Binäre Optionen 60 Sekunden Handel Alles rund um Turbo-Optionen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Binäre Optionen 60 Sekunden Handel: Alles rund um Turbo-Optionen

Quick Facts:

    60 Sekunden Optionen sind hochspekulative Trading-Produkte Vor allem volatile Märkte kommen fürs Trading in Frage EUR/USD sind bei Anlegern als Basiswert besonders beliebt Turbo Optionen sind bereits mit einer Laufzeit von 30 Sekunden handelbar Einsatzhöhe und Renditen hängen von den Regelungen der Broker ab

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

1. Binäre Optionen 60 Sekunden: Wir erklären den Handel

Binäre Optionen mit einer Laufzeit von 60 Sekunden gehören zu den sogenannten Turbo-Optionen. Diese Finanzinstrumente haben eine besonders spekulativen Charakter und das Glück spielt hierbei eine weitaus größere Rolle als es bei langfristigen Anlagen der Fall wäre. Binäre Optionen 60 Sekunden Trades können vor allem in sehr volatilen Märkten das volle Potenzial entfalten und im Prinzip können die gleichen Basiswerte gehandelt werden, wie es auch bei jeder anderen Optionsart der Fall ist.

Auch bei 24option können Turbo-Optionen gehandelt werden

Allerdings wissen die Handelsanbieter, dass für Turbo-Optionen nicht jeder Markt gleichermaßen gut geeignet ist und stellen hierfür spezielle Basiswerte zur Verfügung. Vor allem Devisenpaare und zwar die sogenannten Majors wie beispielsweise das Paar EUR/USD werden gerne von Tradern gehandelt und gehören zum Broker-Angebot. Nicht bei jedem Binär Optionen Broker sind Turbo-Optionen handelbar und nicht überall sind die gleichen Rahmenbedingungen vorzufinden.

Auch wenn die 60 Sekunden Optionen die am häufigsten verfügbaren Turbo-Optionen darstellen, sind auch weitere Varianten vorhanden und zwar solche mit einer Laufzeit von 30-, 90-, 120- und 300 Sekunden. Eine besonders breite Auswahl an Kurzzeit-Optionen ist bei dem Broker AAAFx zu finden und das bereits ab einer Handelsgröße von 5 Euro.

Bei AAAFx ist eine besonders große Auswahl an Turbo-Optionen zu finden

Wer in den Handel einsteigen will, geht bei Turbo-Optionen nicht anders vor als es bei jeder anderen Optionsvariante der Fall wäre:

    Die Optionsvariante in der Handelsanwendung per Mausklick anwählen Für einen Basiswert entscheiden Die Handelsgröße festlegen Den richtigen Zeitpunkt abwarten Per Mausklick den Trade platzieren und Daumen drücken

Den Anreiz solcher Optionen macht die hohe Spannung aus, die mit den Trades zusammenhängt ebenso wie die Möglichkeit, sehr häufig handeln und dabei zahlreiche Handelschancen nutzen zu können. Die Renditen fallen dabei genauso aus, wie es auch bei Optionen mit einer Laufzeit von mehreren Minuten oder Stunden der Fall wäre. Jeder Broker hat dabei eigene Regelungen bezüglich der maximalen Renditehöhe.

Binäre Optionen mit 60 Sekunden Laufzeiten werden auch Turbo-Optionen genannt und sie sind bei den meisten Brokern zu finden. Es handelt sich um sehr spekulative Handelsprodukte, die vor allem in volatilen Märkten Einsatz finden. Bei der Einsatzhöhe und der Renditeaussicht unterscheiden sich Turbo-Optionen nicht von den klassischen binären Optionen.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

2. Die Anbieter von Turbo-Optionen im Vergleich

Bei einem binäre Optionen Anbieter Vergleich ist nicht nur die vorhandene Produktpalette wichtig, wenn es darum geht, ein gutes Angebot zu erkennen, es sind auch zahlreiche weitere Merkmale, die bei der Einschätzung des Gesamtangebots eine wichtige Rolle spielen. Jeder Trader hat ganz eigene Wünsche und Anforderungen an den eigenen Handelsanbieter und die letztendliche Entscheidung können wir Ihnen nicht abnehmen, wollen wir auch nicht. Was wir tun können, ist es, Ihnen bestmöglich bei Ihrer Suche zu unterstützen.

Einzahlung Mindesteinsätze Max. Rendite
BDSwiss Ab 200 Euro Ab 25 Euro 89%
IQ Option Ab 10 EUR/USD/GBP Ab 1 EUR/USD/GBP 92%
ETX Capital Ab 100 Euro Ab 15 Euro 85%
Optionweb Ab 200 Euro Ab 5 Euro 90%
Option888 Ab 250€ kostenlos, bei niedrigeren Beträgen: 25 € Ab 10 Euro 85%
Quick Option Ab 250 Euro Ab 25 Euro 92%
AAAFx Ab 100 Euro Ab 25€, 60/120/180 und 300 Sekunden Optionen ab 5€ 80%

Wie Sie sehen können, gibt es teils deutliche Unterschiede, was Einzahlungen, Mindesteinsätze oder Maximalrenditen angeht. So können beispielsweise bei dem Broker IQ Option auch diejenigen am Handel teilnehmen, die kein großes Budget fürs Trading übrig haben und binäre Optionen ab 1 EUR/USD/GBP handeln. Bei anderen Brokern wiederum werden Mindesteinsätze von 25 Euro erforderlich. Per Mausklick können Sie zu jedem der Broker im Vergleich einen ausführlichen Testbericht finden und sich auf diese Weise ausführlich über die Leistungen und Konditionen informieren.

Jeder Broker bietet beim Trading ganz eigene Rahmenbedingungen und stellt eigene Regelungen auf. Und kein Anbieter kann in allen Bereichen die besten Leistungen abliefern. Wer sich bewusst macht, welche Faktoren beim Broker am wichtigsten sind, wird einen effektiven Vergleich realisieren können.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

3. Diese Punkte sind bei einem Broker mit 60 Sekunden binären Optionen besonders wichtig

Der Markt der Anbieter für binäre Optionen ist groß und hart umkämpft. Unzählige Anbieter buhlen um die Gunst der Trader und loben ihre eigenen Leistungen und Konditionen in höchsten Tönen. Doch wie ist es möglich, ein gutes Broker-Angebot zu finden und welche Merkmale sollte ein guter Handelsanbieter überhaupt erfüllen?

    Produktpalette: Ein guter Binäroptionen Broker stellt den Tradern eine große und vielfältige Auswahl an handelbaren Produkten sowie Basiswerten zur Verfügung und ermöglicht es ihnen auf diese Weise, die eigenen Handelsstrategien ohne Einschränkung umzusetzen. Trading-Anwendung: Die vorhandene Handelsplattform spielt bei der Wahl eine wichtige Rolle. Die Handelssoftware stellt das Werkzeug dar, mit dem Trader Tag für Tag arbeitet und optimalerweise bietet die Anwendung sowohl hohe Funktionalität als auch unkomplizierte Handhabung. Die Plattform sollte eine professionelle Kursanalyse ermöglichen und kostenlose Echtzeitkurs-Versorgung gewährleisten. Eine gute Möglichkeit, die Handelsanwendung eines Brokers auszutesten, stellt ein binäre Optionen Demokonto dar. Ein solches Konto gehört in heutiger Zeit zum Standardrepertoire vieler Handelsanbieter und steht in einigen Fällen auch auf unbegrenzte Zeit zur Verfügung. Zahlungsmodalitäten: Bei jedem Broker Kunden vor dem Einstieg in das Trading zunächst einmal ein Handelskonto. Vor allem für Kleinanleger kann dabei die Höhe der erforderlichen Mindesteinzahlung von entscheidender Bedeutung sein. Ab welchem Betrag ein Handelskonto zu haben ist, entscheiden die Broker selbst und wo bei dem einen Handelsanbieter ab 100 Euro gehandelt werden kann, verlangen andere wiederum vierstellige Beträge. Ein guter Online Broker bietet seinen Kunden weiterhin vielfältige Möglichkeiten für Aus- und Einzahlungen und berechnet im besten Fall keine Gebühren für den Zahlungsverkehr. Supportangebot: Trader haben in heutiger Zeit viel Auswahl, wenn sie einen Binäroptionen Broker suchen und der Markt ist hart umkämpft. Wer die eigenen Kunden auf Dauer behalten möchte, gewährleistet ein hochwertiges Service-Angebot. Ein deutschsprachiger Support gehört ebenso zu einem guten Broker wie auch freundliche und zuvorkommende Ansprechpartner und unkomplizierte Erreichbarkeiten.

Im Prinzip ist es egal, welche Handelsprodukte ein Broker anbietet, es gibt bestimmte Merkmale, an denen sich ein gutes Broker-Angebot ausmachen lässt und dazu gehören Zahlreiche Basiswerte und Optionsarten, eine leistungsstarke Handelsanwendung, niedrige Handelsgrößen und ein guter Kundensupport.

4. Verbraucher Checkliste: FAQs rund um 60 Sekunden Optionen

Wie viel Einsatz ist beim Handel mit 60 Sekunden Optionen erforderlich?

Die minimalen und maximalen Handelsgrößen werden bei jedem Broker anders definiert, aber im Prinzip kann man binäre Optionen 60 Sekunden Trades bereits ab einem Euro Einsatz durchführen. Eine solche Möglichkeit bietet beispielsweise der Broker IQ Option. Bei den Anbietern in unserem Vergleich konnten wir Mindesteinsätze bis zu 25 Euro entdecken. Was die Maximalbeträge angeht, so sind bei jedem Broker sehr hohe Grenzen gesetzt und siebenstellige Beträge sind dabei keine Seltenheit.

Sind noch kürzere Laufzeiten möglich?

Ja, binäre Optionen mit 60 Sek sind tatsächlich nicht diejenigen mit der kürzesten Laufzeit. Einige Broker bieten binäre Optionen mit einer Laufzeit von 30 Sekunden an.

Welche Renditen sind zu erwarten?

Was die Renditepotenzial angeht, so unterscheiden sich 60 Sekunden binäre Optionen nicht von jeder anderen Optionsart. Jeder Broker hat eigene Regelungen bezüglich der Gewinne, aber die Renditen aller Anbieter in unserem Vergleich liegen bei über 80 Prozent. Bis zu 92 Prozent werden bei einigen Brokern ausgezahlt und in dieser Hinsicht kann sich ein Vergleich durchaus lohnen.

Gibt es auch langfristige Optionen?

Über viele Monate oder gar Jahre lassen sich binäre Optionen nicht handeln, aber es sind auch Optionen mit einer Laufzeit von bis zu drei Monaten zu finden, auch wenn diese Finanzprodukte eher selten anzutreffen sind.

Kann ich kostenlos binäre Optionen handeln?

Bei manchen Binäroptionen Brokern werden sogenannte No Deposit Boni offeriert und dabei wird ein binäre Optionen Bonus ohne Einzahlung gewährt. Manchmal werden auch im Rahmen einer Promotion Gratis-Trades gewährt, die ebenfalls eine Möglichkeit bieten, Gewinne zu erzielen, ohne das eigene Geld einsetzen zu müssen.

5. Fazit: 60 Sekunden Trades – Nichts für schwache Nerven

Wer mit Turbo-Optionen handeln möchte sollte wissen, dass bei diesen Finanzprodukten ein sehr hoher spekulativer Aspekt besteht. Bei einer so kurzen Laufzeit spielt das Glück eine weitaus größere Rolle als es bei mittel- oder langfristigen Anlagen der Fall wäre. Allerdings macht eben dies den Anreiz für viele Trader aus, die binäre Optionen mit 60 Sekunden Laufzeiten zu ihren Lieblingsinstrumenten zählen. Die meisten Binäroptionen Broker haben Turbo-Optionen im Sortiment und einige von ihnen ermöglichen Handelseinsätze bereits ab einem Euro. Testen Sie den Handel mit Turbo-Optionen und bei uns können Sie herausfinden, wo in dieser Hinsicht die besten Broker-Angebote und die besten Demokonten auf Sie warten.

Binäre Optionen Broker Vergleich für den 60 Sekunden Handel

Beim Binäre Optionen Broker Vergleich für den 60 Sekunden Handel möchten wir Ihnen neben einem Vergleich auch erklären, was diese Optionen überhaupt sind, für wen sie sich speziell eignen und welche Anforderungen Trader dabei an einen Broker stellen sollten. Auch möchten wir darauf verweisen, dass Binäre 60 Sekunden Optionen nicht leicht zu handeln sind und ein hohes Verlustrisiko bergen. Unsere abschließenden Tipps helfen sicher einigen Tradern, diese Risiken zu begrenzen.

Spectre – die Revolution im binäre Optionen Handel

Spectre revolutioniert das Trading. Hier werden binäre Optionen und CFDs in der Ethereum-Blockchain gehandelt. Es gibt keinen Broker. Dies führt zu absoluter Transparenz, die Plattform ist immer liquide, das Konto ist die eigene Wallet. Keine ESMA Einschränkungen oder Verbote. Zudem gibt es keine Mindesteinzahlung, sekundenschnelle Auszahlungen, ein dauerhaftes Demokonto, über 50 verfügbare Assets und vieles mehr.

Broker Kontoeröffnung Regulierung/
Lizenz
Deutscher
Support
Demokonto Konto
ab
Min.
Handelssumme
Max.
Bonus
Max.
Rendite
Verlustabsicherung Laufzeiten
Zum Broker
Spectre.ai Testbericht
Costa Media
Interactive SRL
Nein Ja 0€ 1€ 83% Nein 10 Sek bis
Ende des Tages

Binäre Optionen Broker für Deutschland, Österreich und die ganze EU

Seit 2. Juli 2020 ist es europäischen Brokern verboten, binäre Optionen anzubieten. (Siehe unser Artikel: Binäre Optionen Verbot der ESMA in Europa). Als Alternative bietet sich an, Broker zu wählen, die ausserhalb der EU reguliert und lizenziert sind. Finmax ist hier unsere Empfehlung: Dieser Broker wird durch die russische Regulierungsbehörde CROFR lizenziert und reguliert und bietet den Händlern daher auch entsprechenden Anlegerschutz.

Broker Kontoeröffnung Regulierung/
Lizenz
Deutscher
Support
Demokonto Konto
ab
Min.
Handelssumme
Max.
Bonus
Max.
Rendite
Verlustabsicherung Laufzeiten
Zum Broker
Finmax Testbericht
CROFR Ja Ja 250€ 5€ 100% 90% Nein 30 Sek bis
24 Std.
Zum Broker
Pocket Option Testbericht
FMRRC Nein Ja 50€ 1€ 50% 92% Nein 30 Sek bis
4 Std.

Binäre Optionen Broker für die Schweiz und sonstige non-EU Länder

Händler aus der Schweiz sind von dem Binäre Optionen Verbot der ESMA als non-EU-Trader nicht betroffen. Sie können diese weiterhin wie bisher handeln. IQ Option als einer der bekanntesten binäre Optionen Broker bietet Händlern ausserhalb des europäischen Wirtschaftsraumes binäre Optionen nach wie vor an. Für die Schweiz und weitere Länder ausserhalb des EWR empfehlen wir ganz klar IQ Option.

Broker Kontoeröffnung Regulierung/
Lizenz
Deutscher
Support
Demokonto Konto
ab
Min.
Handelssumme
Max.
Bonus
Max.
Rendite
Verlustabsicherung Laufzeiten
Zum Broker ¹
IQ Option Testbericht
CySec Ja Ja 10€ 1€ 91%* Nein 60 Sek bis
1 Monat

Des weiteren möchten wir hier ehemalige Binäre Optionen Broker empfehlen, die heute sehr erfolgreich Forex/CFDs anbieten

Broker Kontoeröffnung Regulierung/
Lizenz
Deutscher
Support
Demokonto Konto
ab
Min.
Handelssumme
Max.
Bonus
Max.
Rendite
Verlustabsicherung Laufzeiten
Zum Broker ¹
BDSwiss Testbericht
CySec Ja Nein 100€ 10€ 89% 10% max. 60 Sek bis
24 Std.
Zum Broker
24option Testbericht
CySec Ja Ja
(nach Einzahlung)
250€ 24€ 88% Nein 60 Sek bis
1 Monat

An dieser Stelle möchten wir auch unseren Forex-Brokervergleich, CFD-Brokervergleich und Kryptowährungen-Brokervergleich mit weiteren getesten Brokern empfehlen!

Inaktive Broker, die nicht mehr tätig sind

Broker Kontoeröffnung Regulierung/
Lizenz
Deutscher
Support
Demokonto Konto ab Min. Handelssumme Max. Bonus Max. Rendite Verlust-absicherung Laufzeiten
Zum Broker
TR Binary Options (TradeRush) Testbericht
Ja Nein 500€ 5€ 75% 81% 10% max. 60 Sek bis
1 Monat

* Der Betrag wird dem Konto im Falle eines erfolgreichen Handels gutgeschrieben

¹ Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

Was sind 60 Sekunden Optionen?

Der Turbo-Handel mit Binären 60 Sekunden Optionen setzt auf einfache Call- und Put-Optionen, die in einer Minute ablaufen. Touch- oder Range-Optionen werden ausdrücklich (noch) nicht als 60 Sekunden Optionen angeboten. Es kann auch andere Zeitspannen geben, welche die Broker unter “60 Seconds” oder “Turbo Options” subsumieren, beginnend bei Optionen über 15 Sekunden Laufzeit. Auch 30 Sekunden sowie zwei und fünf Minuten sind gebräuchlich und fallen unter diese Begrifflichkeiten. Diese entstanden, weil es anfangs wirklich nur 60 Sekunden Optionen gab. Deren Handel ist in einem größeren Kontext des Handels mit Binären Optionen und des Handels mit Derivaten im Allgemeinen zu verstehen. Nachdem im Jahr 2008 Binäre Optionen für private Trader freigegeben worden waren, liefen diese Optionen anfangs über mindestens 15 Minuten bis zu mehreren Stunden, bis zum Ende des Handelstages oder der Handelswoche und auch über mehrere Tage, Wochen und Monate. Diese längerfristigen Varianten gibt es auch nach wie vor. Doch alsbald stellte sich heraus, dass Trader gern mit diesem Handelsinstrument sehr kurzfristig handeln, weil Binäre Optionen so unglaublich leicht und auch vom Smartphone aus einzubuchen sind. Den sehr kurzfristigen Handel gibt es auch im klassischen Derivatebereich beim Handel mit Knock-outs und CFDs, dort nennen die Trader dieses Vorgehen “Scalping”. Sie schneiden nur kleine Kursschwankungen aus dem Marktgeschehen heraus und buchen oft in einem Asset am Tag 100 bis 200 Trades. Nur sehr wenige Trader gehen so vor, weil dieses Vorgehen nicht nur eine hohe Aufmerksamkeit, sondern auch viel Kapital erfordert. Das liegt bei Knock-outs und einigen CFDs nicht zuletzt an den Gebühren, die mit wenigen Punkten Gewinn verdient werden müssen. Ohne einen Kapitaleinsatz von deutlich über 1.000 Euro pro Position ist das nicht möglich. Doch Binäre Optionen werden gebührenfrei gehandelt, auch 60 Sekunden Optionen können mit 20 oder 50 Euro eingebucht werden. Etwas Ähnliches ist bei manchen CFD-Brokern möglich, die teilweise auch den gebührenfreien Handel mit geringen Summen ermöglichen, jedoch praktisch immer einen Spread verlangen, der verdient werden muss. Das bedeutet: Nur mit Binären 60 Sekunden Optionen lassen sich kleinste Bewegungen auch mit kleinen Einsätzen mitnehmen, ohne zusätzliche Gebühren oder einen Spread verdienen zu müssen. Als das die Trader feststellten, suchten sie vermehrt nach Brokern mit einem 60 Sekunden Angebot. Diejenigen Broker, die so ein Angebot zuerst in ihr Programm aufnahmen, freuten sich ab 2009 über einen erhöhten Kundenzuspruch. Im Jahr 2020 – Zeitpunkt dieser Betrachtung – bieten fast alle Binäre Optionen Broker den 60 Sekunden Handel an.

Für wen ist der 60 Sekunden Handel geeignet?

Der 60 Sekunden Handel eignet sich für erfahrene Trader, die gleichzeitig bezüglich ihrer Zeitressourcen imstande sind, den Markt zu beobachten. Natürlich könnte jeder Trader theoretisch, wenn er gerade Zeit hat, fix nur eine 60 Sekunden Option einbuchen, doch das dürfte oft zu Verlusten führen, denn der richtige Zeitpunkt des Einbuchens ist sehr entscheidend für den Erfolg von 60 Sekunden Optionen. Auch muss diesem Einbuchen eine intensive Marktanalyse vorausgehen. Ohne solche Voraussetzungen sind Binäre 60 Sekunden Optionen sehr riskant und können schnell zu überdurchschnittlichen Verlusten führen, auch wenn der Einsatz pro Option sehr klein sein sollte. Die Trader, die sich an diesen Handel heranwagen, sollten

  • ausreichende Markterfahrung besitzen,
  • sehr fit in der technischen Chartanalyse sein,
  • multitasking-fähig sein (mehrere Charts und fundamentale Ad-hoc-Meldungen gleichzeitig beobachten und schnell bewerten können),
  • über ausreichendes Kapital verfügen sowie
  • nötigenfalls vor dem Rechner ausharren, bis sich der richtige Zeitpunkt zum Einbuchen ergibt.

Die letztgenannte Fähigkeit erfordert auch Zeitressourcen. Man kann zwar theoretisch, aber kaum praktisch in jedem denkbaren Moment eine 60 Sekunden Option einbuchen. Es gibt Zeiten, da passiert in den Märkten nicht sehr viel. Der Trader mag zur gleichen Zeit den Dax, den EUR/USD, das Gold, das Öl, noch zwei Devisenpaare und drei bis vier Aktien beobachten, doch alle diese Märkte können vergleichsweise träge sein, und das über Stunden. Vielleicht gibt es irgendwo einen Markt – etwa in einer exotischen Währung -, auf dem gerade viel Bewegung herrscht, aber kein Mensch kann unendlich viele Märkte scannen. Es ließen sich aufwendige Computerprogramme hierfür installieren (mit Momentum-Indikatoren), doch da es immer wieder auch Bewegung in einem der zitierten Märkte gibt, lohnt sich der technische Aufwand kaum. Daher muss der Trader die Zeit haben, auch mal ein, zwei Stunden vor seinem Rechner zu sitzen und auf mehr Volatilität und Momentum zu warten. Die anderen beschriebenen Fähigkeiten (blitzschnelle technische Analyse) sind ebenfalls unerlässlich. Der Trader muss Mikrobewegungen charttechnisch untersuchen. Wenn er besonders fit ist, beobachtet er noch die Ad-hoc-News und versucht 60 Sekunden Optionen einzubuchen, wenn es essenzielle fundamentale Meldungen gibt. Hierzu muss der Broker natürlich einen Live-Ticker mit Ad-hoc-News anbieten.

Worauf achten beim 60 Sekunden Broker Vergleich?

Aus einigen bereits erwähnten Punkten ergeben sich schon wichtige Merkmale und Faktoren für den 60 Sekunden Broker Vergleich. Beispielsweise sollten Live-News als Ticker über den Bildschirm laufen. Doch es gibt noch einige Punkte mehr, auf die Trader achten können, wenn sie einen Broker für Binäre 60 Sekunden Optionen suchen.

  • Rendite für den Turbo-Handel: Normalerweise sollten die Renditen denen der ganz normalen Call- und Put-Optionen bei diesem Broker entsprechen. Die meisten Broker bieten hier zwischen 80 bis 90 Prozent an. Wenn der Trader eine Verlustabsicherung wählt (zwischen 10 bis 20 Prozent), sinkt die Rendite. Die Verlustabsicherung kann sich gerade für Binäre 60 Sekunden Optionen sehr lohnen. Ein Broker, der eine Rendite von 90 % bei 0 % Verlustabsicherung und von 70 % bei 20 % Verlustabsicherung anbietet, wäre sehr zu empfehlen.
  • Mindesteinsatz für 60 Sekunden Optionen: Hier müssen Trader genau hinschauen. Es gibt Broker, deren Mindesteinsatz auf normale Call- und Put-Optionen nur 25 Euro (oder weniger) beträgt, bei 60 Sekunden Optionen sind es aber 50 bis 60 Euro. Kleinere Mindesteinsätze sind bei diesem riskanten Handel immer zu bevorzugen.
  • Zeitspannen im Turbo-Handel: Wie schon vorn erwähnt können unter “Turbo-Optionen” auch 15-, 30-, 120- und 300-Sekunden-Optionen fallen. So eine Vielfalt ist ein großer Vorzug. Es gibt Kursausschläge, die in 15 Sekunden schon wieder die Richtung wechseln, dann wäre die ultrakurze Turbo-Option empfehlenswert. Andere Bewegungen benötigen ein wenig Zeit, um sich zu entfalten. Hier kann die Fünf-Minuten-Option die bessere Wahl sein.

Vor- und Nachteile des 60 Sekunden Handels

Der 60 Sekunden Handel mit Binären Optionen hat natürlich viele Vorteile, doch diesen stehen auch einige Nachteile gegenüber. Hier ein Überblick:

Vorteile:

  • schnelle Gewinne möglich
  • sehr häufiges Handeln kann das Risikomanagement verbessern
  • Handeln zu fast jedem Zeitpunkt möglich
  • auch Handelsende jederzeit möglich
  • unendlich viele Handelsmöglichkeiten in zahllosen Märkten

Nachteile:

  • Gefahr des Overtradings und damit potenzierter Verluste
  • psychische Erschöpfung durch andauernde Konzentration
  • teilweise schwere Auswahl unter den vielen Handelsgelegenheiten (Trader sieht den “Wald vor lauter Bäumen nicht”)

Einige Tipps für den Handel mit Binären 60 Sekunden Optionen

Trader dürfen die Gefahren der hohen Konzentration und der anschließenden Erschöpfung nicht unterschätzen. Diese Erschöpfung ist nicht gleich spürbar, weil die Adrenalinausschüttung den Menschen wachhält. Doch Konzentrationsschwächen trüben das Urteilsvermögen, und darauf kommt es beim Traden am meisten an. Der Kurs mag beispielsweise in eine Konsolidierung übergegangen sein und mit Spikes gelegentlich nach oben und unten ausbrechen. Diese Spikes ließen sich mit 60 Sekunden Optionen handeln, aber sie können langsam abflachen, während die Konsolidierung, auf die der Trader gerade fokussiert, noch sehr lange andauern mag. Nachdem nun in den ersten 30 Minuten mehrere 60-, 30- oder 15-Sekunden-Trades möglich waren und sogar einen guten Gewinn eingebracht haben, ist der Trader hoch motiviert. Er klebt nun an diesem Asset und dieser Konsolidierung, doch diese lässt sich alsbald nicht mehr auf diese Weise handeln. Wenige Fehltrades machen den vorherigen Gewinn zunichte und führen den Trader in die Verlustzone, was sehr bedauerlich ist. Die Rechnung könnte so aussehen:

  • Kapitaleinsatz pro Trade: 30 Euro
  • Gewinn: 85 %
  • Verlust: 100 %
  • erste Serie: fünf Gewinntrades, ein Verlusttrade (Trader hält das für einen guten, aber “normalen” Schnitt)
  • Gewinn nach der ersten Serie: 97,50 Euro
  • zweite Serie: ein Gewinntrade, dann fünf Verlusttrades
  • Gesamtverlust nach beiden Serien: -27 Euro

Der Trader dachte “statistisch”, als er die zweite Serie begann. Diese könnte mit einem Verlusttrade angefangen haben, dann folgte der Gewinntrade, dann setzten sich die Verluste fort. Doch nach seiner statistischen Auswertung der ersten Serie, deren Verlusttrade irgendwo in der Mitte lag, war der Trader der Auffassung, dass er noch eine Kleinigkeit riskieren kann. Er beschloss, wiederum mindestens sechs Trades durchzuführen, bis er aus einem schönen Gewinn einen kleinen, aber wirklich ärgerlichen Verlust gemacht hatte. Wir setzen hier ganz bewusst niedrige Handelssummen und kurze Serien an, mit denen wahrscheinlich 90 % unserer Leser operieren. Wo lag der Denkfehler des Traders? Nun, ganz eindeutig hätte er sich sein “statistisches” Denken nach nur sechs Trades sparen können. Die Kursentwicklung war entscheidend. Da die Konsolidierung abflachte, hätte der Anleger diesen Chart vorläufig meiden müssen. Solche Fehler entstehen ganz eindeutig wegen der hohen psychischen Anspannung beim Handeln von 60 Sekunden Optionen. Trader benötigen hierfür nicht nur eine gute, belastbare Konstitution, sondern auch gefestigte Auffassungen darüber, was am Markt geht und was nicht. Die Statistik nach Milchmädchenberechnungen gehört ganz eindeutig in das Reich der Mythen. Mit 60 Sekunden Optionen kann ein Trader ein Dutzend Mal gewinnen und auch 50-mal hintereinander verlieren. Entscheidend sind charttechnische Ereignisse, sonst nichts.

Binäre Optionen Broker Vergleich 60 Sekunden: Wir haben den Test gemacht

Quick Facts:

    60 Sekunden Optionen sind bei vielen Brokern zu finden Der Handel mit Turbo-Optionen ist ab einem Euro möglich Für das Trading eigenen sich besonders volatile Märkte bzw. starke Trends Vielfältige Basiswerte wie Aktien, Indizes, Währungspaare oder Rohstoffe handelbar Turbo-Optionen gibt es mit Laufzeiten ab 30 Sekunden Renditen bis zu 91 Prozent möglich

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

1. Binäre Optionen 60 sec ganz genau erklärt

Was 60 Sekunden Optionen sind, lässt sich in einem Satz erklären: 60 Sekunden Optionen sind klassische binäre Optionen, die eine besonders kurze Laufzeit haben. Daher werden sie auch Turbo-Optionen genannt. Wer einen Gewinn mit einer solchen Option erzielen will, legt im Vorfeld fest, ob der Kurs zum Verfallszeitpunkt höher (Call-Option) oder niedriger (Put-Option) sein wird als der Kurs zu Beginn. Das hört sich einfach an und ist es auch.

Wer noch keine binäre Optionen 60 Sekunden Erfahrungen vorweisen kann, sollte sich nach einem Demokonto umschauen und sich auf diese Weise mit allen Abläufen vertraut machen. Wer mit Turbo-Optionen handelt, bestimmt im ersten Schritt, welcher Basiswert es sein soll und legt anschließend die Höhe des Einsatzes fest. Dabei sind je nach Broker auch sehr kleine Beträge wählbar und bereits ab einem Euro ist Binäroptionen Handel möglich.

Als Voraussetzung für erfolgreiche Trades gelten volatile Märkte bzw. ein deutlicher Trend, der zu Beginn der Optionslaufzeit besteht. Besonders wichtig ist dabei der Einstiegszeitpunkt und es sind durchaus vielversprechende Strategien vorhanden, die eine effiziente Kursanalyse ermöglichen.

Merkmale von Turbo-Optionen auf einen Blick:

    Basiswerte: Devisen, Aktien, Indizes, Rohstoffe, Edelmetalle Laufzeiten: Meist 60 Sekunden, aber auch 30-, 90- und 120 Sekunden Optionen handelbar Marktentwicklung: Steigende und fallende Kurse handelbar Handelsgröße: Brokerabhängig, Trading bereits ab 1 Euro möglich Renditen: Brokerabhängig, bis zu 92 Prozent möglich

Bei binären Optionen mit einer Laufzeit von 60 Sekunden handelt es sich um besonders spekulative Anlageprodukte und den Reiz macht dabei die Spannung aus, sowie die Tatsache, dass man im Laufe eines Handelstages viele Trades platzieren kann und jede Marktbewegung ausnutzt. Sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse kann gehandelt werden und dabei sind keine großen Kapitaleinsätze erforderlich.

2. Welche Optionsarten sind noch handelbar?

Ein Handelsanbieter, der sich auf das Trading mit binären Optionen spezialisiert hat, ist nie ein reiner 60 Sekunden Optionen Broker und bietet noch weitere Optionsarten an. So sind neben den klassischen digitalen Optionen mit Laufzeiten zwischen 15 und 30 Minuten auch beispielsweise sogenannte Touch-Optionen zu finden. Dabei geht es darum zu bestimmen, ob eine im Vorfeld festgelegte Kursmarke vor Ende der Laufzeit berührt wird oder nicht.

Auch die Handelsplattform spielt für erfolgreichen Handel eine Rolle

Bei den Range-Optionen wird ein Kursbereich festgelegt, in dem sich der Kurs zum Ende der Laufzeit befinden muss oder nicht befinden darf. Hierbei handelt es sich um vergleichsweise komplexe Instrumente und sie sind vor allem für fortgeschrittene Trader empfehlenswert. Bei der sogenannten Ladder-Option ist es sogar noch ein wenig komplizierter. Hier werden 5 Kursmarken festgelegt und bei jedem dieser Punkte gibt es die Möglichkeit, Call oder Put zu wählen. Auch bei den Turbo-Optionen gibt es Unterschiede und die Laufzeit von 60 Sekunden wird bei den 30 Sekunden Optionen noch unterboten. Daneben sind 90-, 120- und 300-Sekunden Optionen zu finden.

Für jede Variante der Finanzinstrumente sind andere Strategien anzuwenden und auch hier bietet ein gutes Demokonto die Möglichkeit, sich mit allen wichtigen Merkmalen und Gesetzmäßigkeiten auseinanderzusetzen.

Es gibt mehr als nur eine Art der binären Optionen und sie alle unterscheiden sich in Komplexität, Gewinnpotenzial, Laufzeiten und in der Vorgehensweise, die zum Erfolg führt. Wenn Sie herausfinden wollen, welche Optionsarten Ihnen am meisten zusagen, sollten Sie den Handel am besten mit einem Demokonto kennenlernen.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

3. Darum ist ein binäre Optionen Broker Vergleich wichtig

Im binäre Optionen Broker Vergleich 60 Sekunden konnten wir nicht wenige Anbieter entdecken, die diese spezielle Art der binären Optionen anbieten. Allerdings ist nicht jedes Broker-Angebot für jeden Trader gleichermaßen geeignet und vorteilhaft. In den meisten Fällen konnten wir in unseren Testberichten viele positive Aspekte entdecken können, aber kein Broker kann in jedem Bereich der Angebotspalette gleichermaßen gut sein.

So gibt es beispielsweise Unterschiede bei der Auswahl der handelbaren Basiswerte, bei den vorhandenen Zahlungsmethoden sowie bei den Anforderungen für Mindesteinzahlung und den Handelseinsätzen. Auch sind die Renditeaussichten nicht überall gleich und selbst bei den besten Anbietern sind Spannen von bis zu 12 Prozent vorhanden. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, sich nicht für den erstbesten Broker zu entscheiden, sondern unterschiedliche Angebote ein wenig näher zu betrachten und untereinander zu vergleichen.

Einzahlung Mindesteinsätze Max. Rendite
BDSwiss Ab 200 Euro Ab 25 Euro 89%
IQ Option Ab 10 Euro Ab 1 Euro 91%
Optionweb Ab 200 Euro Ab 5 Euro 90%
Option888 Ab 250€ kostenlos, bei niedrigeren Beträgen: 25 € Ab 10 Euro 85%
Quick Option Ab 250 Euro Ab 25 Euro 92%
AAAFx Ab 100 Euro Ab 25€, 60/120/180 und 300 Sekunden Optionen ab 5€ 80%

In unserem binäre Optionen Anbieter Vergleich konnten wir einige sehr gute Broker entdecken und dazu gehört beispielsweise IQ Option. Das Angebot kann sich vor allem dadurch auszeichnen, dass binäre Optionen ab 1 Euro gehandelt werden können und die erforderliche Mindesteinzahlung bei gerade mal 10 Euro liegt wie auch beim Broker Optionsclick. Turbo-Optionen können ab einer Laufzeit von 30 Sekunden gehandelt werden und das mit einer unkomplizierten und zugleich professionellen Plattform. Die Renditen können sich auf bis zu 92 Prozent belaufen und sowohl Neu- als auch Bestandskunden können auf Dauer von einem Einzahlungsbonus im Wert von bis zu 100 Prozent profitieren. Ein Demokonto gibt es auch und das sogar auf unbegrenzte Zeit.

Ein Vergleich unterschiedlicher Binäroptionen Broker ist für diejenigen zu empfehlen, die sicher gehen wollen, noch lange mit ihrer Auswahl zufrieden zu sein. Jeder Broker kann ganz eigene Konditionen und Leistungen vorweisen und nicht jeder bietet dabei gleichermaßen gute Qualität.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

4. Verbraucher Checkliste: FAQs rund um binäre Optionen 60 Sekunden Broker

Welche Renditen kann ich beim Handel mit binären Optionen erwarten?

Bei den klassischen binären Optionen gibt es brokerabhängige Renditen von bis zu 92 Prozent. Die meisten guten Broker setzen die Gewinnquoten dabei nicht unter 80 Prozent an. Es gibt auch Optionsarten, bei denen Renditen von bis zu 500 Prozent möglich sind, aber es handelt sich um vergleichsweise komplexe Finanzinstrumente, die nicht für Einsteiger geeignet sind.

Wie kann ich bei einem Broker einzahlen?

Jeder Broker bietet den Kunden eine eigene Zusammenstellung an Zahlungsvarianten an und zu den am weitesten verbreiteten gehören dabei Kreditkarten sowie Bank- und Sofortüberweisungen. Auch beliebt sind eWallets wie Neteller oder Skrill. Giropay ist ebenso zu finden wie die Paysafecard oder PayPal. In der Regel sind Einzahlungen kostenlos und innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Eine binäre Optionen Auszahlung kann dagegen einige Tage in Anspruch nehmen und je nach Broker sind Bearbeitungszeiten zwischen 2 Tagen und 2 Wochen zu finden.

Wie sieht es in puncto Bonusangebote aus?

Einige wenige Broker für binäre Optionen stellen ihren Neukunden einen Einzahlungsbonus zur Verfügung und dabei sind nicht alle Bonusangebote gleichermaßen gut und fair. Ist ein binäre Optionen Bonus nicht auf der Webseite des Brokers zu finden, bedeutet es nicht, dass es keinen gibt. Im Zweifelsfall lohnt sich die Kontaktaufnahme zum Kundensupport.

Wie erkenne ich binäre Optionen Betrug?

Es ist nicht einfach, einen seriösen Anbieter von schwarzen Schafen zu unterscheiden, aber sehr gute Hinweise liefern dabei die Regelungen rund um die Regulierung des Unternehmens hinter dem Broker-Angebot. Kann ein Handelsanbieter eine offizielle Lizenz sowie eine Aufsichtsbehörde vorweisen, kann man davon ausgehen, dass es sich um ein seriöses Angebot handelt.

Kann ich binäre Optionen auch auf lange Sicht handeln?

Laufzeiten von mehreren Monaten oder gar Jahren, wie sie im Aktienhandel nicht selten sind, werden Sie bei binären Optionen nicht finden. Es gibt durchaus binäre Optionen, die Laufzeiten über einige Wochen aufweisen können, aber sie stellen eine Ausnahme dar.

5. Weitere Angebote auf binaere-optionen.de

Auf unserem kostenlosen Portal erwartet Sie das ganze Universum der binären Optionen. Lernen Sie Grundlagen, finden Sie heraus, welche Handelsstrategien Ihnen zum Erfolg verhelfen können und lernen Sie, wie Sie zum Trading-Profi werden. Wir wollen Sie mit wertvollem Wissen rund um den Optionshandel versorgen und Ihnen zeigen, wie Sie von Beginn an erfolgreich sein können.

Einen zentralen Aspekt unseres Angebots stellen die Broker Testberichte und Vergleiche dar, mit denen wir Transparenz in den Broker Markt bringen wollen. Wir nehmen die Angebote der Broker Punkt für Punkt auseinander und zeigen unseren Lesern, ob sich eine Kontoeröffnung lohnt. Zudem schauen wir uns an, wo die besten Bonusangebote auf Neu- und Bestandskunden warten und wo ein besonders gutes Demokonto zu finden ist. Unsere Wissensangebote werden regelmäßig erweitert und die Testberichte aktualisiert. So verpassen Sie nie wieder eine wichtige Entwicklung des Binäroptionen-Marktes und erfahren, wie Sie das Potenzial des Handels am effektivsten nutzen.

6. Fazit: 60 Sekunden Handel ist fast immer möglich

Binäre Optionen mit Laufzeiten von 60- oder gar 30-Sekunden sind bei vielen Tradern beliebt, denn sie garantieren Nervenkitzel und ermöglichen attraktive Gewinne in kürzester Zeit. Turbo-Optionen sind bei vielen Brokern zu finden und dabei stehen für den Handel zahlreiche Basiswerte zur Verfügung. Sowohl steigende als auch fallende Kurse können ausgenutzt werden und die Handelsgrößen beginnen bereits bei einem Euro. Um einen guten Options Broker für 60 Sekunden Optionen zu finden, sollte ein Anbieter Vergleich erfolgen und dabei spielen zahlreiche Faktoren, wie Produktpalette, Renditen, Zahlungskonditionen, Trading-Anwendung und Handelseinsätze eine Rolle. Schauen Sie sich unsere Vergleichstabellen und Testberichte an und finden Sie mit unserer Hilfe, den für Sie perfekten Broker.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Wie man in Binäre Optionen investiert
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: