Sie auch unserem Binäre Optionen Broker Vergleich entnehmen können.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Wo erfahre ich mehr über Binäre Optionen?

Wenn Sie zunächst mehr über Binäre Optionen erfahren möchten, bevor Sie ein Demokonto eröffnen, dann können Sie sich selbstverständlich in erster Linie die Bildungsangebote der Broker zunutze machen, die teilweise auch Interessenten zur Verfügung stehen. Auch Ratgeber und Lernvideos aus dem World Wide Web können dabei von Nutzen sein, ebenso wie die Erfahrungen anderer Trader aus Online-Foren oder dem Bekanntenkreis.

Noch nicht genug? Weitere Infos auf Binaereoptionen.com

Wenn Sie noch mehr über Binäre Optionen erfahren möchten und zudem Tipps und Ratschläge für Ihren persönlichen Binäre Optionen Plattform Vergleich benötigen, dann können wir Ihnen in erster Linie unseren Binäre Optionen Anbieter Vergleich mit den umfangreichen Testberichten und unsere Ratgeber zu der Handelsplattform SpotOption, Handelsplattform TechFinancials und Handelsplattform Tradologic ans Herz legen. Darüber hinaus haben wir auch die Boni und die Demokonten der Broker unter die Lupe genommen und liefern Ihnen zudem hilfreiche Informationen für die Entwicklung einer Binären Optionen Strategie, einer Strategie für Forex oder den CFD Handel.

Fazit: Jede Plattform bietet Vor- und Nachteile

Abschließend können wir festhalten, dass jede Binäre Optionen Plattform unterschiedliche Vor- und Nachteile mitbringt: Während beispielsweise SpotOption durch zahlreiche verfügbare Zusatzfunktionen überzeugen kann, gehen mit TechFinancials viele Handelsarten einher, die sich der Trader zunutze machen kann. Trader, die sich noch unschlüssig darüber sind, über welche Plattform sie handeln sollten, können zunächst im Demokonto die Funktionen der Softwares testen und sich mit der Benutzeroberfläche vertraut machen.

Binäre Optionen – Strategien und Tipps für Einsteiger

Über die Finanzpages der großen Online Broker werden allen Tradern regelmäßig Strategien vorgestellt. Doch nicht jede der Strategien ist auch für die Neulinge im Handel mit Binären Optionen empfehlenswert. Hier paart sich oft Unwissenheit mit zu hoher Risikobereitschaft und unüberlegtem Handeln, sodass sich die zunächst empfehlenswerten Strategien und Tipps für die Einsteiger schnell als Luftblase entpuppen. Um dies zu verhindern, sollten die Young-Trader einiges beachten.

Die Grundausstattung

Ein Trader, der sich für den Handel der Finanzderivate Binäre Optionen entscheidet,

  • muss sich darüber im Klaren sein, dass es sich hier um ein hochspekulatives Finanzgeschäft handelt.
  • Es ist unverzichtbar, sich ein solides Grundwissen anzueignen, um Marktindikatoren verstehen und entsprechend reagieren zu können.
  • Disziplin und Ausdauer müssen dem Einsteiger ins Blut übergehen.
  • Er muss seine Entscheidungen angesichts der (drohenden) Kursschwankungen schnell, jedoch mit dem nötigen Bedacht treffen und auf seine Expertise zurückgreifen können.

    Auch und gerade die psychische Belastbarkeit und die Fähigkeit, in stressigen Situationen einen klaren Kopf zu behalten, wirkt sich äußerst positiv auf das zu erreichende Finanz-/Gewinnziel aus. Mit zunehmender Erfahrung wird der Einsteiger schnell merken, dass ihm der Handel mit Binären Optionen leichter von der Hand geht.

    Anwendbare Strategien und Tipps für Einsteiger

    Zunächst einmal sollten die jungen Trader nie mehr Geld in einen Trade investieren, als sie bereit sind, zu verlieren. Die großen und seriösen Online Broker geben ihnen die Möglichkeit, bereits ab einer Investitionssumme von 25,00 € zu handeln. Gerade als Einstieg eignet sich diese Investitionsgröße wunderbar, denn die bereits im Vorfeld in deren Höhe festgelegten Verluste halten so noch in einem verkraftbaren Rahmen. Um letztlich erfolgreich und gewinnorientiert handeln zu können, wird der Trendfolgestrategie die größte Eignung zugesprochen. Die Einsteiger müssen hier lediglich einen aktuellen Trend erkennen, d. h. ob der Kurs des Basiswertes im Steigen oder im Fallen begriffen ist. Auf diesen fahrenden Zug springt er auf und setzt mit seinen Optionen entsprechend auf einen Call oder einen Put. Auch die Experten unter den Tradern nutzen diese Strategie. Weil sie jedoch bereits über die nötigen Erfahrungen verfügen, können sie sich auch für andere, mehr risikobehaftete Strategien entscheiden. In diesem Atemzug wäre dann die Volatilitätsstrategie zu nennen. Sie ist an die aktuellen Finanzmarktnachrichten gebunden, es gilt, News und wirtschaftliche Ereignisse penibel zu beobachten. Denn diese Meldungen lösen die erwünschten, enormen Kursschwankungen aus, auf die die Trader letztlich setzen müssen. In Sekundenschnelle muss der Trader reagieren, vor diesem Hintergrund sollte die Volatilitätsstrategie nicht direkt als Einstieg genutzt werden – das Fehlerpotenzial wäre zu hoch. Hinzu kommt, dass die Gefühlslage – ähnlich wie bei der Teilnahme am Straßenverkehr – einen beträchtlichen Einfluss auf das Handelsvorgehen des Traders hat. Schnelle und hohe Gewinne verleiten ebenso schnell zu unüberlegtem Handeln, wie das Einstecken von Verlusten. Die Grundeinstellung des Traders sollte immer mit der nötigen Distanz zum Geschäft auf einer sachlichen Ebene liegen.

    Fazit

    Wenn sich die Neulinge im Derivatehandel im Vorfeld ausführliche und gesicherte Informationen zu den allgemeinen Handelsbedingungen einholen und lernen, sich selbst zu beherrschen und ihr Handelsverhalten kritisch zu hinterfragen, dann stehen ihnen alle Wege offen, am Binären Optionsmarkt erfolgreich zu sein.

    Das könnte dich auch interessieren:

    Nicht nur die Trading-Signale, die bei der technischen Analyse erkannt werden können, spielen beim Handel…

    Binäre Optionen Testkonto 2020: Demokonten im Test

    Ein Binäre Optionen Testkonto ist für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gleichermaßen von Nutzen: Anfänger können das Konto nutzen, um erste Schritte im Binäroptionshandel zu machen, fortgeschrittene Trader können damit bewährte Handelsstrategien testen und neue Strategien entwickeln und selbst Experten können ein Binäre Optionen Testkonto nutzen, um sich mit den Funktionen der Trading-Plattformen vertraut zu machen. Doch welche Anbieter stellen ein Binäre Optionen Testkonto zur Verfügung und worauf sollte man bei der Brokersuche achten? Diesen und anderen Fragen sind wir hier auf den Grund gegangen!

    Wichtige Fakten zum Binäre Optionen Testkonto:

    • Ein Binäre Optionen Testkonto wird mittlerweile von fünf verschiedenen Brokern angeboten
    • Dazu gehören ETX Capital, 365trading und IQ Option
    • Nahezu jeder Broker setzt die Laufzeit des Demokontos auf 14 Tage fest
    • Nur bei IQ Option können Trader ihr Binäre Optionen Demokonto ohne Anmeldung & zeitlich unbefristet nutzen
    • Neben einem Binäre Optionen Testkonto bieten die Broker auch einen Bildungsbereich an
    • Diesen können sich insbesondere Einsteiger zunutze machen
    • Trotzdem sollten Trader im Vorfeld einen umfassenden Binäre Optionen Vergleich vornehmen

    Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

    Wo gibt es das beste Binäre Optionen Testkonto?

    Ein Binäre Optionen Demokonto Test darf im Vorfeld nicht fehlen, wenn man sich von Anfang an für einen kundenfreundlichen Broker entscheiden möchte, über den der Handel vonstattengeht. Zur Auswahl stehen dabei folgende Broker:

    Die besten Binäre Optionen Demokonten im Überblick
    Anbieter Kosten Virtuelles Kapital Laufzeit Mindesteinlage
    ETX Capital Keine (Einzahlung) 100.000 Euro 14 Tage 0 Euro
    365trading Keine (Einzahlung) 100.000 Euro 14 Tage 200 Euro
    IQ Option Keine 1.000 Dollar Unbegrenzt 10 EUR/USD/GBP

    Trader müssen dabei von Vornherein bedenken, dass IQ Option bislang der einzige Broker ist, der seinen Kunden ein reines Demokonto zur Verfügung stellt, das nicht an die Eröffnung eines Live-Kontos oder an eine Einzahlung geknüpft ist und zeitlich unlimitiert läuft. Stattdessen müssen Trader hier lediglich ein kurzes Online-Formular ausfüllen und daraufhin den Bestätigungs-Link aus der dazugehörigen E-Mail aktivieren. Bei allen anderen Brokern ist dies schon etwas anders, denn hier beträgt die Laufzeit des Demokontos nur 14 Tage.

    Die Absicht der Broker, die ein Binäre Optionen Testkonto an die Eröffnung eines Live-Kontos knüpfen, ist ausgeklügelt: Innerhalb von 14 Tagen können Trader gewisse Erfahrungen im Binäre Optionen Testkonto sammeln. Danach soll der Kunde ein Live-Konto eröffnen. Somit verdient der Broker schließlich auch am Demokonto seiner Kunden etwas zusätzliches Geld.

    Ein Binäre Optionen Testkonto können Trader bislang bei mehreren Brokern eröffnen: IQ Option, ETX Capital und 365trading gehören zu den Brokern, die ein solches Demokonto zur Verfügung stellen. Allerdings ist dabei IQ Option der einzige Broker, bei dem die Kunden ein reines Demokonto eröffnen können, das nicht an eine zeitliche Limitierung geknüpft ist.

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • BINARIUM
      BINARIUM

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FINMAX
      FINMAX

      Zuverlassiger Broker!

    Den binäre Optionen Handel bei IQ Option am PC oder per Broker App nachgehen.

    Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

    3 hilfreiche Tipps für die Brokersuche

    Damit Sie sich auf der Suche nach dem besten Broker gleich für den richtigen Anbieter entscheiden, geben wir Ihnen hier drei wichtige Tipps für die Brokersuche mit auf den Weg, die Ihnen vielleicht von Nutzen sein können.

    1. Bereiten Sie sich gut vor!
      Möchten Sie im Binäroptionshandel Erfolge verzeichnen und sich von Anfang an für den richtigen Broker entscheiden, ist die richtige Vorbereitung das A und O. Informieren Sie sich im Vorfeld mithilfe von Fachliteratur und Ratgebern oder Videokursen im Internet ausreichend über den Binäroptionshandel und legen Sie daraufhin fest, welche Faktoren für Sie bei der Brokersuche von besonders großer Bedeutung sind.
    2. Nutzen Sie Vergleiche!
      Erleichtern Sie sich die Suche nach dem besten Binäre Optionen Broker, indem Sie bereits im Vorfeld Binäre Optionen Broker Vergleiche zurate ziehen und sich mit den dazugehörigen Erfahrungsberichten auseinandersetzen, um die Stärken und Schwächen der einzelnen Broker herauszufinden und sie mit Ihren persönlichen Anforderungen zu vergleichen.
    3. Testen Sie das Angebot der Broker!
      Bevor Sie letztendlich tatsächlich ein Live-Konto bei einem der Anbieter eröffnen und dort Geld einzahlen, sollten Sie sich bereits im Vorfeld mit dem Angebot der Broker auseinandersetzen. Neben einem Binäre Optionen Demokonto Test sollten Sie dabei auch den Kundensupport auf Kompetenz und Erreichbarkeit testen und sich einen Überblick über das Bildungsangebot Ihres Favoriten verschaffen.

    Damit Sie sich gleich für den richtigen Broker entscheiden können, haben wir Ihnen hier die drei wichtigsten Tipps für die Brokersuche zusammengefasst. Bereiten Sie sich in erster Linie gut auf den Handel Binärer Optionen und auf die Brokersuche vor, indem Sie persönliche Schwerpunkte festlegen. Machen Sie sich daraufhin die Binäre Optionen Broker Vergleiche der Broker und die dazugehörigen Erfahrungsberichte der Experten zunutze, bevor Sie das Angebot der Unternehmen schließlich selbst testen.

    Bei IQ Option lernen Trader verschiedenen Wissensstands noch etwas dazu.

    Nutzen Sie das Bildungsangebot der Broker!

    Neben dem Binär Optionen Demokonto der Broker sollten Kunden auf jeden Fall auch das Bildungsangebot der Unternehmen nutzen, um sich bestmöglich über den Binäroptionshandel zu informieren und daraufhin erfolgreicher zu handeln. Diese Bildungsangebote setzen sich dabei für gewöhnlich aus einem eBook, Videokursen, schriftlichen Leitfäden und regelmäßigen Webinaren zusammen, die sich die Trader zunutze machen können.

    Bereits im Vorfeld gilt es dementsprechend, auf das Bildungsangebot der Broker zu achten und die Entscheidung für oder gegen einen Broker dessen Weiterbildungsmöglichkeiten anzupassen. Für Einsteiger sollten die Angebote dementsprechend möglichst umfangreich ausfallen, während erfahrene Trader auch auf ein reichhaltiges Bildungsangebot verzichten können. Möchte man hingegen die eBooks, Ratgeber und Videokurse der Broker nutzen, sollte man zuvor in Erfahrung bringen, wie groß das Angebot wirklich ausfällt und wie aktuell ist gehalten ist.

    Gerade in Bezug auf die Webinare der Broker sind Trader auf ein regelmäßig stattfindendes Angebot angewiesen. Deshalb sollten sie bereits im Vorfeld sicherstellen, dass nach wie vor wöchentliche Webinare veranstaltet werden. Andernfalls ist dieses Angebot für den Trader selbstverständlich komplett nutzlos und für die Brokersuche irrelevant. Als Einsteiger sollte man sich allerdings nicht allzu sehr auf das Bildungsangebot der Broker verlassen, sondern darüber hinaus auch sicherstellen, dass der Kundensupport gut erreichbar und kompetent ist. Bei dringenden Fragen zur Handelsplattform oder zum Binäroptionshandel im Allgemeinen können Trader sich nämlich auch an die Mitarbeiter des Brokers wenden, die ihnen daraufhin mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.

    Neben dem Demokonto darf auch ein umfassendes Bildungsangebot eines Brokers gerade für Einsteiger nicht fehlen. Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihr Favorit ein Weiterbildungsangebot mitbringt, das Ihren Anforderungen entspricht. Auch der Kundensupport sollte möglichst gut erreichbar und kompetent sein.

    Die Kontoeröffnung in 3 Schritten: Step by Step zum Handelskonto

    Gerade für Einsteiger kann es sehr schwierig sein, ein Handelskonto zum ersten Mal zu eröffnen. Wenn auch Sie Ihrer Kontoeröffnung eher besorgt entgegenblicken, dann möchten wir Ihnen Ihre Sorge mit unserem kurzen Leitfaden nehmen, der Sie durch die Kontoeröffnung führen soll.

    1. Das Online-Formular

    Im ersten Schritt müssen Sie sich zunächst für ein Handelskonto registrieren, indem Sie ein kurzes Online-Formular ausfüllen. Dieses fällt im Vergleich zum Eröffnungsformular für ein Forex- oder CFD-Konto weitaus weniger umfangreich aus, weshalb das Ausfüllen dieses Formulars schnell erledigt sein sollte. Daraufhin erhalten Sie Ihren Bestätigungs-Link per E-Mail – dieser muss schließlich aktiviert werden, um die Kontoeröffnung abzuschließen.

    Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

    2. Die Einzahlung

    Ist Ihr Konto schließlich eröffnet, müssen Sie daraufhin Ihre Einzahlung vornehmen, um mit dem Live-Handel beginnen oder um Ihr Demokonto nutzen zu können. Informationen zur Höhe der Mindesteinlage und zu den verfügbaren Einzahlungsmethoden finden Sie in der Regel auf der Website des Brokers vor. Beachten Sie dabei, dass gerade Einzahlungen per Banküberweisung mit einer Bearbeitungszeit von durchschnittlich 3 – 5 Tagen sehr viel Zeit in Anspruch nehmen können.

    3. Die Verifizierung

    Bevor Sie Ihr Binäre Optionen Testkonto nutzen können, müssen Sie noch die Verifizierung durchlaufen, die Ihr Handelskonto vor einem Zugriff durch Dritte schützen soll. Senden Sie dem Broker hierfür die Kopie eines Identitäts- und eines Wohnsitznachweises zu – und sofern Sie Ihre Einzahlung per Kreditkarte vorgenommen haben, müssen Sie dem Unternehmen auch die Kopie Ihrer Kreditkarte zukommen lassen. Daraufhin ist Ihr Handelskonto allerdings komplett eröffnet, sodass Sie sich Ihr Guthaben schließlich auch wieder auszahlen lassen können.

    4. Das Binäre Optionen Testkonto

    Um schließlich auch über Ihr Binäre Optionen Testkonto handeln zu können, müssen Sie daraufhin nur noch den Kundensupport des Unternehmens kontaktieren und diesen um die Eröffnung eines solchen Handelskontos mit virtuellem Kapital bitten.

    Bei IQ Option genügt es indes, das Online-Formular auszufüllen und daraufhin den Bestätigungs-Link aus der Willkommens-E-Mail zu aktivieren.

    Um ein Handelskonto bei einem Online-Broker zu eröffnen, müssen Trader zunächst einmal das Online-Formular auf der Website des Brokers ausfüllen und daraufhin den Bestätigungs-Link aus der Willkommens-E-Mail zu aktivieren. Ein Demokonto bei IQ Option ist daraufhin bereits komplett eröffnet – muss man hingegen zunächst ein Live-Konto eröffnen, um das Binäre Optionen Testkonto nutzen zu können, erfolgen daraufhin eine Einzahlung und die Verifizierung, bevor man den Kundensupport des Brokers um die Eröffnung des Demokontos bitten kann.

    Über das Demokonto können Trader IQ Option kenenlernen

    Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

    Fragen und Antworten zum Thema in unserer FAQ

    Wo gibt es ein Binäre Optionen Testkonto ohne Anmeldung?

    In unserem Binäre Optionen Demokonto Test konnte sich IQ Option bislang als der einzige Broker etablieren, der seinen Kunden ein Testkonto ohne Einzahlung und ohne Anmeldung zur Verfügung stellt. Das bedeutet, dass Trader, die ein Demokonto nutzen möchten, dafür kein Live-Konto eröffnen und keine Einzahlung vornehmen müssen.

    Wie viel Geld muss man in ein Handelskonto einzahlen?

    Die Mindesteinzahlung der Broker entscheidet darüber, wie viel Geld der Trader in sein Handelskonto einzahlen muss. In der Regel beläuft sich die Mindesteinzahlung auf 250 Euro, allerdings sind auch Mindesteinzahlungen ab 10 Euro von bis zu 500 Euro bei manchen Brokern möglich.

    Welche Broker stellen ein Binäre Optionen Demokonto zur Verfügung?

    Neben IQ Option, wo Trader ein Binäre Optionen Testkonto ohne Anmeldung und ohne Einzahlung nutzen können, bieten auch 365trading und ETX Capital ihren Kunden ein solches Testkonto an.

    Wie eröffnet man ein Demokonto?

    Um ein Demokonto zu eröffnen, müssen Trader zunächst ein Online-Formular ausfüllen und daraufhin den Bestätigungs-Link aktivieren. Bei IQ Option ist die Registrierung daraufhin schon abgeschlossen, während Trader bei allen anderen Brokern mit Demokonto das Testkonto nach 14 Tagen wieder ausläuft.

    Welcher Broker bringt das beste Angebot mit?

    Das beste Demokonto finden Trader bei IQ Option vor, da hierfür weder eine Einzahlung, noch eine Registrierung erfolgen muss und das Testkonto zeitlich unbefristet läuft. Für den Handel im Live-Konto hat sich ebenfalls IQ Option als Testsieger etablieren können: Tradern stehen hier zahlreiche verschiedene Basiswerte sowie zwei verschiedene Handelsarten zur Verfügung. Auch ein Bildungs- und Analyseangebot darf dabei ebenso wenig fehlen wie eine CySEC-Regulierung.

    Noch nicht genug? Weitere Infos auf Binaereoptionen.com

    Damit Sie sich für den besten Broker entscheiden können, finden Sie auf Binaereoptionen.com unseren Binäre Optionen Broker Vergleich vor, in dem wir die beliebtesten Broker im Rahmen umfassender Testberichte genau unter die Lupe genommen haben. Darüber hinaus liefern wir Ihnen zudem hilfreiche Informationen zu den Boni der Broker und zu Demokonten, ebenso wie bewährte Tipps für den Forex– und CFD-Handel sowie allgemeine Ratgeber zum Thema “Was sind Binäre Optionen“.

    Fazit: Nutzen Sie Ihr Binäre Optionen Testkonto unbedingt!

    Abschließend können wir in unserem Fazit zum Thema Binäre Optionen Testkonto festhalten, dass ein Demokonto sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene und für Profis von Nutzen sein kann. Bevor Sie deshalb im Live-Konto handeln, sollten Sie unbedingt ein Demokonto nutzen, sofern es von Ihrem Broker zur Verfügung gestellt wird. Machen Sie sich im Vorfeld mit dem Binäroptionshandel und mit dem Angebot der Broker vertraut und nehmen Sie daraufhin einen Binäre Optionen Broker Vergleich vor, um sich schließlich für den Partner mit dem attraktivsten Angebot zu entscheiden.

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • BINARIUM
      BINARIUM

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FINMAX
      FINMAX

      Zuverlassiger Broker!

  • Like this post? Please share to your friends:
    Wie man in Binäre Optionen investiert
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: