Binary.com noch keine Mobile App, aber als Plattform im Web

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Binary.com: Mobil per Smartphone ohne App im Web

Binary.com verfügt derzeit noch nicht über eine Mobile-App. Diese befindet sich noch in der Entwicklung, die Bedürfnisse der Trader werden aber durch die webbasierte Plattform weitestgehend abgedeckt. Smartphones können über den Browser auf die Plattform zugreifen und durch einfache Klicks auf ihre Optionen setzen. Das macht eine Trading-App zwar nicht überflüssig, aber zumindest nicht unverzichtbar.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Werktags sind rund um die Uhr Börsen geöffnet
  • Trading-Apps nicht zur Strategieentwicklung, nur zur Durchführung geeignet
  • Wichtigste Anforderung: Call- und Put-Optionen
  • com bietet Webinare, Tutorials und einen virtuellen Account
  • Tabellarische Auflistung von Handelszeiten, Asset Indizes und Finanzdienstleistern
  • Kundenservice per Email, Telefon, Live Chat oder Callback Service
  • Webbasierte Plattform lässt sich auf dem Smarphone via Browser nutzen
  • Einfache Bedienbarkeit der Plattform
  • Übersichtlich gestaltete Live Charts auf dem Bildschirm

Jetzt weiter zu unserem Testsieger IQ Option

Die Bedeutung der Mobile App für Worldwide Trader

Dank der Zeitverschiebung ist es möglich rund um die Uhr auf dem globalen Markt zu handeln. Das erfordert vom Trader aber auch jederzeit Zugang zu seinen Handelskonten zu haben. Gerade während lästiger Wartezeiten, im Zug oder in Vorzimmern wichtiger Geschäftskunden bietet sich oftmals der kurze Blick aufs Smartphone an. Der Handel einiger Assets bedarf manchmal der Berücksichtigung sich überschneidender Börsenzeiten. Da wäre es überaus ärgerlich, wenn ein erfolgreicher Trade vereitelt würde, nur weil der Broker es bei einer Download-Version seiner Handelsplattformen belässt. Zur Entwicklung einer Trading-Strategie sind Trading-Apps weder geeignet noch gedacht. Sie sollen lediglich der Durchführung dieser Strategien dienlich sein und eine einfache Bedienung der Call- und Put-Optionen gewährleisten.

Trading-Apps sind gerade im Hinblick auf die globale Welt des Börsenhandels ein wichtiges Handwerkszeug. Schnell und einfach lassen sich damit Call- und Put-Optionen setzen.

Jetzt weiter zu unserem Testsieger IQ Option

Binary.com: mehr als eine Plattform

Der Broker Binary.com ist weltweit für seine umfangreichen Tutorials bekannt, die auch von nicht-registrierten Usern über Youtube.com angesehen werden können. Dort laufen viele Videos allerdings noch unter dem Namen BetOnMarkets.com. Auf der Website von Binary.com finden sich zudem zahlreiche weitere Webinare zu den unterschiedlichsten Handelsthemen. Diese werden von erfahrenen Tradern geleitet und geben mit zum Teil wöchentlich stattfindenden Tutorials ihre Erfahrungen anschaulich an den Einsteiger weiter. Weiterhin gibt es bei Binary.com neben dem Handelskonto auch noch einen virtuellen Account, das Demokonto. Die wichtigsten Daten, wie Handelszeiten, Asset Indizes und auch Finanzdienstleister sind in übersichtlichen Tabellen zu finden. Die Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice kann per Email, Anruf, Live Chat oder Callback Service erfolgen. Leider stehen zahlreiche Informationen und Hilfestellungen nur in englische Sprache zur Verfügung und die vorhandenen Übersetzungen sind zum Teil fehlerhaft, aber trotzdem verständlich und nachvollziehbar.

Binary.com bietet seinen Kunden einen umfassenden Service im Bereich der Informationsversorgung und Kundenbetreuung.

Drei Gründe für das Web von Binary.com

Die Mobile App von Binary.com befindet sich derzeit noch in Arbeit. Das Projekt ist bereits in die Wege geleitet und nimmt langsam Gestalt an. Trotzdem ist Binary.com auch für vielbeschäftigte Global Trotter von Relevanz. Es gibt mindestens drei Gründe, weshalb Binary.com auch ohne Mobile App mit anderen Brokern mithalten kann:

  1. Mobile Apps sind zwar viel passgenauer auf Smartphone-Formate zugeschnitten, die webbasierte Plattform von Binary.com lässt sich aber genauso gut auf Smartphones und Tablet PC via Browser nutzen. Die neuesten Smartphones geben dem Nutzer mit ihren gerne mal 6 Zoll großen Bildschirmen ohnehin das Gefühl einen Mini-PC zu bedienen.
  2. Die Plattform von Binary.com besticht durch seine einfache Bedienbarkeit. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass die Website auch auf dem Smartphone übersichtlich und leicht zu bedienen ist.
  3. Alle für das aktive Traden wichtige Informationen wie zum Beispiel die Live Charts werden im gleichen Fenster geöffnet. Das ist insofern wichtig, da nicht alle Smartphones über das sogenannte Multiview-Feature verfügen. Die Live Charts werden auf dem ganzen Bildschirm angezeift und sind somit schnell zu überarbeiten.

Binary.com bietet zwar keine Trading-App, überzeugt jedoch durch seine webbasierte Plattform und deren einfach Bedienbarkeit. Smartphones können diese über den Browser nutzen und sich beispielsweise Live Charts in voller Bildschirmgröße anzeigen lassen.

Binary.com verfügt bislang nur über eine webbasierte Plattform, die jedoch auch über den Browser des Smartphones zu öffnen ist. Dank der übersichtlichen Gestaltung und einfachen Bedienbarkeit, ähnelt die Plattform bereits den Grundfunktionen einer Trading-App.

Jetzt weiter zu unserem Testsieger IQ Option

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Binary.com App: Mit dem Smartphone ins Web!

Das Wichtigste zum Thema „Binary.com App“ im Überblick:

    Binary.com bietet nach wie vor keine App an Binary.com verweist auf die webbasierte und Smartphone-fähige Homepage Binary.com besticht durch sein Aus- und Fortbildungsprogramm Trading Apps sind zumeist für iPhones und Android-Geräte zu haben Bei einer Trading App können passive und aktive Handelsoptionen unterschieden werden

Binary.com ist ein etablierter Broker im Bereich der Binären Optionen

1. Die Besonderheiten des mobilen Handels

Im Jahr 2007 kam das Apple iPhone auf den Markt und verschaffte dem Smartphone den großen Durchbruch. Keine zehn Jahre später ist das Smartphone aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es wird zum checken der Emails, Bestellungen im Internet, zur Abfrage der aktuellen Nachrichten, zur Verwaltung der eigenen Finanzen oder eben auch für das mobile Trading genutzt.

Dabei profitieren die Trader von der Möglichkeit jederzeit und von überall in das Handelsgeschehen eingreifen zu können. Allerdings gibt es da große Unterschiede zwischen den App-Anbietern. Diese variieren hinsichtlich ihrer Funktionalität von passivem bis aktivem Handel, aber auch hinsichtlich ihrer Nutzungsmöglichkeiten von iOS- und Android-Betriebssystemen bis hin zu Angeboten für Windows Phone und Blackberry.

Mobiler Handel bringt den Vorteil der allgegenwärtigen Handelsmöglichkeit mit sich. Dabei gibt es hinsichtlich der Handelsmöglichkeiten jedoch Anbieterspezifische Unterschiede. Diese betreffen sowohl das Nutzungsangebot, als auch die Funktionalitäten.

2. Die Voraussetzungen für mobile Trading

Die wichtigste Voraussetzung ist an dieser Stelle das mobile Endgerät. Mit einem einfachen Handy ist es nicht möglich einen mobilen Handel zu betreiben. Hier reichen weder die Grafikkarten noch die Speicherkapazitäten aus, zudem fehlt meistens auch noch der Internetzugang. Dieser ist essenzieller Bestandteil der Grundausstattung für das mobile Trading. Ohne eine gute und stabile Internet-Verbindung ist eine mobile App unnütz. Über die Schnittstellen werden im Sekundentakt die Chart-Verläufe aktualisiert um den Trader permanent auf dem Laufenden zu halten.

Natürlich kann eine App nur dann heruntergeladen werden, wenn der Trader auch Kunde bei dem Anbieter ist. So macht es für Binary.com-Kunden keinen Sinn die App eines anderen Anbieters herunterzuladen. Die Handelskonten können nicht miteinander verbunden werden. Zudem sollte der Trader bereits über gewisse Grundkenntnisse verfügen. Ansonsten könnte es schwierig werden sich zugleich auf der Plattform zurecht zu finden und den Handel mit Binären Optionen zu erlernen.

Der Trader benötigt für das mobile Trading ein Smartphone mit einem zuverlässigen Internetzugang. Zudem sollte er Kunde des anbietenden Brokers sein und bereits über ausreichende Grundkenntnisse verfügen.

3. Gibt es eine Binary.com App?

Nein, leider hat es Binary.com auch für das Jahr 2020 verpasst eine Binary.com App auf den Markt zu bringen. Derzeit verlässt sich der Anbieter noch darauf, dass die Trader mit der webbasierten Version von Binary.com ausreichend versorgt sind. In Anbetracht dessen, dass inzwischen die meisten Broker die Notwendigkeit einer Mobile Trading App erkannt haben, kann diese Tatsache bald zu einem qualitativen Mangel führen. Die Frage nach einer mobilen Trading App ist inzwischen genauso selbstverständlich, wie die Frage nach einem Demokonto.

Eine Binary.com App gibt es nach wie vor nicht. Der Broker verzichtet auf dieses Angebot und weist weiter auf die webbasierte Plattform hin, die auch über den Browser des Smartphones geöffnet werden kann.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

4. Das mobile Trading auf iPhone und Android

Zu den populärsten Anbietern auf dem Smartphone-Markt zählen die Anbieter von iOS- und Android-Betriebssystemen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass iPhone und Android-Geräte von allen Brokern berücksichtigt werden. Die Nutzer von anderen Betriebssystemen haben hier oftmals das Nachsehen, können aber auf eine kleine Gruppe von Brokern zurückgreifen, die sich ihrer Annehmen.

Möchte man eine Trading App auf das iPhone oder Android-Smartphone herunterladen, muss man auch zu allererst Trader bei dem entsprechenden Broker sein. Die Suche kann über den App Store, Google Play oder auch direkt über die Homepage des Brokers erfolgen. In allen Fällen kann die Trading App mittels Klick gedownloadet werden. Die Öffnung erfolgt dann über den normalen Login für das Handelskonto. Die Vorgehensweise stimmt in allen Fällen überein.

Die meisten Apps werden für iPhones und Android-Geräte entwickelt und zur Verfügung gestellt. Der Download kann nach erfolgreicher Suche über die App Stores, Google Play oder die Broker-Homepage erfolgen.

5. Fünf FAQs zum Thema Apps, Smartphones und Binary.com

Wann ist mit einer Binary.com App zu rechnen?

Die Binary.com App ist vorerst nicht in Planung. Der Broker macht derzeit auch noch keine Anstalten eine Binary.com iPhone- oder Binary.com Android-App zu entwickeln. Auf lange Sicht wird er sich diesem Thema aber vermutlich stellen müssen.

Welche Gefahren bringt eine Mobile Trading App mit sich?

Durch die Mobile Trading App ist der Trader in der Lage zu jederzeit von überall auf seine Handelskonten zuzugreifen und notfalls auch in das Handelsgeschehen eingreifen zu können. Der Handel ist bei binären Optionen 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche möglich. Dadurch kann es passieren, dass der Trader keine Ruhe mehr findet und es besteht erhöhte Suchtgefahr.

Wie sicher sind Trading Apps?

Das kommt immer auf den Broker und die Funktionalität der App an. Ist es möglich auch über die App Positionen zu setzen und auch weitere Einzahlungen auf das Handelskonto anzuweisen, sollte man sich im Vorfeld genauestens über den Broker informieren. Hier empfiehlt sich auch die Nutzung von eWallet-Diensten um den direkten Zugriff auf die privaten Konten zu vermeiden.

Welche Vorteile bietet Binary.com?

Binary.com hat sich einen Namen aufgrund seiner zahlreichen Trainings-Videos bei YouTube gemacht. Er zählte zu den ersten Brokern die aktiv ihre Trader geschult und auch damit geworben haben.

Binary.com hat ein umfangreiches Bildungsangebot

Warum bieten einige Broker mehrere Apps an?

Damit wollen sie auch im App-Bereich noch einmal zwischen den Kunden unterscheiden und eine gewisse Exklusivität schaffen. Nur die erfolgreichen oder zahlungskräftigen Trader haben den Luxus einer allumfassenden App, während das normale Trader-Volk gerade einmal die Handelsaktivitäten einsehen, aber keinen aktiven Handel über die App betreiben kann. Im Grunde handelt es sich dabei nur um marketing-strategische Winkelzüge der Broker.

Die Binary.com App im Detail

Mobilität und Smartphones sind ein Zukunftstrend des letzten Jahrzehnts. Vorreiter dieser Entwicklung waren nicht zuletzt die Anforderungen der Trader an den weltweiten Finanzmärkten. So gab es bereits Mitte der 90er Jahre erste, aber auch relativ schwere und teure Tablets für Trader. Seither ist viel passiert und der mobile Handel hat sich mittlerweile vollständig in den Trading-Alltag integriert. Um es gleich vorwegzunehmen: Derzeit existiert keine spezielle Binary.com App, die den mobilen Handel mit iPhone oder Android verbessert. Dennoch müssen Mobilfunknutzer nicht auf den mobilen Handel bei Binary.com verzichten. Die Webtrader-Plattform eignet sich ebenso für den Handel mit nahezu allen marktüblichen mobilen Endgeräten. Wie dies im Trading funktioniert, soll folgender Artikel aufzeigen.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

Themenübersicht:

Die Online-Handelsplattform von Binary.com

Die Handelsplattform von Binary.com lässt sich wie auch bei anderen Brokern von den meisten Internetbrowsern aufrufen. Ob für das Trading ein stationärer Desktop-PC, ein Notebook oder gar ein Fernseher eingesetzt wird, ist dabei unerheblich. Wichtig ist nur, dass das Endgerät in Java erstellte Programme anzeigen kann. Dies ist bei allen Windows-Rechnern und den Browsern Internet-Explorer, Google Chrome und Firefox problemlos möglich. Auch für Apple Mac-Geräte, die meist den Safari Browser nutzen, stellt dies keine Schwierigkeit dar. Sogar Linux-Anwender, die zum Beispiel das populäre Ubuntu Release oder auch jede andere Variante verwenden und ebenfalls Firefox oder Chrome unterstützen, können die Handelsplattform von Binary.com ausführen.

Geschäftsabschluss mit der Handelsplattform von Binary.com

Die Hardwareanforderungen für die Handelsplattform sind sehr niedrig gehalten: Es ist weder ein hoher Arbeitsspeicherbedarf noch eine starke Prozessorleistung erforderlich. Selbst alte Rechner können für den Handel mit Binary.com eingesetzt werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Internetverbindung unter Verwendung einer üblichen Browserversion stabil und unterbrechungsfrei funktioniert. Im Vergleich zu den ebenfalls systemschonenden Plattformen anderer Broker bietet Binary.com zwar ebenfalls Echtzeitkurse, jedoch keine laufend aktualisierten Handelsangebote. Wer einen Geschäftsabschluss tätigen möchte, muss sich durch einen Mausklick eine neue und aktualisierte Offerte einholen. Dies schont einerseits die Anzeige- und Datenverarbeitungskapazitäten, andererseits ist der schnelle Handel, den Binary.com bereits ab 15 Sekunden Laufzeit ermöglicht, dadurch ein wenig unpraktisch.

Zusätzliche Chart-Applikation auf Java-Basis

Als Erweiterung der Handelsplattform bietet Binary.com auch Charts an, die sich mit einer Java-Applikation aufrufen lassen. Hierzu müssen Trader allerdings die entsprechende Applikation von der Website starten und in einem separaten Fenster öffnen. Eine Integration der Charts in die Handelsplattform ist nicht möglich.

Fazit: Damit die Handelsplattform von Binary.com genutzt werden kann, ist ein Java-fähiger Rechner nötig. Die Hardwareanforderungen sind jedoch gering, sodass eigentlich jeder Trader die Plattform nutzen kann

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

API-Schnittstelle für Profihändler

Sogar das voll automatisierte Trading ist mit Binary.com möglich. Durch einen Drittanbieter stellt Binary.com dafür eine API-Schnittstelle zur Verfügung. Diese entspricht dem Representational State Transfer (REST) Modell und kann somit von den meistverwendeten Web-Programmiersprachen verarbeitet werden. Mit der API-Schnittstelle können vor allem Kurse und Kontraktangebote verarbeitet werden. Die Handelsausführung kann allerdings nur von zuvor durch Binary.com genehmigte Anwendungen erfolgen.

Mobile Handelsplattform und weitere Endgeräte

Der mobile Handel, der das Trading von unterwegs ermöglicht, wird von Binary.com selbstverständlich ebenfalls unterstützt. Die internetbasierte Handelsplattform des Web-Traders lässt sich auch auf Mobilfunkgeräten wie Smartphones und auf Tablets nutzen. Da das Anzeigeformat der Plattform kompakt aufgebaut ist, benötigt man auch keine extra Version, die speziell an mobile Endgeräte und deren Anzeige angepasst wurde. Für Tablets ist dies relativ gut durchführbar. Bei den Smartphones sind die Größe des Bildschirms und das Anzeigeformat maßgeblich. Ein Androidgerät oder iPhone ist dabei sicher ausreichend, zumal es auch komfortabel im Querformat einsetzbar ist. Bei anderen, kleineren Modellen muss der Nutzer möglicherweise etwas scrollen. Mit den üblichen berührungsempfindlichen Bildschirmen dürfte dies eher weniger problematisch sein.
Die webbasierte Binary.com Plattform kann auch mit anderen mobilen Endgeräten als Android oder iOS-Systemen genutzt werden. Dies schließt beispielsweise den beliebten Blackberry oder das Windows Phone mit ein. Übliche Smartphones und Tablets, wie sie von Samsung, Nokia, Sony, LG angeboten werden, sind durchweg kompatibel mit der Plattform. Der Download und die Installation einer speziellen App sind dafür nicht notwendig.

Fazit: Obwohl keine brokereigene App zur Verfügung gestellt wird, müssen Trader nicht auf die Möglichkeit des mobilen Handels verzichten. Die webbasierte Plattform ist nämlich auf nahezu jedem Smartphone lauffähig.

Keine iPhone-App und Android-App

Bislang wurde weder eine Binary.com App für iPhone noch eine Binary.com App für Android entwickelt. Auf den ersten Blick mag dies einige Interessierte Nutzer des Mobile Tradings vielleicht etwas überraschen. Möglicherweise wird sich dies in Zukunft durch ein separates App-Angebot ändern. Wie im folgenden Abschnitt erkennbar wird, ist das Nichtvorhandensein der Binary.com App generell kein Nachteil. Bis der Broker eine eigene App offeriert, können alle Android-, iPhone-, iPad- und iPod-Touch-Anwender die webbasierte Handelsplattform uneingeschränkt nutzen.

Die Website von Binary.com ist nach dem „Keep It Simple“ oder „KISS“-Verfahren erstellt, was bedeutet, dass das Handelsangebot und die Informationen sehr übersichtlich und mit hohem praktischen Nutzen gestaltet sind. Hierbei wurde auf unnötige Verschönerungen verzichtet. Dieses Vorgehen erlaubt es daher problemlos, mit allen gängigen Endgeräten, und insbesondere mit Android- und iOS-Geräten wie dem Samsung Galaxy oder dem iPhone, schnell und ohne Schwierigkeiten, die Binary.com Website aufzurufen, die enthaltenen Informationen zu lesen und die Handelsplattform zu starten. Sogar die Kontoeröffnung und sämtliche Kontoverwaltungsfunktionen lassen sich ohne Probleme mit dem iPhone erledigen.

Fazit: Zwar gibt es keine spezielle App für Android- oder iOS-Geräte, aber Trader müssen trotzdem nicht auf den Handel von unterwegs verzichten. Die Handelsplattform entspricht dem KISS Verfahren und ist deshalb auch ohne Installation einer speziellen App auf mobilen Endgeräten nutzbar.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Wie man in Binäre Optionen investiert
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: