Binary.com Kosten » Alle Gebühren & Konditionen im Detail

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Binary.com Kosten – Alle Gebühren im Detail

Für den Handel mit binären Optionen bietet Binary.com insgesamt fünf Kontraktvarianten an. Neben steigenden und fallenden Kursen lassen sich Zielkurse sowie Korridore handeln. Als Besonderheit, die in der Art wohl bei keinem weiteren Broker existiert, können Trader auf die letzten zwei Dezimalstellen und darauf spekulieren, dass der Schlusskurs höher oder tiefer notiert als die vorangegangenen Durchschnittskurse. Neben den herkömmlichen Finanzindizes und realen Handelsgütern bietet Binary.com zudem den Handel mit virtuellen Indizes an. Nachfolgend sind die wichtigsten Handelskonditionen und Gebühren im Detail beschrieben.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

Themenübersicht:

Binary.com Gebühren: Keine Spread oder Transaktionskosten

Wie bei binären Optionen üblich, verlangt auch Binary.com keine Transaktionskosten oder Gebühren für die Abwicklung des Handels. Zudem fällt beim Kauf oder Verkauf kein Spread an. Als Spread wird die bei allen Märkten und den meisten Brokern anzutreffende Differenz zwischen dem besten Angebots- und Nachfragekurs bezeichnet – im Börsenjargon auch Bid/Ask bzw. Geld/Brief genannt. Bei binären Optionen bleibt diese Spanne unberücksichtigt. Es entscheidet allein der angezeigte Durchschnittskurs, der exakt dazwischen liegt und von einem externen Datenanbieter wie Reuters oder Bloomberg geliefert wird.

Gewinnraten zwischen 50 % und 2.000 %

Alle Gewinne werden bei Binary.com mittels eines intelligenten und dynamischen Algorithmus berechnet. Demnach sind nicht nur die typischen Gewinnauszahlungen für binäre Optionen verfügbar. Normalerweise liegen die Renditen von regulären Optionsgeschäften zwischen 70 % und 90 %. Bei Binary.com sind je nach Handelsart, Laufzeit und Eingabe der Zielprognose jedoch wesentlich mehr Möglichkeiten vorhanden. Optionsgeschäfte mit steigender oder fallender Prognose und Laufzeiten von wenigen Sekunden bis Tagen werden typischerweise mit Renditen zwischen 50 % und 100 % angeboten. In Ausnahmefällen sind im hochwahrscheinlichen Bereich aber auch Renditen unter 50 % oder über 100 % möglich. Wer sich genaue Prognosen der Zielkurse oder der erreichbaren Niveaus im Handelsverlauf zutraut, kann die Renditen bis auf 1.900 % steigern. Selbstverständlich ist das Totalverlustrisiko dabei enorm, man kann dabei getrost von hochriskanten Finanzwetten sprechen.

1.900 % (!) Rendite innerhalb von drei Tagen im EUR/USD Trading. Für Trader die das Risiko lieben.

Klassische Optionen – Steigen und Fallen

Die bei Tradern von binären Optionen besonders populäre Handelsart mit Puts und Calls bezeichnet Binary.com als Steigen/Fallen. Dabei gewinnt der Trader immer dann, wenn der letzte Kurs am Ende der Laufzeit entweder höher oder tiefer schließt als der Kurs zu Beginn des Kontraktes.

Mit dieser Handelsvariante sind normalerweise Renditen zwischen 45 % und 130 % möglich. Bei Binary.com gibt es allerdings keine vorgegebenen minimalen oder maximalen Renditen, wie sie andere Broker anbieten. Die Durchschnittsrenditen lagen im Test jedoch meist zwischen 40 % und 100 %. Hierbei fiel auf, dass häufig eine Variante – sei es steigend oder fallend – die besseren Konditionen aufwies, so beispielsweise 50 % Rendite bei steigendem und 100 % Gewinn bei fallendem Kurs. Daher kann es sich unter Umständen auszahlen ein wenig abzuwarten, bis sich die Handelskonditionen in die gewünschte Richtung verbessert haben.

Laufzeiten von 15 Sekunden bis zu zwei Jahren wählbar

Binary.com bietet nicht nur die sonst üblichen Ablaufzeiten für seine Optionen an, sondern ermöglicht es Tradern, die gewünschte Laufzeit eigenhändig einzugeben. Diese muss sich je nach Handelsart nur in einem vorgegebenen Zeitfenster zwischen mindestens 15 Sekunden und maximal etwa zwei Jahren befinden. Dabei ist darauf zu achten, dass der Ablauftag ein regulärer Handelstag ist. Es ist somit durchaus möglich, einen Geschäftsabschluss mit einem Ablauf in 500 Tagen zu tätigen. Ebenso lassen sich ungerade Ablaufzeiten wie 23 Sekunden oder 69 Minuten eingeben.

100 % Rendite in 15 Sekunden möglich.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

Die Handelsarten Höher/Tiefer sowie Erreicht/Nicht-Erreicht

Neben der klassischen Handelsvariante mit steigenden und fallenden Kursen offeriert Binary.com auch die Möglichkeit, auf eine bestimmte Zielmarke bzw. dagegen zu spekulieren. Bei anderen Brokern wird dieser Optionstyp gerne als Touch-Option bzw. One-Touch-Option bezeichnet. Binary.com benutzt allerdings seine eigene Namensgebung. In der Variante Höher/Tiefer muss der Kurs das eingegebene Kursziel bis zum Laufzeitende entweder über- oder unterbieten. Bei der Variante Erreicht/Nicht-Erreicht muss der Zielkurs während der gesamten Laufzeit einmal erreicht werden, um die Bedingung für eine Gewinnausschüttung zu erfüllen. Je nachdem, wie weit entfernt der Trader das Kursziel setzt, lassen sich hierbei Spitzenrenditen von bis zu 1.900 % erzielen. Das Kursziel ist bei diesen Handelsarten im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern nicht vom Broker vorgegeben. Vielmehr habe Trader hier die Möglichkeit, ihr Ziel selbst festzulegen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Ein praktisches Beispiel aus den Erfahrungen im Testhandel:

Rechnet man beispielsweise mit einem Kursanstieg oder Rückgang beim EUR/USD von rund drei Cent innerhalb der kommenden fünf Handelstage, so sind mit dieser relativ gewagten – aber dennoch nicht ausgeschlossenen – Prognose High-Yield-Renditen von rund 900 % bis 1.200 % realisierbar. Bei zwei Cent prognostizierter Veränderung entspricht die Rendite dagegen 250 %. Es ist demnach besonders lukrativ, wenn Trader sich genau an der Schwelle der Wahrscheinlichkeiten zu bewegen wissen.

24option Kosten – Alle Gebühren im Detail

24option bietet seinen Kunden den Handel mit binären Optionen seit 2020 an. Mittlerweile sind verschiedene Optionstypen und auswählbare Laufzeiten über die Handelsplattform verfügbar. Dieser Test bietet einen Gesamteindruck der angebotenen Handelskonditionen, dem Produktangebot, der 24option Kosten und allgemeine 24Optionen Erfahrungen.

Themenübersicht:

24option Gebühren – Keine Transaktionskosten und keine versteckten Gebühren

Beim Handel von binären Optionen mit dem Broker 24option entstehen keinerlei Handelsgebühren, es fallen keine Transaktionskosten an und es existieren auch keine versteckten Gebühren Das heißt, es wird immer nur ein gültiger Preis angezeigt, zu dem Optionshandelsgeschäfte abgeschlossen werden können und zu dem der Handel ausläuft. Die 24option Kosten ergeben sich allein aus dem Rückzahlungsbetrag. Läuft die Option im Geld aus, d. h., geht die Prognose des Kunden auf, so werden zusätzlich zum eingesetzten Geldbetrag bis zu 88 % Rendite ausgeschüttet. Bei einer Option, die aus dem Geld abläuft und deren Prognose daneben lag, verlieren Trader das für diesen Trade investierte Kapital.

24option bietet verschiedene Konten zur Auswahl

Der Broker bietet seinen Kunden sowohl Put- als auch Call-Optionen. Beim Put erwartet der Trader tendenziell fallende Kurse, während er beim Call von steigenden Kursen ausgeht. Ob das Optionsgeschäft mit einem Gewinn oder einem Verlust endet, entscheidet bei dieser Handelsmethode allein der Umstand, ob der Kurs am Ende der Optionslaufzeit bei Start des Handels über oder unter dem Kurs liegt. Während der Laufzeit kann der Kurs demnach auch um den Anfangsbetrag schwanken, ohne dass dies das Optionsgeschäft berührt. Im Gegensatz zum Forex/CFD-Handel müssen beim Binäre Optionen-Trading bei 24option auch keine Spreads vom Händler berücksichtigt werden. Ein einziger Tick oder Pip in die prognostizierte Richtung reicht am Ende der Laufzeit aus, um den Trade im Geld zu beenden und die vorab fixierte Rendite zu realisieren. So lassen sich innerhalb von teilweise nur 60-Sekunden Laufzeit mittels kleinster Kursveränderungen erhebliche Renditen von bis zu 88 % erzielen – aber eben auch Totalverluste erleiden.

Verschiedene Optionen mit variablen Laufzeiten

Der Handel mit binären Optionen von 24option

Laufzeiten von 60 Sekunden bis zu einer Woche

24option bietet verschiedene Laufzeitmodelle an, die sich am Bedarf der Kunden orientieren. Wer den schnellen Tageshandel bevorzugt, wählt Optionslaufzeiten von 60 Sekunden oder wenigen Minuten. Wer einen längeren Positionshandel betreibt, dem stehen Laufzeiten von mehreren Stunden bis hin zu einer Woche offen. Der Mindesteinsatz pro Trade und damit auch die Bemessung des Risikos beträgt 24€.

100-Prozent-Auszahlungsoptionen

Beim Handel mit dieser Optionsart sagen Trader voraus, ob der Kurs eines Basiswerts einen Wert über oder unter einen vorgegebenen Kurs erreicht. Mit diesen Optionen können Trader 100 Prozent je erfolgreichem Trade erzielen, aber natürlich bei einem gleichzeitig höheren Risiko eines vollständigen Kapitalverlusts.

Frühzeitiger Abbruch von Optionsgeschäften möglich

Mit der Early-Closure-Funktion ermöglicht 24option den frühzeitigen Abbruch eines bestehenden Optionsgeschäftes. Mit Ausnahme des 60-Sekunden-Handels ist diese Funktion für nahezu alle weiteren Optionen verfügbar. Ob ein bestimmter Optionstyp den frühzeitigen Abbruch ermöglicht, erfahren Händler vom Kundendienst. Generell ist der Abbruch frühestens drei Minuten nach der Eröffnung des Optionsgeschäfts bis spätestens fünf Minuten vor dem Ablauf möglich. Befindet sich die Option im Geld, so kann das Geschäft mit einer Gewinnrückzahlung zwischen 10 bis 70 % vorzeitig beendet werden.

24option Produktpalette mit rund 100 Basiswerten

Die Anzahl der Basiswerte liegt bei 24option mit rund 100 verschiedenen Finanzinstrumenten leicht unter dem Angebot vergleichbarer Marktanbieter. Der Broker verzichtet vor allem auf exotische Währungspaare, die ohnehin nur selten nachgefragt werden – somit ist dies kein echter Nachteil. Alle wichtigen Anlageklassen wie Währungen, Rohstoffe, Aktien und Indizes sind abgedeckt und neben rund 50 Einzelaktien sind 30 Devisenpaare sowie 20 Finanz- und Rohstoff-Indizes für den Handel verfügbar.

Fazit zu 24option Gebühren und Handelskonditionen

Obgleich die 24option Gebühren keine Spreads oder sonstigen Trading-Kosten umfassen, werden im Ausnahmefall Kontoverwaltungsgebühren erhoben. Dieser Fall tritt jedoch lediglich ein, wenn das Konto länger als drei Monate ungenutzt bleibt. Anschließend wird eine monatliche Bereitstellungsgebühr von 85€ erhoben. Ein Minussaldo wird jedoch ausgeschlossen, und daher kann ebenfalls eine vorzeitige Kündigung des Kontos und Schließung des Accounts vonseiten des Brokers erfolgen. Ein Konto, das länger als vier Jahre inaktiv bleibt, wird in ein ruhendes Konto umgewandelt. Etwaige Kontoguthaben verfallen jedoch nicht einfach zugunsten des Brokers, sondern stehen auch danach jederzeit zur Auszahlung an den Kunden bereit und werden entsprechend als verbleibende Forderung verbucht. Obgleich sich durchaus Gewinne erzielen lassen, ist der Handel auch stets mit einem Risiko verbunden.

Stockpair Kosten – Alle Gebühren im Detail

Stockpair ist ein Broker für den Handel mit binären Optionen. Einerseits werden herkömmliche Put-und Call-Optionen angeboten, andererseits hat sich der Broker auf Paar-Optionen spezialisiert. Darunter versteht man die Spekulation auf eine relative Kursveränderung zweier Handelsinstrumente. Diese Art des Tradings stammt ursprünglich von Profihändlern und wird beispielsweise von einigen Hedgefonds gerne eingesetzt. Auch bei Hobbytradern erfreut sich diese Art der Spekulation einer zunehmenden Beliebtheit. Der folgende Testartikel zu den Handelskonditionen und Gebühren listet die anfallenden Stockpair Kosten auf und stellt das Brokerangebot detailliert vor.

Themenübersicht:

Stockpair Kontovarianten und Einzahlungen

Die Stockpair Kontenmodelle im Überblick

Stockpair bietet, je nach Summe aller vorgenommenen Einzahlungen, vier verschiedene Kontoarten an. Der Kontostatus ist dabei nicht von Beginn an festgeschrieben, sondern kann sich jederzeit verbessern, wenn eine neue Einzahlung vorgenommen und die nächste Schwelle erreicht wird.

Stockpair Gebühren ohne Spread und Transaktionskosten

Der Handel mit binären Optionen bietet vor allem Vorteile hinsichtlich der Transaktionskosten. So fallen beim Handel keinerlei Transaktionsgebühren oder Spreads an. Alle Stockpair Kosten sind in der Abrechnung der Optionsgeschäfte bereits enthalten. Ob ein bestimmtes Optionsgeschäft attraktiv ist, sieht der Kunde am möglichen Gewinnpotenzial. Dieses unterscheidet sich je nach Handelsinstrument und Ablaufzeit der Option. Stockpair bietet für den Fall einer korrekten Prognose eine maximale Rendite von bis zu 89 %. Wobei mit dem Optionstyp „Variabel“, der den Kauf einer Option weit aus dem Geld ermöglicht, vereinzelt auch bis zu 100 % Rendite erzielt werden kann. Der Testdurchschnitt lag für die meisten Handelsinstrumente bei einem Renditepotenzial von 80 % im kurzfristigen Bereich des Tageshandels und bei bis zu 87 % im mittelfristigen Zeitfenster zwischen einem und sechs Monaten. Die maximalen Gewinnangaben des Brokers stimmen daher mit den realen Handelsbedingungen überein.

Inwieweit eine Kursprognose aufgeht wird daran bemessen, ob die Option „im Geld“ schließt, was eine Gewinnauszahlung ermöglicht, oder ob die Option „aus dem Geld“ abläuft, was bei Stockpair immer mit dem Abzug des gesamten Einsatzes einhergeht. Eine garantierte Rückzahlung, bei der im Verlustfalle eine Restrückzahlung von bspw. 10 % erfolgt, wird nicht angeboten. Diese Funktion wäre auch rein rechnerisch kein Vorteil, da eine garantierte Restrückzahlung 1:1 das mögliche Gewinnpotenzial herabsetzt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Kursfeststellung der in das Optionsgeschäft einfließenden Basiswerte. Stockpair berechnet alle Optionen mit dem mittleren Referenzkurs, der stets aus dem Durchschnitt von Angebots- und Nachfragekurs gebildet wird. Eine für den Kunden negative Kursbeeinflussung durch eine hektische Spread-Ausweitung, wie dies manchmal nach der Veröffentlichung von kursrelevanten Ereignissen bei Forex-Brokern vorkommt, ist bei dieser transparenten Berechnungsmethode ausgeschlossen. Allerdings stellt auch hier der Anbieter als Market-Maker die Kurse.

Es gibt nur den einen Mittelkurs, der von Reuters bezogen und in Echtzeit angezeigt wird. Zur Erfüllung der Optionsbedingungen ist es ausreichend, wenn der Kurs sich am Ende der Laufzeit um die kleinstmögliche Einheit, also zum Beispiel um nur einen Tick, in die prognostizierte Richtung bewegt. Schon ein Tick Kursveränderung, der oft nur den Bruchteil eines Centbetrages ausmacht, kann innerhalb von nur 60 Sekunden eine Rendite von 82 % ermöglichen.

Laufzeiten von 60 Sekunden bis 6 Monaten

Stockpair bietet für die meisten Optionen Laufzeiten von 10, 15, 30 und 60 Minuten, bis zum Tages- oder Wochenende sowie Ablaufzeiten von 14 Tagen, einem Monat, drei Monaten und sechs Monaten. Damit konzentriert man sich auf die Bereitstellung von kurzen bis mittelfristigen Laufzeiten.

Auch der extrem schnelle Sekundenhandel mit populären Ablaufzeiten von 60 und 90 Sekunden sowie fünf und zehn Minuten wird von Stockpair angeboten.

Die Mindesttransaktionshöhe für Geschäftsabschlüsse mit Optionen beträgt 20€. Die Obergrenze je Transaktion richtet sich nach dem Kontostatus. Beim Silber-Konto wird eine Einzelposition bei 1.000€ limitiert und zeitgleich können Positionen über maximal 6.000 € offen sein. Die Höchstgrenze steigt mit der Kontoeinzahlungshöhe stufenweise an. Beim VIP-Konto kann eine Einzelposition 20.000€ umfassen und der Wert aller offenen Positionen darf nicht über 60.000€ liegen.

Stockpair: Spezialist für Paar-Optionen

Schon im Brokernamen findet sich die englische Bezeichnung für Aktienpaare wieder. Denn Stockpair ist einer der wenigen Anbieter, der nicht nur die gängigen Devisenpaare, sondern darüber hinaus auch eine große Auswahl an handelbaren Aktien- und Rohstoffpaaren bietet. Als ein Paar bezeichnet man zusammengehörige Handelsinstrumente, die normalerweise eine hohe Korrelation besitzen. Dies ist oft bei Werten aus dem gleichen Sektor oder Index der Fall. Ein geläufiges deutsches Aktienpaar ist BMW / Daimler. In den USA können es Google / Apple oder Coca-Cola / Pepsi sowie McDonalds / Starbucks sein, um nur ein paar wenige Beispiele aufzuzählen. Statt zweier Aktien als Paar werden auch Aktien im Vergleich zum jeweiligen Index feilgeboten, also Daimler / DAX, Coca-Cola / S&P 500 oder Apple / NASDAQ. Auch der Handel mit dem sehr beliebten Edelmetallpaar Gold / Silber ist möglich.

Allerdings sind nicht für jedes Paar auch alle Laufzeiten verfügbar. Mit einigen Paaren lässt sich nur bis Tagesende spekulieren, während andere bis zum Ende der laufenden Handelswoche oder dem Monatsende auslaufen.

Der Handel mit Paar-Optionen wird mit relativen Charts erheblich vereinfacht.

Für die Handelsentscheidung mit Paar-Optionen bietet Stockpair auch spezielle Werkzeuge an. So lassen sich alle relativen Kursverläufe sowie die zugehörigen Indikatoren RSI, Bollinger-Bänder und Gleitender Durchschnitt anzeigen. Auch eine Korrelationsanalyse, bei der die relativen Kursänderungen auf gleicher prozentualer Kursbasis aufgebaut werden, ist problemlos möglich. So können Händler sehr schnell erkennen, ob der Kurs eines Wertes vielleicht zu stark von seinem zugehörigen Paar oder der Indexentwicklung abweicht und ob sich möglicherweise eine Spekulation auf ein erneutes Zusammenlaufen der Kurse, wie es oftmals im kurzen Zeitfenster stattfindet, lohnt.

Keine High-Yield Optionen

Stockpair fokussiert sich bisher auf das Angebot von regulären Put-/Call-Optionen sowie Paar-Optionen. Ein High-Yield-Modus, wie ihn andere Broker offerieren, ist bei Stockpair bislang noch nicht vorgesehen. Bei High-Yield-Anlagen spekulieren Kunden vor allem auf den Eintritt von zukünftigen, jedoch eher relativ unwahrscheinlicheren Kursveränderungen. Diese Form der Spekulation lockt dafür mit noch höheren Renditen von teilweise mehreren Hundert Prozent.

Stockpair mit rund 170 Handelsinstrumenten

Die von Stockpair angebotenen Basiswerte bieten eine umfangreiche Palette an handelbaren Finanzinstrumenten aus den Anlageklassen Devisen, Rohstoffe, Aktien und Indizes. Dabei liegt die reine Anzahl an Einzelwerten bei rund 100, von denen wiederum rund 80 reine Aktienwerte darstellen. Diese werden durch die Möglichkeit des Paarhandels inklusive Forex-Handel auf rund 170 Basiswerte erweitert. Überdies deckt Stockpair ein ausreichend großes und weltweites Handelsspektrum mit sieben Länderindizes und 11 Währungen ab. Die Zahl der einzeln handelbaren Indizes und lediglich vier Rohstoffen reicht zwar nicht ganz an das Handelsangebot vergleichbarer Broker heran, doch dieses Defizit gleicht Stockpair durch seine große Anzahl von mehr als 80 Einzelaktien und Paar-Aktien wieder aus. Wer sich demnach vor allem für den Devisenhandel mit den Majors wie EUR/USD oder den Aktien-Paarhandel interessiert, wird bei Stockpair fündig werden.

Stockpair Gebühren und Handelskonditionen

Die Stockpair Gebühren werden ohne Transaktionsspesen und mit Null-Spread ausschließlich in den Abrechnungsmodalitäten des angebotenen Optionsgeschäfts einberechnet. Die Kontoführung ist gratis, sofern einmal im Vierteljahr ein Handelsabschluss getätigt wird. Wird das Konto nicht mehr aktiv genutzt und bleibt länger als 90 Tage inaktiv, wird der Kontosaldo mit einer Monatspauschale von 20€ belastet. Ferner wird für Einzahlungsbeträge, die nicht wenigstens einmal als Einsatz genutzt wurden, eine Auszahlungsgebühr von bis zu 7 % fällig, sofern der Kunde die vorzeitige Auszahlung dieses Guthabens beantragt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Wie man in Binäre Optionen investiert
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: