Aktiendepot Wichtige Fragen und Antworten

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    Zuverlassiger Broker!

Contents

Technisches Menü

Sprachen

Neue Fragen und Antworten zum Corona-Virus

Situation in Nordrhein-Westfalen

Die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen nimmt weiter zu. Ziel der aktuellen Maßnahmen ist es, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Je weniger Menschen sich gleichzeitig anstecken, desto besser können schwer erkrankte Patienten behandelt werden. Neue Fragen und Antworten zum Corona-Virus und den Maßnahmen der Landesregierung.

Fragesammlungen

Corona-Einreise-Verordnung / Aktuell häufig gestellte Fragen

Corona-Einreise-Verordnung / Aktuell häufig gestellte Fragen

Fragen und Antworten zur Corona-Einreise-Verordnung

Was sind die neuen Regeln?

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden, wurde bereits eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen. Ergänzend dazu muss sichergestellt werden, dass durch Einreisen nach Deutschland nicht zusätzliche Impulse für das Infektionsgeschehen geschaffen werden. Gleichzeitig soll das wirtschaftliche und soziale Leben grenzüberschreitend aufrechterhalten werden, soweit das in der jetzigen Pandemie-Situation verantwortbar ist. Die Menschen leben in dieser Region zusammen – unabhängig von den Grenzen. Die Grundsätze, die uns innerhalb von Nordrhein-Westfalen leiten, vereinigen beide Ziele: größtmöglicher Schutz der Bevölkerung bei gleichzeitigem Blick für die Bedürfnisse der Menschen in der Grenzregion.

Das Bundeskabinett hat entschieden, dass nicht notwendige Reisen zu vermeiden sind, also Einreisen nach Deutschland durch nicht in Deutschland wohnhafte Personen nur aus triftigen Gründen erfolgen sollen. Bei in Deutschland wohnhaften Personen soll nach der Einreise ein ausreichender Infektionsschutz gewährleistet werden.

Alle Bundesländer – so auch Nordrhein-Westfalen – erlassen vor diesem Hintergrund Verordnungen zum Ein- und Rückreiseverkehr, die ab Freitag, 10. April gelten.

Die in Nordrhein-Westfalen geltenden Grundregeln lauten:

Personen, die mehr als 72 Stunden im Ausland waren und dann nach Deutschland einreisen, müssen sich auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere Unterkunft begeben und diese 14 Tage nicht verlassen. Sie müssen sich beim Gesundheitsamt ihres Kreises bzw. ihrer kreisfreien Stadt melden.

Von dieser Grundregel gibt es Ausnahmen, die die Verhältnismäßigkeit wahren, das grenzüberschreitende Zusammenleben aufrechterhalten und die Funktionsfähigkeit unseres Gemeinwesens gewährleisten:

Ausgenommen sind vor allem Grenzpendler – also Personen, die täglich oder für bis zu 5 Tage durch ihren Beruf oder ihre Ausbildung (Schule, Hochschule) veranlasst ein- und ausreisen.

Ausgenommen sind Personen, die im grenzüberschreitenden Personen-, Waren- und Gütertransport tätig sind.

Ausgenommen sind Personen, deren Tätigkeit notwendig ist zur Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens und der Aufgaben des Staates.

Ausgenommen sind schließlich Personen, die einen triftigen Reisegrund haben. Darunter fallen vor allem soziale Gründe wie ein geteiltes Sorgerecht, dringende medizinische Behandlungen, Betreuung von Kindern, Pflege von Angehörigen, Beerdigungen, Hochzeiten und Ähnliches.

Diese Ausnahmen gelten, ohne dass es einer von einer Behörde erteilten Ausnahmegenehmigung bedarf.

Weitere Ausnahmen und Befreiungen können im Einzelfall zugelassen werden. Zuständig dafür ist dann das Ordnungsamt der Stadt oder Gemeinde.
Vor allem kann es Personen innerhalb der 14 Tage gestatten, ausnahmsweise ihren Aufenthaltsort zur Vornahme unaufschiebbarer Handlungen zu verlassen, die niemand anderes für sie erledigen kann. Außerdem kann es Personen, die nach ihrer Einreise negativ auf Corona getestet sind, von der Pflicht zum 14-tägigen Verbleib an ihrem Aufenthaltsort befreien.

Diese vorgenannten Erläuterungen sind nicht der rechtsverbindliche Text. Dieser findet sich unter folgendem Link: https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-09_coronaeinreisevo_nrw_mit_begruendung.pdf

Darf ich für den Urlaub in die Niederlande/nach Belgien reisen?

Von einer Reise wird ausdrücklich abgeraten. Jede und jeder trägt Verantwortung, dass sich COVID-19 nicht weiter ausbreitet. Deswegen gilt: Keine Urlaubsreisen unternehmen, sondern im eigenen Umfeld bleiben. Zudem haben einige niederländische Provinzen wie etwa Zeeland jeglichen Urlaubsverkehr untersagt, auch zu einer Zweitwohnung. Für Belgien gilt auf dem gesamten Territorium: Urlaubsreisen und Ausflüge sind untersagt. Und es gilt: Wer länger als 72 Stunden für eine Freizeitreise im Ausland war, muss sich nach seiner Rückkehr für 14 Tage in seine Wohnung begeben. Bei Verstößen können empfindliche Bußgelder verhängt werden.

Gibt es nun Grenzkontrollen?

Es gibt keine verstärkten Grenzkontrollen an den Grenzen zu den Niederlanden und zu Belgien. Die bisher existierenden Maßnahmen etwa im Rahmen von Schleierfahndungen bleiben bestehen. Mit diesen Maßnahmen werden punktuelle Kontrollen erfolgen, insbesondere um die Osterfeiertage, um sicherzustellen, dass die geltenden Regelungen auch eingehalten werden.

Warum gilt die Einreise-Verordnung nicht für Rückreisende, die sich weniger als 72 Stunden im Ausland befunden haben?

Alle Maßnahmen, die eine exponentielle Ausbreitung von COVID-19 verhindern sollen, unterstehen dem Motto: So viel wie nötig, so wenig wie im Sinne eines guten Infektionsschutzes verantwortbar. Bei einem kurzen Aufenthalt im Ausland ist mit weniger sozialen Kontakten zu rechnen als bei einem längeren oder sogar zeitlich unbegrenzten Aufenthalt. Durch diese Einschränkung soll auf die besondere Lage in den Grenzregionen eingegangen werden – das Zusammenleben in einer Region, unabhängig von einer Landesgrenze. Allerdings gelten ganz selbstverständlich auch in den Grenzregionen das landesweite Kontaktverbot und die anderen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus. Die Einhaltung des Mindestabstandes und gewissenhafte Hygiene sind die wichtigsten Mittel, um die Verbreitung des Virus zu verhindern.

Darf man zum Einkauf die Grenze nach Deutschland überqueren, wenn man in den Niederlanden oder in Belgien wohnt?

Das Corona-Kabinett der Bundesregierung hat entschieden, dass die Einreise nach Deutschland nur aus triftigen Gründen erfolgen soll. Einkäufe sind in der Regel kein triftiger Grund für eine Reise. Wir appellieren an die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger, sich auch daran zu halten. Nur gemeinsam werden wir es schaffen, unser Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

Wie weise ich nach, dass ich aus einem triftigen Grund nach Deutschland eingereist bin, wenn ich nicht in Deutschland wohne?

Dies muss glaubhaft versichert werden. Das kann auch mündlich erfolgen. Es kann jedoch sinnvoll sein, Belege mit sich zu führen, aus denen glaubhaft hervorgeht, dass ein triftiger Grund vorliegt.
Zu beachten ist jedoch, dass Belgien und ggf. die Niederlande abweichende Regelungen haben.

Wie weise ich nach, dass meine Tätigkeit notwendig ist zur Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens und der Aufgaben des Staates?

Der Nachweis erfolgt durch eine Bescheinigung des Arbeitgebers bzw. Dienstherrn. Bei Selbstständigen, die also keinen Arbeitgeber haben, genügt eine Eigenbescheinigung.

Werden belgische Bescheinigungen für „triftige Gründe“ anerkannt?

Da in Nordrhein-Westfalen keine Bescheinigungen für das Nachweisen eines triftigen Grundes erforderlich sind, erübrigt sich eine Anerkennung. Die Vorlage einer solchen Bescheinigung kann die Darlegung triftiger Gründe aber plausibler machen.

Wo kann ich als Niederländer oder Belgier einen Antrag für eine Ausnahmegenehmigung stellen?

Wer unter die in der Verordnung genannten Ausnahmen fällt bzw. triftige Gründe für einen Grenzübertritt hat, benötigt keine Ausnahmegenehmigung, muss sich also nicht für 14 Tage in eine Wohnung/sonstige Unterkunft begeben.

Darf man für einen Arztbesuch nach Deutschland reisen?

Wer aus Gründen einer dringenden medizinischen Behandlung die Grenze überqueren muss, ist von den Schutzmaßnahmen in Bezug auf Ein- und Rückreisende ausgenommen.

Darf man seine Familie in Deutschland besuchen, wenn man in den Niederlanden oder Belgien wohnt?

Derzeit ist es ratsam, auf nicht zwingend notwendige Besuche zu verzichten. Es gibt deshalb auch keine generelle Ausnahme für Familienbesuche. Ausnahmen von den durch die neue Verordnung getroffenen Schutzmaßnahmen in Bezug auf Ein– und Rückreisende sind allerdings vorgesehen, wenn im familiären Bereich triftige soziale Gründe vorliegen, wie etwa ein geteiltes Sorgerecht oder ein Umgangsrecht, der Besuch des nicht unter gleichem Dach wohnenden Lebenspartners, der Beistand oder die Pflege schutzbedürftiger Personen, die Betreuung von Kindern, Beerdigungen und Einäscherungen oder die Teilnahme an zivilen oder religiösen Hochzeiten.

Weitere Antworten auf aktuelle Fragen:

Warum stoppt Nordrhein-Westfalen vorerst Antragstellung für die Corona-Soforthilfe?

Nach ersten Erkenntnissen des Landeskriminalamts wurden Fake-Formulare im Zusammenhang mit der NRW-Soforthilfe 2020 genutzt, um Daten abzugreifen und möglicherweise für kriminelle Machenschaften zu verwenden. Daher hat das Wirtschaftsministerium die Auszahlungen am 9. April 2020 gestoppt. Darüber hinaus hat das Land – in Absprache mit den Bezirksregierungen Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster – auch die Bewilligungen ausgesetzt und die Corona-Soforthilfe-Seiten vom Netz genommen. Nach ersten Hinweisen auf Fake-Webseiten, die in Suchergebnissen prominent platziert waren, hatte das Wirtschaftsministerium am Dienstag Strafanzeige wegen Betrugs erstattet.

Eine Ermittlungskommission des Landeskriminalamtes aus Finanz- und Cyberermittlern sowie Spezialisten für Wirtschaftskriminalität ist eingerichtet. Gleichzeitig wird behördenübergreifend daran gearbeitet, betrügerische Anträge zu identifizieren und zu erschweren. Es handelt sich um hochprofessionelle Täter, die im Darknet nach Menschen suchen, die gegen eine Gewinnbeteiligung ihre Konten zur Verfügung stellen. Von diesen Konten wird der Gewinnanteil des Betrügers dann in Kryptowährung umgewandelt und damit anonymisiert, was die Identifizierung erschwert.

Werden Schutzmasken auch bei uns im Land produziert?

Ja. Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium hat aufgrund der Coronavirus-Epidemie bei der Firma Dr. Freist Automotive Bielefeld GmbH (DFA Bielefeld) rund 29 Millionen Schutzmasken in Auftrag gegeben. Das Unternehmen liefert seit dieser Woche bis einschließlich Juli 2020 täglich 320.000 Mund-Nasen-Schutzmasken an die Landesregierung. Über die Bezirksregierungen und Krisenstäbe der Kommunen sollen diese vorrangig an Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe weiter verteilt werden. Das Auftragsvolumen umfasst rund 17 Millionen Euro.

Wie sieht die Schutzmaske „made in NRW“ aus?

Bei dem Produkt von DFA Bielefeld handelt es sich um eine sog. Mund-Nasen-Schutzmaske. Das Unternehmen hatte hierfür eine Sonderzulassung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) beantragt und erhalten. Diese Zulassung gilt für den Medizinischen Bereich und systemrelevante Branchen.

Wie funktioniert die Verteilung von Schutzmasken?

Wie gehabt, werden auch diese Schutzmasken von der Landesregierung über die Bezirksregierungen an die Kreise und kreisfreien Städte verteilt. Diese übernehmen die Weiterverteilung anhand der bestehenden Bedarfe in den Regionen in eigener Verantwortung.
Vom nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium wurden bislang verteilt rund: 3,7 Millionen Schutzmasken, 1,7 Millionen Handschuhe, 78.000 Schutzkittel und –anzüge, 3.000 Schutzbrillen, 250.000 Teströhrchen, 22.000 Liter Desinfektionsmittel.

Die Landesregierung stellt weitere Hilfen für Sportvereine in der Corona-Krise zu Verfügung. In welcher Höhe?

Für Sportvereine werden aus dem Rettungsschirm von zehn Millionen Euro bereitgestellt. Ziel ist es, die drohende Zahlungsunfähigkeit von Sportvereinen abzuwenden, die durch die Corona- Pandemie in Not geraten sind. Zur Aufrechterhaltung der Wirkungs- und Integrationskraft des Sports in unserem Land ist diese spürbare Unterstützung dringend notwendig.

Wo können Sportvereine die Nothilfe beantragen?

Notleidende Sportvereine können die Hilfe ab dem 15. April 2020 über das Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen online beantragen. Antragsberechtigt sind Vereine, die über die Sportbünde oder Sportfachverbände dem Landessportbund angeschlossen sind. Weitere Fragen und Antworten finden Sie hier: https://www.lsb.nrw/service/foerderungen-zuschuesse/soforthilfe-fuer-den-sport-in-nrw

Mit welchen Mitteln wird die Übungsarbeit in den Sportvereinen zusätzlich unterstützt?

Die Landesregierung stellt zur Stärkung der Arbeit der Übungsleiterinnen und Übungsleiter in den Sportvereinen aus Mitteln des Haushaltes 2020 zusätzlich drei Millionen Euro zur Verfügung. So werden die ehrenamtlichen Übungsleiterinnen und Übungsleiter in schwieriger Zeit unterstützt.

Wird auch die digitale Aus-, Fort- und Weiterbildung im Sport gefördert?

Ja. Denn die Bedeutung digitaler Instrumente für die Bildungsarbeit im Sport nimmt rasant zu. In Zeiten reduzierter Präsenzveranstaltungen rücken moderne digitale Formen der Kommunikation verstärkt in den Vordergrund. Daher werden 60.000 Euro bereitgestellt, um notwendige Lizenzen für entsprechende Video-Konferenztools in den Sportbünden zu erwerben und den Aufbau von Qualifizierungen per Video zu fördern. Mit diesen Angeboten der Qualifizierung per Video wird eine Lizenzverlängerung für Übungsleiterinnen und Übungsleiter in Ergänzung zu den Präsenzschulungen möglich.

Wann ist Vorlesungsbeginn für das Sommersemester 2020?

Der Vorlesungsbeginn für das Sommersemester 2020 wurde für alle Universitäten, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen des Landes auf den 20. April 2020 verschoben.

Wie genau startet das Sommersemester?

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft hat gemeinsam mit den Landesrektorenkonferenzen der Universitäten, Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) sowie der Kunst- und Musikhochschulen vereinbart, das Sommersemester ab dem 20. April zunächst als „Online-Semester“ zu beginnen. Die Hochschulen haben zugesagt, im Zuge dieser Lösung ein breites digitales Lehrangebot zur Verfügung zu stellen. Damit ist gewährleistet, dass das Sommersemester stattfinden kann und die Gefahr eines sogenannten Null-Semesters zu Lasten der Studierenden vermieden wird. Mit dieser flexiblen und pragmatischen Lösung über digitale Formate gibt das Land Nordrhein-Westfalen den mehr als 780.000 Studierenden und den Hochschulen Planungssicherheit für die kommenden Monate.

Welche Regelungen gelten für Bahnfahrten an den Osterfeiertagen?

Damit die Infektionsgefahr so gering wie möglich bleibt gilt weiterhin der Appell, auf vermeidbare Fahrten mit Bus und Bahn zu verzichten. Denn wenn viele Menschen mit dem Zug unterwegs sind, steigt das Infektionsrisiko. Ziel ist es, die Ansteckungsgefahr zu vermeiden, gerade für die Menschen, die derzeit die medizinische Versorgung und die Versorgung im Alltag sicherstellen. Deswegen sollte auch an den Ostertagen auf nicht zwingend notwendige Fahrten verzichtet werden.

Dürfen traditionelle Osterfeuer stattfinden?

Nein. Traditionelle Oster- und Brauchtumsfeuer dürfen nicht stattfinden. Laut der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus sind alle Formen von Veranstaltungen und Versammlungen grundsätzlich untersagt.

Dürfen Berufssportler ihrer Tätigkeit nachgehen?

Die Corona-Schutzverordnung verbietet berufliche Tätigkeiten – abgesehen von den Vorgaben für Handel und Dienstleistungen – nicht generell und erlaubt dringende berufliche Zusammenkünfte auch im öffentlichen Raum ausdrücklich. Damit fällt auch Sport als Berufsausübung nicht unter die Beschränkungen. Bei dem damit in einem strikt begrenzten Umfang zulässigen Training von Berufssportlern auf dem Trainingsgelände ihres Arbeitgebers sind Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen sowie eine möglichst kontaktarme Ausübung unbedingt zu beachten. Die Umsetzung regeln Kommunen bzw. die Vereine vor Ort.

Wie kann ich mich über die Ostertage fit halten?

Alle Sportplätze, Sporthallen und Fitnessstudios sind aufgrund der Corona-Virus-Pandemie geschlossen. Auch die Kurse pausieren. Der Landessportbund NRW hat hier einige Ideen von kreativen Vereinen zusammengestellt: Diese zeigen, dass man sowohl gut zuhause trainieren kann, aber auch wie man in der Krise seine Zeit positiv nutzen kann und tatkräftig seine Hilfe für Ältere, Kranke oder in der Quarantänebefindliche Personen anbieten kann.

Welche Regelung gilt für Dauercamper?

Dauercamping entspricht der Nutzung einer Zweitwohnung und ist auch infektiologisch nicht risikoreicher. Es ist daher zulässig. Jede weitere Campingnutzung zu touristischen Zwecken aber nicht.

Ist die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung auch in Corona-Zeiten gesichert?

Ja. Die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung in Nordrhein-Westfalen ist auch in diesen Tagen gesichert. Die Wasserversorgungsanlagen im Land sind so ausgelegt, dass sie eine qualitativ hochwertige Versorgung der Menschen mit Trinkwasser sicherstellen. Trinkwasser wird in Nordrhein-Westfalen streng kontrolliert und erfüllt die Vorgaben der deutschen Trinkwasserverordnung auch in diesen Krisenzeiten. Zur Sicherung der Trinkwasserversorgung in Nordrhein-Westfalen haben Wasserversorgungsunternehmen frühzeitig ergänzende Vorkehrungen getroffen, um das Infektionsrisiko bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so gering wie möglich zu halten. Parallel zur Wasserversorgung stellen die regionalen Wasserwirtschaftsverbände sicher, dass auch bei der Abwasserentsorgung und beim Hochwasserschutz alles weiterhin nach Plan läuft und es nicht zu Einschränkungen kommt. Als Einrichtungen der kritischen Infrastruktur haben auch sie weitreichende Maßnahmen eingeleitet, um unsere Aufgaben im Rahmen der öffentlichen Daseinsvorsorge aufrechtzuerhalten.

Ist bei Abholung eines online bestellten Fahrrads eine Probefahrt vor dem Ladengeschäft des Fahrradhändlers erlaubt?

Ja. Nach Coronaschutzverordnung haben Fahrradhändler geschlossen und es ist kein Verkauf im Laden gestattet. Möglich ist jedoch weiterhin die kontaktlose Übergabe der über das Internet vorbestellten Ware am/vor dem Geschäft. Sofern also die Abholung des Fahrrads unter Beachtung von Schutzmaßnahmen vor Infektionen kontaktfrei erfolgt spricht nichts gegen eine Probefahrt.

Das nordrhein-westfälische Familienministerium und der Kinderkanal von ARD und ZDF bieten Mitmach-Videos für Vorschulkinder an. Wo werden die Videos bereitgestellt?

Seit 3. April 2020 werden auf der Webseite chancen.nrw/kika täglich neue, kindgerechte Mitmach-Videos angeboten, die Kinder zum Spielen, Malen und Basteln anregen. Mit abwechslungsreichen Themen und tollen Gelegenheiten zum Mitmachen ist das neue Angebot eine schöne Möglichkeit, auch zu Hause kreativ zu sein. Die Landesregierung unterstützt mit diesem Angebot insbesondere Familien mit kleinen Kindern, die in diesen Tagen vor ganz besonderen Herausforderungen stehen.

Welche unterschiedlichen Formate werden bei den Mitmach-Videos angeboten?

Mit „ENE MENE BU – und dran bist du“ stellt der Kinderkanal (KiKA) den bekannten Abzählreim auf den Kopf und lädt die jungen Zuschauerkinder ein, sich zu beteiligen und KiKA ihre Ideen sowie eigens gemalte Bilder und Basteleien zu schicken. Entwickelt wurde die Sendung insbesondere für fünf- bis sechsjährige Kinder und ihre motorischen, sozialen und kognitiven Kompetenzen. „ENE MENE BU“ ist eine Sendung von Kindern für Kinder. Sie zeigen in der Sendung, was sie besonders gut können und was ihnen Spaß macht: Spielen, Basteln, Malen, Ausprobieren und Geschichtenerzählen. Die Sendung wird allein durch ihre Fantasie, Kreativität und Kompetenz gestaltet. Jede Folge besteht aus Realfilmen mit Kindern und Designelementen, die sich aus Kindereinsendungen zusammensetzen.

Auf was können sich Kinder bei „KiKANiNCHEN“ freuen?

Das Vorschulangebot „KiKANiNCHEN“ fördert die Lern- und Sprachentwicklung von Kindern und stärkt ihre Sinneswahrnehmung, ohne sie zu überfordern. „KiKANiNCHEN“ ist fröhlich, quirlig und voller Neugier. Zusammen mit seinen Freunden Christian, Jule und Anni erlebt es Abenteuer und erzählt Geschichten, es singt, tanzt, und schafft mit seiner Fantasie seine eigene bunte und vielfältige Welt. „KiKANiNCHEN“ lädt zum Mitzumachen ein, zum Nachmachen und Ausprobieren.

Wie sehen die Regelungen der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) im Einzelnen aus?

Die Coronaschutzverordnung ist im Wortlaut hier hinterlegt.

Wie werden Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung geahndet?

Der aktuell geltende Bußgeldkatalog ist hier zu finden.

Welche Regelungen gelten für Veranstaltungen und Versammlungen?

Veranstaltungen und Versammlungen zeichnen sich durch eine gewisse Struktur und Organisation aus. Typischerweise haben Sie einen Leiter/Organisator/Verantwortlichen und einen festlegten Rahmen. Als Veranstaltung wird man daher z.B. ein Konzert, eine Autorenlesung, einen Diskussionsabend anzusehen haben. Veranstaltungen und Versammlungen, die diese Kriterien erfüllen, sind generell, also sowohl im öffentlichen Raum als auch im privaten Bereich (also in nicht allgemein zugänglichen Gebäuden und in Wohnungen oder im eigenen Garten) unzulässig.

Wie unterscheiden sich davon Zusammenkünfte und Ansammlungen?

Zusammenkünfte und Ansammlungen sind als solche Treffen von Menschen zu sehen, die einen weniger strukturierten Rahmen haben. Beispiele wären ein Abendessen mit Freunden oder auch eine Geburtsfeier in einem gewöhnlichen Umfang. Zusammenkünfte und Ansammlungen, die diese Kriterien erfüllen, sind derzeit gemäß nur im öffentlichen Raum verboten und im privaten Bereich nicht untersagt. Auch für den privaten Bereich gilt allerdings der Appell, soziale Kontakte zu reduzieren, soweit das irgend geht. Derzeit scheint dieser Appell zu fruchten und die Menschen in unserem Land verhalten sich auch in ihrem privaten Bereich sehr vernünftig und dem großen Risiko angemessen. Sollte sich jedoch zukünftig ergeben, dass viele Uneinsichtige nun im privaten Bereich zu ausufernden Feiern usw. einladen und so ihre Mitmenschen gefährden, dann müsste über eine Ausdehnung des Verbots von Zusammenkünften/Ansammlungen auch für den privaten Bereich nachgedacht werden.
Davon abgesehen dürften allerdings schon heute im Ausnahmefall auch Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern, z.B. wegen einer außerordentlich großen Besucherzahl, wegen eines „Festprogramms“ mit Auftritten von Künstlern oder wegen sonstigen „Eventcharakters“, als Veranstaltungen anzusehen sein, so dass sie schon heute auch im privaten Bereich unzulässig sind.

Was gilt für private Autofahrten?

Die Straße ist öffentlicher Raum, insofern gilt für private Autofahrten, dass Fahrten mit mehr als zwei Personen untersagt sind. Die Zwei-Personen-Grenze hat aber ja Ausnahmen – zum Beispiel für Familienmitglieder. Diese dürfen immer (auch in der Freizeit) nicht nur gemeinsam spazierengehen, sondern auch zusammen im Auto unterwegs sein – auch mit mehr als zwei Personen.

Welche Regelung besteht für berufliche Fahrten?

Der Weg zur Arbeit fällt unter zwingend notwendige berufliche Gründe, egal ob per ÖPNV oder Auto. Berufliche Fahrgemeinschaften bleiben also zulässig. Allerdings sollten gemeinsame Fahrten aufgrund der Infektionssituation auch hier so weit wie möglich vermieden werden. Es gibt aber kein Verbot.

Wann finden die Abiturprüfungen in Nordrhein-Westfalen statt?

Die Abiturprüfungen in Nordrhein-Westfalen werden um drei Wochen verschoben. Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer hat am 27. März 2020 den neuen Zeitplan für die schulischen Abschlussprüfungen vorgestellt: Die Abiturprüfungen für rund 88.000 angehende Abiturientinnen und Abiturienten an Gymnasien, Gesamtschulen, Weiterbildungskollegs und Waldorfschulen sowie an den Beruflichen Gymnasien der Berufskollegs beginnen demnach am Dienstag, 12. Mai 2020. Letzter Prüfungstermin in diesem Haupttermin ist Montag, der 25. Mai. Für Schülerinnen und Schüler, die den Haupttermin nicht wahrnehmen können, wird es im Anschluss einen zentralen Nachschreibetermin geben.

Wann werden die Abiturzeugnisse ausgegeben?

Durch einen stark verkürzten Korrekturzeitraum können die Abiturzeugnisse dann, wie vorgesehen, spätestens bis zum 27. Juni 2020 ausgegeben werden. Der Rahmenzeitplan für die Abiturprüfung 2020 wurde so konzipiert, dass er unter Beachtung von Ferien- und Feiertagsregelungen funktioniert. Allerdings muss auch der Brückentag nach Christi Himmelfahrt für die Prüfungen genutzt werden.

Wie wird sichergestellt, dass sich Schülerinnen und Schüler vor Ort nicht mit dem Corona-Virus infizieren?

Die Prüfungen werden selbstverständlich unter besonderer Berücksichtigung des Infektionsschutzes stattfinden. Die Gesundheit der Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler hat für uns oberste Priorität. Hierfür werden die Vorgaben zusammen mit dem Gesundheitsministerium, den Schulträgern und mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Medizin erarbeitet und verbindlich festgelegt.

Wie sieht der Zeitplan für die Prüfungen in anderen Schulformen aus?

Auch die Terminierung der Abschlussprüfungen an anderen Schulformen und in anderen Jahrgangsstufen wird angepasst: Der Beginn der Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP10) in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen sowie an bestehenden G9-Gymnasien, Weiterbildungskollegs und in den Schulversuchen Primus- und Gemeinschaftsschule werden in diesem Schuljahr um fünf Tage verschoben. Die Prüfungen beginnen demnach ebenfalls am 12. Mai.
Die Prüfungsverfahren für 60.000 Schülerinnen und Schüler in anderen Bildungsgängen der Berufskollegs müssen ebenfalls neu terminiert und vor den Sommerferien noch umgesetzt werden. Dies betrifft vor allem Prüfungen zum Erwerb der Fachhochschulreife in verschiedenen Bildungsgängen sowie eine Vielzahl von Prüfungen für Berufsabschlüsse nach Landesrecht, zum Beispiel Erzieherinnen und Erzieher, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger oder elektrotechnische Assistentinnen und Assistenten mit der Profilbildung Medizintechnik.

Muss man befürchten, dass auf Dauer die deutschen Länder untereinander die Grenzen schließen?

Nein, es wird keine Grenzen der deutschen Länder untereinander geben. Alle Bürgerinnen und Bürger sind jedoch aufgerufen, Reisen grundsätzlich nur dann zu unternehmen, wenn sie aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen zwingend erforderlich sind.

Wie bleibt die Einsatzfähigkeit der Polizei gesichert?

Die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen können sich darauf verlassen, dass die Polizei auch in der Corona-Krise ihr Freund und Helfer bleibt. Die Strukturen der nordrhein-westfälischen Polizei mit ihren mehr als 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind so ausgelegt, dass der Wachdienst auch in der Krise jederzeit einsatzbereit ist – rund um die Uhr und im gesamten Land. Bisher ist die Zahl der Verdachtsfälle und bestätigten Erkrankungen innerhalb der Polizei sehr überschaubar. Sollte es zu größeren Personalausfällen kommen, können die Einsatzkräfte jederzeit regional verschoben werden. Zu diesem Zweck wurde im Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) eine Koordinierungsgruppe eingerichtet, die Personalengpässe kurzfristig kompensiert. Die Funktionsfähigkeit der Polizei ist also gewährleistet.

Kontaktverbot

Wie sehen die Regelungen der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) im Einzelnen aus?

Die Coronaschutzverordnung ist im Wortlaut hier hinterlegt.

Wie werden Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung geahndet?

Der aktuell geltende Bußgeldkatalog ist hier zu finden.

Seit wann gilt das Kontaktverbot?

Die Landesregierung hat ein weitreichendes Kontaktverbot für Nordrhein-Westfalen per Rechtsverordnung erlassen, das ab Montag (23. März 2020) in Kraft tritt. Demnach werden Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen untersagt. Ausgenommen ist die Zusammenkunft von Verwandten in gerader Linie, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen, die Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen, zwingend notwendige Zusammenkünfte aus geschäftlichen, beruflichen und dienstlichen sowie aus prüfungs- und betreuungsrelevanten Gründen. Die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs bleibt zulässig.

Können Kommunen diese Regeln ergänzen?

In Nordrhein-Westfalen gilt die Rechtsverordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus. Diese Verordnung kann durch behördliche Anordnungen vor Ort in den Kommunen ergänzt werden. Letztere dürfen aber mit ihren Regelungen der Verordnung nicht widersprechen. Beispiel: Nun, da die Landesverordnung besagt, dass Friseure schließen dürfen, kann vor Ort nicht einem Friseur die Öffnung gestattet werden. Da wo die Verordnung aber nicht abschließend ist, kann weiteres angeordnet werden.

Wie lange gelten die am 22. März beschlossenen Maßnahmen in Nordrhein-Westfalen?

Die Maßnahmen gelten vom 23. März bis 19. April 2020.

Wie wird die Einhaltung des Kontaktverbots durchgesetzt und mit welchen Strafen ist bei Nichteinhaltung zu rechnen?

Zur Umsetzung der Rechtsverordnung sind die zuständigen Behörden gehalten, die Bestimmungen energisch, konsequent und, wo nötig, mit Zwangsmitteln durchzusetzen. Dabei werden sie von der Polizei unterstützt. Verstöße werden als Ordnungswidrigkeiten mit einer Geldbuße bis zu 25.000 Euro und als Straftaten mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren verfolgt. Die zuständigen Behörden sind gehalten, Geldbußen auf mindestens 200 Euro festzusetzen.

Welche Regelungen gelten für Veranstaltungen und Versammlungen?

Veranstaltungen und Versammlungen zeichnen sich durch eine gewisse Struktur und Organisation aus. Typischerweise haben Sie einen Leiter/Organisator/Verantwortlichen und einen festlegten Rahmen. Als Veranstaltung wird man daher z.B. ein Konzert, eine Autorenlesung, einen Diskussionsabend anzusehen haben. Veranstaltungen und Versammlungen, die diese Kriterien erfüllen, sind generell, also sowohl im öffentlichen Raum als auch im privaten Bereich (also in nicht allgemein zugänglichen Gebäuden und in Wohnungen oder im eigenen Garten) unzulässig.

Wie unterscheiden sich davon Zusammenkünfte und Ansammlungen?

Zusammenkünfte und Ansammlungen sind als solche Treffen von Menschen zu sehen, die einen weniger strukturierten Rahmen haben. Beispiele wären ein Abendessen mit Freunden oder auch eine Geburtsfeier in einem gewöhnlichen Umfang. Zusammenkünfte und Ansammlungen, die diese Kriterien erfüllen, sind derzeit gemäß nur im öffentlichen Raum verboten und im privaten Bereich nicht untersagt. Auch für den privaten Bereich gilt allerdings der Appell, soziale Kontakte zu reduzieren, soweit das irgend geht. Derzeit scheint dieser Appell zu fruchten und die Menschen in unserem Land verhalten sich auch in ihrem privaten Bereich sehr vernünftig und dem großen Risiko angemessen. Sollte sich jedoch zukünftig ergeben, dass viele Uneinsichtige nun im privaten Bereich zu ausufernden Feiern usw. einladen und so ihre Mitmenschen gefährden, dann müsste über eine Ausdehnung des Verbots von Zusammenkünften/Ansammlungen auch für den privaten Bereich nachgedacht werden. Davon abgesehen dürften allerdings schon heute im Ausnahmefall auch Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern, z.B. wegen einer außerordentlich großen Besucherzahl, wegen eines „Festprogramms“ mit Auftritten von Künstlern oder wegen sonstigen „Eventcharakters“, als Veranstaltungen anzusehen sein, so dass sie schon heute auch im privaten Bereich unzulässig sind.

Was gilt für private Autofahrten?

Die Straße ist öffentlicher Raum, insofern gilt für private Autofahrten, dass Fahrten mit mehr als zwei Personen untersagt sind. Die Zwei-Personen-Grenze hat aber ja Ausnahmen – zum Beispiel für Familienmitglieder. Diese dürfen immer (auch in der Freizeit) nicht nur gemeinsam Spazierengehen, sondern auch zusammen im Auto unterwegs sein – auch mit mehr als zwei Personen.

Welche Regelung besteht für berufliche Fahrten?

Der Weg zur Arbeit fällt unter zwingend notwendige berufliche Gründe, egal ob per ÖPNV oder Auto. Berufliche Fahrgemeinschaften bleiben also zulässig. Allerdings sollten gemeinsame Fahrten aufgrund der Infektionssituation auch hier so weit wie möglich vermieden werden. Es gibt aber kein Verbot.

Was ändert sich bei stationären Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen?

Besuche sind grundsätzlich untersagt, wenn sie nicht der medizinischen oder pflegerischen Versorgung dienen oder aus Rechtsgründen erforderlich sind. Die Einrichtungsleitung soll Ausnahmen unter Schutzmaßnahmen und nach Hygieneunterweisung zulassen, wenn es medizinisch oder ethisch-sozial geboten ist (z.B. auf Geburts- und Kinderstationen sowie bei Palliativpatienten).

Welche Freizeit-, Kultur-, und Vergnügungsstätten sind geschlossen?

Der Betrieb der folgenden Einrichtungen und Begegnungsstätten sowie die folgenden Angebote sind untersagt: Bars, Clubs, Diskotheken, Theater, Opern- und Konzerthäuser, Kinos, Museen und ähnliche Einrichtungen unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft und den Eigentumsverhältnissen. Hinzukommen Messen, Ausstellungen, Freizeit- und Tierparks, Angebote von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spezialmärkte und ähnliche Einrichtungen.

Was gilt für Fitness- oder Sonnenstudios?

Fitness-Studios, Sonnenstudios haben ebenso geschlossen.

Gilt das auch Schwimmbäder, „Spaßbäder“, Saunen und ähnliche Einrichtungen?

Ein Betrieb ist nicht erlaubt.

Sind Spiel- und Bolzplätze geschlossen?

Was gilt für Volkshochschulen, Musikschulen, sonstige öffentliche und private außerschulische Bildungseinrichtungen?

Sie sind geschlossen.

Gilt das auch für Spielhallen, Spielbanken, Wettbüros, Prostitutionsstätten, Bordelle?

Ja, der Betrieb dieser und ähnlicher Einrichtungen ist untersagt.

Sind Bibliotheken geöffnet?

Bibliotheken einschließlich Bibliotheken an Hochschulen haben den Zugang zu ihren Angeboten zu beschränken und nur unter strengen Schutzauflagen (insbesondere Besucherregistrierung mit Kontaktdaten, Reglementierung der Besucherzahl, Vorgaben für Mindestabstände zwischen Lese- und Arbeitsplätzen von 2 Metern, Hygienemaßnahmen, Aushänge mit Hinweisen zu richtigen Hygienemaßnahmen) zu gestatten.

Welche Geschäfte bleiben geöffnet?

Zulässig ist der Betrieb von Einrichtungen des Einzelhandels für Lebensmittel, Direktvermarktungen von landwirtschaftlichen Betrieben, Abhol- und Lieferdiensten sowie Getränkemärkten, Apotheken, Sanitätshäusern und Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen sowie Poststellen, Reinigungen und Waschsalons, Kiosken und Zeitungsverkaufsstellen, Tierbedarfsmärkten und Einrichtungen des Großhandels. Die Veranstaltung von Wochenmärkten bleibt zulässig unter Beschränkung auf die genannten Anbieter.
Untersagt ist der Verzehr von Lebensmitteln in einem Umkreis von 50 Metern um die Verkaufsstelle (Lebensmittelgeschäft, Kiosk usw.), in der die Lebensmittel erworben wurden.

Welche Hygiene-Maßnahmen müssen diese Geschäfte treffen?

Alle Einrichtungen haben die erforderlichen Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen zu treffen. Die Anzahl von gleichzeitig im Geschäftslokal anwesenden Kunden darf eine Person pro zehn Quadratmeter der für Kunden zugänglichen Lokalfläche nicht übersteigen.

Sind Bau- und Gartenbaumärkte weiterhin offen? Was gilt für Floristen?

Der Betrieb von Bau- und Gartenbaumärkten bleibt zur Versorgung von Gewerbetreibenden und Handwerkern zulässig. Anderen Personen darf der Zutritt nur gestattet werden, wenn zum Schutz vor Infektionen geeignete Vorkehrungen getroffen sind (insbesondere Maßnahmen zur Sicherstellung von Mindestabständen und Schutzvorrichtungen für das Kassenpersonal), unter diesen Voraussetzungen dürfen auch Floristen ihren Betrieb fortsetzen.

Was gilt für Floristen auf Wochenmärkten?

Die Tätigkeit von Floristen ist bei Beachtung der Hygieneregeln erlaubt.

Welche Geschäfte dürfen am Sonntag öffnen?

Geschäfte des Einzelhandels für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste sowie Geschäfte des Großhandels dürfen über die bestehenden gesetzlichen Regelungen hinaus an Sonn- und Feiertagen von 13 bis 18 Uhr öffnen; dies gilt nicht für Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag. Apotheken dürfen an Sonn- und Feiertagen generell öffnen.

Welche Anpassungen gibt im Handwerk und Dienstleistungsgewerbe?

Handwerker und Dienstleister können ihrer Tätigkeit mit Vorkehrungen zum Schutz vor Infektionen weiterhin nachgehen. Augenoptikern, Hörgeräteakustikern, orthopädischen Schuhmachern und anderen Handwerkern mit Geschäftslokal ist dort aber der Verkauf von nicht mit handwerklichen Leistungen verbundenen Waren untersagt; ausgenommen ist notwendiges Zubehör.

Welche Regelungen gelten für Augenoptiker, Hörgeräteakustiker oder orthopädische Schuhmacher?

Augenoptikern, Hörgeräteakustikern, orthopädischen Schuhmachern und anderen Handwerkern oder Dienstleistern mit Geschäftslokal ist dort der Verkauf von nicht mit der gleichzeitigen Erbringung einer handwerklichen Leistung oder einer Dienstleistung verbundenen Waren untersagt; ausgenommen ist der Verkauf von notwendigem Zubehör von Handwerker- oder Dienstleistungen (beispielsweise Batterien für Hörgeräte, Reinigungsflüssigkeit für Kontaktlinsen). In den Geschäftslokalen sind die erforderlichen Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu treffen.

Können Physio- und Ergotherapeuten weiter praktizieren?

Ja. Therapeutische Berufsausübungen, insbesondere von Physio- und Ergotherapeuten, bleiben gestattet, soweit die medizinische Notwendigkeit der Behandlung durch ärztliches Attest nachgewiesen wird und strenge Schutzmaßnahmen vor Infektionen getroffen werden.

Sind die Dienstleistungen von Friseuren, Nagelstudios, Tätowierern, Massagesalons untersagt?

Ja. Dienstleistungen, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern von Mensch zu Mensch nicht eingehalten werden kann (insbesondere von Friseuren, Nagelstudios, Tätowierern, Massagesalons), sind untersagt.

Welche Regelung gilt Hotels?

Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt.

Finden Busreisen statt?

Nein. Reisebusreisen sind untersagt.

Sind Restaurants komplett geschlossen?

Der Betrieb von Restaurants, Gaststätten, Imbissen, Mensen, Kantinen (ausgenommen sind Betriebskantinen) und anderen gastronomischen Einrichtungen ist untersagt.
Die Belieferung mit Speisen und Getränken sowie der Außer-Haus-Verkauf ist zulässig, wenn die zum Schutz vor Infektionen erforderlichen Abstände eingehalten werden. Der Verzehr ist in einem Umkreis von 50 Metern um die gastronomische Einrichtung untersagt.

Welche Regelungen gelten für Veranstaltungen, Versammlungen, Gottesdienste, Beerdigungen?

Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt. Ausgenommen sind Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und -vorsorge (insbesondere Blutspendetermine) zu dienen bestimmt sind.
Versammlungen zur Religionsausübung unterbleiben; Kirchen, Islam-Verbände und jüdische Verbände haben entsprechende Erklärungen abgegeben.
Zulässig sind Erd- und Urnenbestattungen sowie Totengebete im engsten Familien- und Freundeskreis.

Dürfen an Gottesdiensten, die im Internet übertragen werden, auch höchstens zwei Personen mitwirken?

Bei der Berufsausübung dürfen zwingend notwendige Zusammenkünfte auch von mehr als 2 Personen stattfinden. Wenn sich also in der Kirche ein Pfarrer, ein Organist und eine Hilfsperson, die vielleicht eine Bibellesung vornimmt, aufhalten und dabei genügenden Abstand voneinander halten, ist das hinnehmbar. Nicht zulässig wäre es aber, einen Chor auftreten zu lassen.

Sind Hundesalons weiterhin geöffnet?

Ja. Ein Hundesalon darf weiter geöffnet bleiben, solange der Abstand zum Hundebesitzer von 1,5 Meter gewahrt bleibt.

Gilt der Schrebergarten als Öffentlichkeit? Wenn ja: Darf ich mich dort über einen längeren Zeitraum aufhalten?

Privat genutzte Schrebergärten sind kein öffentlicher Raum. Wir raten aber auch dort von Ansammlungen von mehr als zwei Personen dringend ab, da sie Infektionsketten nicht unterbrechen, sondern weitere Menschen einer Infektionsgefahr aussetzen. Soziale Kontakte sollten auf das Nötigste zu reduziert oder gar vermieden werden, um die Weitergabe des Virus zu unterbrechen.

Dürfen Paare, die in zwei Haushalten leben, sich trotz des Kontaktverbotes noch sehen und in ihren Wohnungen besuchen?

Ja. Paare dürfen sich weiterhin sehen und besuchen. Das Kontaktverbot gilt für den öffentlichen Raum. Und selbst da ist ein Treffen zu zweit erlaubt.

Sind Umzüge noch erlaubt?

Wird der Umzug von Dienstleistern ausgeführt, ist diesen die weitere Tätigkeit mit Vorkehrungen zum Schutz vor Infektionen (z.B. häufiges und gründliches Hände waschen, Nieshygiene, Abstand wahren) gestattet. Wird der Umzug allerdings mit privaten Helfern ausgeführt, gelten die Einschränkungen für Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als 2 Personen. Ausgenommen von dieser Einschränkung sind insbesondere Verwandte in gerader Linie, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen. Mit diesen Personen kann der privat organisierte Umzug demnach auch mit mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit stattfinden.

Sind Möbeltransporte zulässig?

Handwerker und Dienstleister können ihrer Tätigkeit nachgehen Einschränkungen für den Möbeltransport ergeben sich nicht, solange der Abstand zum Kunden von 1,5 Meter gewahrt bleibt.

Dürfen beispielsweise Möbelmonteure noch im Zweier-Team arbeiten und bei einem Kunden (dem Dritten) Möbel aufbauen? Und dürfen Bauarbeiter auf Baustellen noch mit mehr als zwei Personen auf engem Raum arbeiten?

Ja. Handwerker können ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen – sie sollten aber alle möglichen Vorkehrungen zum Schutz vor Infektionen treffen.

Gibt es Sonderregelungen zum Kontaktverbot für Personen, die eine Infektion bereits nachweislich überstanden haben?

Solche Sonderregelungen gibt es nicht.

Warum wird die Kinderbetreuung jetzt wieder ausgeweitet?

Es ist wichtig, dass für Eltern, die in systemrelevanten Bereichen arbeiten, eine Kinderbetreuung sichergestellt ist. Denn die Beschäftigten im medizinischen Bereich, im Pflegebereich und in vielen anderen systemrelevanten Bereichen werden jetzt dringend an ihren Arbeitsplätzen gebraucht.

Fallen Studenten-WGs unter die Ausnahmen vom Kontaktverbot, weil sie ja in einer Art häuslicher Gemeinschaft leben?

Ja, Wohngemeinschaften sind häusliche Gemeinschaften.

Können Kinder mit ihren Eltern zusammen spazieren gehen, auch wenn die Kinder nicht mehr mit den Eltern zusammenwohnen?

Darf ich mit meinen drei Enkelkindern, meiner Frau und meinem Sohn und seiner Frau draußen rumlaufen? Wir wären dann gemeinsam sieben Personen.

Generell ja. Wobei auch für Familien die dringende Bitte gilt, soziale Kontakte zu vermeiden, um die Weitergabe des Virus zu unterbrechen. Es muss ja auch immer berücksichtigt werden, wie das auf andere wirkt. Vielleicht wäre es also vorübergehend möglich, lieber zwei Spaziergänge nacheinander in wechselnder Beteiligung zu machen.

Darf eine Haushaltshilfe/Putzhilfe kommen bzw. unter welchen Auflagen, muss ich die Wohnung während ihres Aufenthalts verlassen?

Handwerker und Dienstleister können ihrer Tätigkeit mit Vorkehrungen zum Schutz vor Infektionen weiterhin nachgehen, soweit in den folgenden Absätzen nichts anderes bestimmt ist. Nein, man muss seine Wohnung währenddessen nicht verlassen.

Darf ich temporär neue Haushaltsgemeinschaften gründen (z.B. Single-WGs oder Alleinerziehenden-WGs, bei denen sich zwei Alleinerziehende und ihre Kinder zusammentun), die bis zum Ende der Maßnahme in dieser Personenkonstellation beibehalten werden?

Darf man die zweite Kontaktperson, mit der man sich draußen aufhalten kann, auch mehrfach täglich wechseln?

Generell ja. Wobei auch hier die dringende Bitte gilt, soziale Kontakte zu vermeiden, um die Weitergabe des Virus zu unterbrechen.

Was ist mit Patchworkfamilien, wo die Kinder im wöchentlichen Wechsel umziehen – und dann wieder mit vielen anderen Familienmitgliedern Kontakt haben?

Die Verbote greifen in diesen privaten Bereich nicht ein. Allerdings sollen auch im familiären Umfeld Vorsichtsmaßnahmen genutzt werden, vor allem im Hinblick auf den Kontakt zu besonders gefährdeten Personen.

Dürfen Kinder von getrennten Eltern nach wie vor beide Eltern sehen?

Ja, grundsätzlich schon. Die bislang seitens der Landesregierung getroffenen Maßnahmen zur Reduzierung der Sozialkontakte beziehen sich zunächst nicht auf Kontakte innerhalb der Kernfamilie, zu der auch ein umgangsberechtigter Vater oder eine umgangsberechtigte Mutter zählt. Diese Regelungen der Landesregierung setzen daher zum Umgangsrecht getroffene und im Einzelfall auch vom Familiengericht beschlossene Vereinbarungen nicht automatisch außer Kraft.

Dennoch kann es im Einzelfall geboten sein, Umgangskontakte für eine begrenzte Zeit auszusetzen und den Kontakt des Kindes zu seinem Vater oder seiner Mutter auf andere Weise, wie z.B. telefonisch oder per Videotelefonie, aufrecht zu erhalten. Eine solche Aussetzung der Umgangskontakte ist dann denkbar, wenn die Ansteckungsgefahr aufgrund der besonderen Lebenssituation des Kindes (z.B. Großeltern oder andere Risikogruppen leben mit im Haushalt des Kindes; zum Umgang ist die häufige Nutzung des ÖPNV erforderlich) besonders hoch ist.

Die Eltern sollten in diesen Fällen versuchen, eine zum Wohle aller Beteiligten, einvernehmliche Regelung zu finden. Hilfestellungen können hier die Jugendämter und Familienberatungsstellen vor Ort oder die Onlineberatung unter www.bke.de geben.

Darf man weiterhin zu zweit in gebührendem Abstand in der Sonne sitzend zu Mittagessen (Brot Apfel Getränk) oder zählt das schon als Picknick?

Nein, wenn man zu zweit in der Sonne sitzt und sein Mittagessen zu sich nimmt, gilt das nicht als Picknick.

Darf ich meinen Nachbarn selbst zubereitete Lebensmittel (Kuchen etc.) vor die Tür stellen?

Was passiert mit Menschen, die andere extra anhusten, um zu provozieren? Kann man dies zur Anzeige bringen?

Das kann durchaus eine versuchte/vollendete Körperverletzung sein, je nachdem, ob der „Anhustende“ infiziert ist und der „Angehustete“ sich infiziert. Verstöße gegen das Ansammlungsverbot sind ebenfalls möglich und wurden auch bereits entsprechend sanktioniert.

NRW-Soforthilfe 2020

Warum stoppt Nordrhein-Westfalen vorerst Antragstellung für die Corona-Soforthilfe?

Nach ersten Erkenntnissen des Landeskriminalamts wurden Fake-Formulare im Zusammenhang mit der NRW-Soforthilfe 2020 genutzt, um Daten abzugreifen und möglicherweise für kriminelle Machenschaften zu verwenden. Daher hat das Wirtschaftsministerium die Auszahlungen am 9. April 2020 gestoppt. Darüber hinaus hat das Land – in Absprache mit den Bezirksregierungen Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster – auch die Bewilligungen ausgesetzt und die Corona-Soforthilfe-Seiten vom Netz genommen. Nach ersten Hinweisen auf Fake-Webseiten, die in Suchergebnissen prominent platziert waren, hatte das Wirtschaftsministerium am Dienstag Strafanzeige wegen Betrugs erstattet.

Eine Ermittlungskommission des Landeskriminalamtes aus Finanz- und Cyberermittlern sowie Spezialisten für Wirtschaftskriminalität ist eingerichtet. Gleichzeitig wird behördenübergreifend daran gearbeitet, betrügerische Anträge zu identifizieren und zu erschweren. Es handelt sich um hochprofessionelle Täter, die im Darknet nach Menschen suchen, die gegen eine Gewinnbeteiligung ihre Konten zur Verfügung stellen. Von diesen Konten wird der Gewinnanteil des Betrügers dann in Kryptowährung umgewandelt und damit anonymisiert, was die Identifizierung erschwert.

Welche Auswirkungen hat dies auf Antragstellung und Überweisung der Corona-Soforthilfe?

Die Antragstellung ist davon nicht berührt: Kleinunternehmer und Selbstständige können weiterhin die NRW-Soforthilfe beantragen. Cyberexperten von Wirtschaftsministerium und LKA raten erneut dringend, dafür ausschließlich die offizielle Internetseite zu nutzen: https://soforthilfe-corona.nrw.de. Offizielle Webseiten des Landes enden stets auf der Endung „.nrw“ oder „.nrw.de“.

Antragsteller, die auf Ihre Überweisung warten, bitten wir um Verständnis und etwas Geduld. Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung wird zeitnah über die weitere Entwicklung informieren.

Was ist die NRW-Soforthilfe?

Um den Schaden für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen in Folge der Corona-Krise abzufedern, hat der Bund ein Soforthilfeprogramm Corona aufgelegt. Die Landesregierung hat beschlossen, das Angebot des Bundes 1:1 an die Zielgruppen weiterzureichen und dabei zusätzlich den Kreis der angesprochenen Unternehmen noch um die Gruppe der Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten zu erweitern. Kleinunternehmer, Freiberufler und Solo-Selbständige können – je nach Mitarbeiterzahl – Zuschüsse von Bund und Land in Höhe von 9.000, 15.000 und 25.000 Euro beantragen, um finanzielle Engpässe infolge der Corona-Krise zu überbrücken.

Wie viele Anträge der NRW-Soforthilfe wurden bereits bewilligt?

Seit Start der NRW-Soforthilfe haben mehr als 320.000 Kleinunternehmen, Freiberufler und Solo-Selbständige, die angesichts der Corona-Krise unter Liquiditätsengpässen leiden, einen Antrag gestellt. Bereits 300.000 Anträge wurden dank des vollständig digitalen Antragsverfahrens und der Bearbeitung auch am Wochenende bereits bewilligt. Rund 225.000 Zuschüsse mit einem Volumen von 2,33 Milliarden Euro wurden am 2. April 2020 zur Auszahlung angeordnet. Damit erhalten mehr als 70 Prozent der Antragsteller bereits nach wenigen Tagen das dringend benötigte Geld.

Wo finde ich weitergehende Informationen?

Anträge auf NRW-Soforthilfe können noch bis zum 31. Mai 2020 gestellt werden. Eine Übersicht von Fragen und Antworten zur NRW-Soforthilfe sowie weitere Erläuterungen und Links zu Bürgschaften, Darlehen der KfW-Bank und anderen Finanzierungs-Instrumenten finden Sie beim Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie unter www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020.

Kinderbetreuung

Das nordrhein-westfälische Familienministerium und der Kinderkanal von ARD und ZDF bieten Mitmach-Videos für Vorschulkinder an. Wo werden die Videos bereitgestellt?

Seit 3. April 2020 werden auf der Webseite chancen.nrw/kika täglich neue, kindgerechte Mitmach-Videos angeboten, die Kinder zum Spielen, Malen und Basteln anregen. Mit abwechslungsreichen Themen und tollen Gelegenheiten zum Mitmachen ist das neue Angebot eine schöne Möglichkeit, auch zu Hause kreativ zu sein. Die Landesregierung unterstützt mit diesem Angebot insbesondere Familien mit kleinen Kindern, die in diesen Tagen vor ganz besonderen Herausforderungen stehen.

Welche unterschiedlichen Formate werden bei den Mitmach-Videos angeboten?

Mit „ENE MENE BU – und dran bist du“ stellt der Kinderkanal (KiKA) den bekannten Abzählreim auf den Kopf und lädt die jungen Zuschauerkinder ein, sich zu beteiligen und KiKA ihre Ideen sowie eigens gemalte Bilder und Basteleien zu schicken. Entwickelt wurde die Sendung insbesondere für fünf- bis sechsjährige Kinder und ihre motorischen, sozialen und kognitiven Kompetenzen. „ENE MENE BU“ ist eine Sendung von Kindern für Kinder. Sie zeigen in der Sendung, was sie besonders gut können und was ihnen Spaß macht: Spielen, Basteln, Malen, Ausprobieren und Geschichtenerzählen. Die Sendung wird allein durch ihre Fantasie, Kreativität und Kompetenz gestaltet. Jede Folge besteht aus Realfilmen mit Kindern und Designelementen, die sich aus Kindereinsendungen zusammensetzen.

Auf was können sich Kinder bei „KiKANiNCHEN“ freuen?

Das Vorschulangebot „KiKANiNCHEN“ fördert die Lern- und Sprachentwicklung von Kindern und stärkt ihre Sinneswahrnehmung, ohne sie zu überfordern. „KiKANiNCHEN“ ist fröhlich, quirlig und voller Neugier. Zusammen mit seinen Freunden Christian, Jule und Anni erlebt es Abenteuer und erzählt Geschichten, es singt, tanzt, und schafft mit seiner Fantasie seine eigene bunte und vielfältige Welt. „KiKANiNCHEN“ lädt zum Mitzumachen ein, zum Nachmachen und Ausprobieren.

Werden die Elternbeiträge in den Kitas ausgesetzt?

Ja. Sämtliche Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung werden für den Monat April 2020 ausgesetzt.

Warum und ab wann wurden die Kindertagesbetreuungseinrichtungen geschlossen?

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und zu verlangsamen, sind Maßnahmen erforderlich, die Kontakte untereinander auf ein Minimum reduzieren. Das betrifft in besonderem Maße Kindertageseinrichtungen und Einrichtungen der Kindertagespflege, wo viele Kinder auf engem Raum in direktem Kontakt miteinander sind. Deshalb dürfen Kinder und Eltern ab Montag, 16. März 2020, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle, Heilpädagogische Kindertageseinrichtungen oder „Kinderbetreuung in besonderen Fällen“ nicht mehr nutzen oder betreten. Die Eltern sind verpflichtet, ihre Aufgabe zur Erziehung der Kinder wahrzunehmen. Diese Maßnahmen gelten bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020.

Für Kinder von Eltern bestimmter Berufsgruppen, die in der Krisenarbeit für die Öffentlichkeit unentbehrlich sind, wird eine Sonderbetreuung in der jeweils „alten“ und bekannten Betreuungseinrichtung sichergestellt.

Warum gibt es Sonderfälle und für wen gilt das?

Angehörige bestimmter Berufsgruppen sind für die Aufrechterhaltung der medizinischen, pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in Nordrhein-Westfalen unentbehrlich. Wenn bei diesem Personenkreis der in kritischen Infrastruktur Tätigen eine private Betreuung der Kinder durch Familienangehörige oder eine flexible Arbeitszeitgestaltung etwa durch Homeoffice nicht möglich ist, wird eine Sonderbetreuung in der jeweils „alten“ und bekannten Betreuungseinrichtung sichergestellt, zu üblichen Zeiten.

Der folgende Personenkreis ist in einer kritischen Infrastruktur tätig:

  • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  • Sektor Wasser, Entsorgung
    • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  • Sektor Ernährung, Hygiene
    • Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)
  • Sektor Informationstechnik und Telekommunikation
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  • Sektor Gesundheit
    • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
  • Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen
    • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers
    • Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)
  • Sektor Transport und Verkehr
    • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr
    • Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
    • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs
  • Sektor Medien
    • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation
  • Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)
    • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hoch-schulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind
    • Gesetzgebung/Parlament
  • Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
    • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Erfolgt die Sonderbetreuung für Kinder von in kritischen Infrastrukturen Tätigen in der bekannten Kinderbetreuungseinrichtung und bleiben die Gruppen bestehen?
    Ja. Eltern, die zum Personenkreis der in kritischen Infrastruktur Tätigen gehören, bringen ihre Kinder in die bekannte Betreuungseinrichtung. Den Kindern soll ein möglichst vertrautes Umfeld mit vertrauten Bezugspersonen ermöglicht werden.

    Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Heilpädagogische Einrichtungen öffnen ab Montag, den 16.03.2020, bzw. wenn der 16.03.2020 kein regulärer Öffnungstag ist, am nächsten regulären Betreuungstag, zunächst und bis auf Weiteres mit der regulären Personalbesetzung.

    Wie wird die Betreuung von Kindern geregelt, deren Eltern in kritischer Infrastruktur tätig sind?

    Ab 23. März 2020 gilt eine angepasste Regelung, wer anspruchsberechtigt ist. Um den Betrieb der kritischen Infrastruktur sicherzustellen, hat die Landesregierung entschieden, dass jede Person, die in kritischer Infrastruktur tätig ist, und eine Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit vorlegen kann, unabhängig von der familiären Situation einen individuellen Anspruch auf eine Betreuung ihrer Kinder in Kindertagesbetreuungsangeboten hat, wenn die Betreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll – entsprechend der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts – organisiert werden kann.

    Es reicht damit, wenn von einem Elternteil eine entsprechende Bescheinigung vorlegt wird, es müssen nicht länger von beiden Elternteilen Bescheinigungen vorgelegt werden. Alleinerziehende, die in kritischer Infrastruktur tätig sind, brauchen neben der Arbeitgeberbescheinigung keine weiteren Nachweise zu erbringen.

    Was machen Eltern, die in kritischer Infrastruktur tätig sind, und keinen Betreuungsvertrag mit einer Kita haben?

    Der Betreuungsanspruch wird in den Einrichtungen oder Kindertagespflegestellen erfüllt werden, mit denen Eltern einen Betreuungsvertrag haben. Einen Betreuungsanspruch haben auch die Eltern, die keinen Betreuungsvertrag mit einem Kindertagesbetreuungsangebot haben. Eltern wenden sich in diesen Fällen an das Jugendamt. Wenn das Kinderbetreuungsangebot, mit dem Eltern einen Betreuungsvertrag haben, eine Betreuung verweigert, bzw. ablehnt, wenden sich Eltern auch an das Jugendamt.

    Ab wann ist die Wochenendbetreuung sichergestellt?

    Eine Wochenendbetreuung wird ab dem 23. März 2020 sichergestellt. An diesem Wochenende, 21. und 22. März 2020, wird eine Wochenendbetreuung dort angeboten, wo die Jugendämter und Träger hierfür bereits Vorsorge getroffen haben.

    Bon-Kredit Erfahrungen 2020 – Kredit trotz negativem Schufa-Eintrag?

    Zuletzt aktualisiert & geprüft: 09.04.2020

    • Kostenloser Kreditvergleich
    • Kredit bereits ab 500 Euro möglich
    • Kredit zu 100% online beantragen

    Bon-Kredit ist ein Kreditvermittler aus der Schweiz, der seit mehr als 45 Jahren am Markt tätig ist. Es besteht eine Zusammenarbeit mit rund 20 Partnerbanken. Kreditsuchende mit negativer Schufa erhalten bei deutschen Banken oftmals keine Kreditzusage. Der Kreditvermittler kooperiert mit Banken aus dem In- und Ausland, sodass ein Kreditangebot trotz Schufa möglich ist. Jedoch kann nicht in allen Fällen ein Kreditangebot unterbreitet werden. Bei Bon-Kredit können auch Kreditsuchende ohne festes Einkommen und Rentner einen Kredit bekommen. Wie die Voraussetzungen für ein Darlehen über Bon-Kredit aussehen, führt der nachfolgende Erfahrungsbericht auf.

    Pro und Contra unserer Bon-Kredit Erfahrungen

    • keine Vorkosten
    • Sofortkredit bis 100.000 Euro
    • Immobilienkredit bis 300.000 Euro
    • 20 Partnerbanken
    • Kreditgenehmigung ohne Schufa möglich
    • kostenloses und unverbindliches Kreditangebot
    • Sondertilgungen kostenlos
    • Rentner bis 80 Jahre haben Chance auf Schnellkredit
    • nicht in allen Fällen kann ein Kredit angeboten werden

    Bon-Kredit Test: Die Fakten auf einen Blick

    • Kreditangebot: Sofortkredite, Immobilienkredite, Kleinkredite, Schnellkredite und Zusatzkredite
    • Zinssatz: effektiver Jahreszins zwischen 4,90 % bis 15,99 % p.a.
    • Laufzeiten: 12 bis 120 Monate
    • Mindest- und Maximalbetrag: 1.000 Euro bis 300.000 Euro
    • Erreichbarkeit des Supports: WhatsApp, E-Mail und Telefon
    • Anforderung Antragsteller: Volljährigkeit, Wohnsitz in Deutschland, festes Einkommen und deutsches Bankkonto
    • Regulierung: /
    • Sicherheit: SSL-Verschlüsselung
    • Versicherung: /
    • Zusätzliche Optionen: Sondertilgung kostenlos möglich

    Jetzt zum Testsieger smava!

    Das hat unser Bon-Kredit Testbericht ergeben!

    Seit dem Jahr 1972 bietet Bon-Kredit seine Dienste als Kreditbroker an. Dabei ist Bon-Kredit eine Marke der Master Media Group AG, die ihren Sitz in Steckborn in der Schweiz hat. Damit sich interessierte Kreditsuchende einen Überblick über die Leistungen und Konditionen des Kreditvermittlers verschaffen können, haben wir unsere Bon-Kredit Erfahrungen in nachfolgendem Testbericht zusammengefasst. Dabei haben wir von Aktiendepot.com wichtige Kriterien für unsere Leser unter die Lupe genommen. Neben den Kreditkonditionen gibt es noch weitere relevante Aspekte wie die Anforderungen an Antragsteller, die Sicherheit und das Serviceangebot.

    Bon-Kredit setzt den Schwerpunkt nicht auf eine bestimmte Kreditart, sondern unter anderem auf Kredite ohne Schufa. Über den Kreditvermittler können auch Personen mit negativem Schufa-Eintrag einen Kredit erhalten. Die Kreditzinsen sind bonitätsabhängig. Bei einem Darlehen ohne Schufa können die Zinsen höher ausfallen. Kreditnehmern steht das Darlehen zur freien Verwendung.
    Es gibt unterschiedliche Gründe, warum ein Kredit aufgenommen wird. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine Umschuldung oder um einen Hauskauf handeln. Das Kreditangebot von Bon-Kredit hält unterschiedliche Kreditarten bereit. Wer sich für einen Immobilienkredit interessiert, kann über Bon-Kredit einen Kredit von bis zu 300.000 Euro beantragen. Über den Kreditvermittler können Kreditsuchende auch Angebote für Immobilienkredite ohne Eigenkapital erhalten.

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • BINARIUM
      BINARIUM

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FINMAX
      FINMAX

      Zuverlassiger Broker!

    Art der Kreditplattform: Vermittlung verschiedener Kreditarten

    Über die Plattform von Bon-Kredit kann online ein Kredit beantragt werden. Wer mit dem Kreditangebot der Hausbank oder eines anderen Kreditinstituts nicht zufrieden ist, kann den Service des Kreditvermittlers nutzen, um ein weiteres Angebot kostenlos einzuholen. Wie der Bon-Kredit Test ergab, können auch Kreditsuchende eine Kreditchance erhalten, deren Kreditanfrage bei Kreditinstituten in Deutschland bereits abgelehnt wurde. Der Kreditvermittler kooperiert nicht nur mit Partnerbanken im Inland, sondern arbeitet auch mit Banken aus dem Ausland zusammen. Zu den mehr als 20 Partnerbanken gehören Banken aus den folgenden Ländern:

    Wer die Dienste von Bon-Kredit in Anspruch nimmt, muss nicht selbst Kreditangebote bei verschiedenen Banken einholen. Um die Angebotseinholung kümmert sich der Kreditvermittler. Dabei fallen keine Vorkosten an. Das Kreditangebot von Bon-Kredit ist unverbindlich und kann vom Antragsteller abgelehnt werden. Der Kreditvermittler ist bemüht ein passendes Kreditangebot zu finden. Bei der Einholung der Kreditangebote kann Bon-Kredit unabhängig agieren. Es besteht keine Abhängigkeit von einer bestimmten Bank, was sich für Antragsteller vorteilig erweisen kann.
    Die ansprechende Anzahl an Partnerbanken kann nicht jeder Kreditvermittler vorweisen. Am Markt sind durchaus auch Kreditvermittler vertreten, die mit weniger Partnerbanken zusammenarbeiten. Dies kann unter Umständen die Möglichkeiten für Kreditsuchende schmälern. Bon-Kredit ist international aufgestellt und fokussiert sich entsprechend nicht nur auf Bankpartner aus dem Inland.
    Jetzt zum Testsieger smava!

    Kreditangebote: Sofortkredit ohne Schufa möglich

    Der Sofortkredit fehlt auch im Angebot von Bon-Kredit nicht. Über den Kreditvermittler kann der Sofortkredit auch für Kreditsuchende eine Möglichkeit darstellen, die einen Kredit ohne Schufa suchen. Bei der herkömmlichen Finanzierung per Sofortkredit zeigt Bon-Kredit Kreditbeträge zwischen 1.000 Euro bis zu 100.000 Euro auf. Bei einem Sofortkredit ohne Schufa können die Kreditbeträge weniger frei vom Antragsteller gewählt werden. Ein Darlehen ohne Schufa-Auskunft kann mit Kreditbeträgen von 3.500 Euro, 5.000 Euro oder 7.500 Euro beantragt werden. Neben dem Sofortkredit finden sich unter anderem noch die folgenden Kreditarten:

    • Immobilienkredite
    • Schnellkredite
    • Kleinkredite
    • Zusatzkredite

    Kreditnehmer benötigen nicht immer einen hohen Darlehensbetrag. Wenn kleinere finanzielle Lücken geschlossen werden müssen, kann sich ein Kleinkredit oder auch ein Barkredit eignen. Die Bon-Kredit Erfahrungen mit dem Kreditangebot erbrachten, dass Kleinkredite ab 500 Euro beantragt werden können. Bei einem Barkredit liegt der Mindestkreditbetrag je nach kreditgebender Bank noch niedriger. Der Finanzierungsbedarf kann sich von Antragsteller zu Antragsteller unterscheiden. Bon-Kredit informiert über die Website über verschiedene Kreditarten, was sich kundenorientiert erweist.

    Es gibt Situationen, in denen schnell neues Geld benötigt wird. Bei einem Schnellkredit steht gegenüber verschiedenen anderen Kreditarten die Sofortauszahlung im Fokus. Das Online-Formular zur Kreditbeantragung steht bei Bon-Kredit rund um die Uhr zur Verfügung. Ein Schnellkredit ist über Bon-Kredit auch für Rentner bis 80 Jahre eine Option. Wer bereits einen Kredit abzahlt und den Kreditbetrag erhöhen möchte, kann über einen Zusatzkredit bis zu 50.000 Euro erhalten.

    Kreditkonditionen: effektiver Jahreszins bis 15,99 %

    An diesem Punkt in unserem Bon-Kredit Test befassen wir uns mit den Kreditzinsen. Der Sollzinssatz ist bonitätsabhängig und kann von 4,83 % bis 15,49 % p.a. liegen. Antragsteller mit guter Bonität können in der Regel von niedrigeren Kreditzinsen profitieren. Hingegen müssen Kreditnehmer mit weniger guter Bonität mit vergleichsweise höheren Zinsen rechnen. Wie hoch die Kreditzinsen genau ausfallen, ist dem individuellen Kreditangebot zu entnehmen, das durch Bon-Kredit unterbreitet wird.
    Was den effektiven Jahreszins betrifft, so liegt dieser zwischen 4,90 % bis 15,99 %. Der maximale Effektivzins zeigt sich sicherlich weniger günstig. Da Bon-Kredit jedoch auch Kredite ohne Schufa anbietet, ist ein höherer maximale Effektivzins nicht unüblich. Wenn die Bank auf die Abfrage bei der Schufa verzichtet, liegen weniger Daten vor, die für die Einschätzung der Kreditwürdigkeit von Interesse sind. Damit geht die Bank ein höheres Risiko ein.
    Bei Bon-Kredit spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Kredit mit oder ohne Schufa handelt. Ein Kreditantrag kann kostenlos gestellt werden und auch für das unterbreitete Kreditangebot fallen keine Vorkosten an. Die Vertragslaufzeit bei Sofortkrediten kann zwischen 12 und 120 Monaten liegen. Auch die Laufzeit für einen Kredit sollte mit Bedacht gewählt werden. Die Kreditanfrage über Bon-Kredit hat keinen Einfluss auf den Schufa-Score des Antragstellers.
    Jetzt zum Testsieger smava!

    Flexibilität bei Kreditänderungen: kostenlose Sondertilgung

    Die Möglichkeit den Kredit frühzeitig abzulösen oder die Monatsraten zu verringern, ist für so manchen Kreditnehmer ein wichtiges Thema. Bei der Bon-Kredit Bewertung haben wir auch die Option auf kostenlose Sondertilgungen mit einbezogen. Durch das Kreditangebot wird ersichtlich, in welcher Höhe die festen monatlichen Raten ausfallen. Wer Sondertilgungen leistet, kann die Monatsrate dadurch reduzieren. Dass Bon-Kredit im Rahmen der Kreditanfrage bei den Bankpartnern auch eine kostenlose Sondertilgung vereinbart, ist nicht selten der Fall.
    Wenn ein Sondertilgungsrecht vorliegt, können Kreditnehmer das Darlehen schneller bedienen und dadurch mitunter Geld einsparen. In welcher Höhe die Sondertilgung geleistet werden kann, hängt von den jeweiligen Konditionen ab. Welcher Prozentsatz von der Darlehenssumme jährlich per Sondertilgung zurückgezahlt werden kann, hängt vom jeweiligen Kreditvertrag ab. Falls kein Recht auf Sondertilgung im Vertrag vereinbart wurde, können für solche nicht eingeplanten Zahlungen Gebühren anfallen.
    Wie bereits in einem Abschnitt zuvor aufgeführt, bietet Bon-Kredit auch die Möglichkeit, einen Zusatzkredit zu beantragen. Durch einen solchen Kredit kann der finanzielle Spielraum zusätzlich erhöht werden, auch wenn schon ein laufender Kredit abbezahlt wird. Durch einen Zusatzkredit ist es möglich einen bereits bestehenden Kredit aufzustocken. Dies kann erforderlich sein, wenn sich unvorhergesehene Kosten ergeben. Kreditnehmer sollten abwägen, ob es sinnvoll ist, mehrere Kredite nebeneinander zu bedienen.

    Anforderungen an Antragsteller: Kreditantrag mit Bürgen unterschreiben

    Bei Bon-Kredit können auch Kreditsuchende eine Kreditzusage erhalten, deren Antrag bei verschiedenen Banken in Deutschland bereits abgelehnt wurde. Auch wenn sich der Kreditvermittler entgegenkommend erweist, gibt es auch hier Anforderungen, die Antragsteller erfüllen müssen. Bei den Bon-Kredit Erfahrungen mit den Anforderungen an Antragsteller konnte festgestellt werden, dass neben der Volljährigkeit ein Wohnsitz in Deutschland erforderlich ist. Zudem benötigt der Antragsteller ein deutsches Bankkonto, auf dem die Gutschrift des Kreditbetrags erfolgt. Darüber hinaus muss ein regelmäßiges Einkommen nachgewiesen werden, um Chancen auf einen Kredit zu haben. Nachfolgend haben wir nochmals die wichtigsten Aspekte zusammengefasst:

    • Volljährigkeit
    • Wohnsitz in Deutschland
    • deutsches Bankkonto
    • regelmäßiges Einkommen

    Bei Bon-Kredit können auch Rentner einen Kredit erhalten, die ein regelmäßiges Einkommen vorweisen können. Wer nicht über ein festes Gehalt verfügt, kann dennoch einen Kreditantrag über Bon-Kredit stellen. Allerdings wird dann ein zweiter Mitantragsteller benötigt, der die geforderten Kriterien erfüllt. Mit einem Bürgen ist es auch für Arbeitslose und Existenzgründer möglich, einen Kredit vermittelt zu bekommen.

    Dass die Zahlungsvereinbarung vom Kreditnehmer eingehalten wird, ist ein wichtiger Aspekt für die kreditgebende Bank. Wenn kein regelmäßiger Gehaltseingang in ausreichender Höhe nachgewiesen werden kann, wird in der Regel kein Kredit gewährt. Durch einen Mitantragsteller, der die Voraussetzungen jedoch erfüllt, können die Kreditchancen erhöht werden.
    Jetzt zum Testsieger smava!

    Spezielle Angebote für Rentner, Studenten & Selbstständige: Kreditchance für Studenten?

    Bei Bon-Kredit können nicht nur Arbeiternehmer mit regelmäßigem Einkommen einen Kredit erhalten. Bevor eine Bank Selbstständigen einen Kredit gewährt, wird meist eine genaue Überprüfung angestellt. Über Bon-Kredit können auch Selbstständige einen Kreditantrag stellen. Wenn die Anforderungen stimmen, steht einem Kreditangebot kaum etwas im Wege. Um ein geeignetes Kreditangebot zu finden, fragt der Kreditvermittler bei den kooperierenden Partnerbanken an. Nicht nur für Selbstständige kann es sich mitunter schwierig gestalten, eine Kreditzusage zu erhalten. Gerade für Existenzgründer, deren Unternehmung erst anläuft, kann es mühsam sein, ein passendes Kreditangebot zu bekommen.
    Wer als Existenzgründer einen Mitantragsteller vorweisen kann, der den Kreditantrag mitunterschreibt und natürlich die Anforderungen erfüllt, kann bei Bon-Kredit seine Kreditchancen erhöhen. Studenten bestreiten den Lebensunterhalt meist mit einem Einkommen, das sich aus BAföG, Kindergeld und einem Minijob ergibt. Auch Studenten können in finanzielle Engpässe geraten. Mit einem geeigneten Bürgen erfüllen Studenten bei Bon-Kredit die Voraussetzungen für ein Darlehen.
    Antragstellern kommt beim Schweizer Kreditvermittler zugute, dass Bon-Kredit seriös und mit vielen Jahren Erfahrung am Markt agiert. Neben Studenten können auch Empfänger von Hartz IV ein Kreditangebot über die Plattform erhalten. Aber auch hier muss sich der Kreditvermittler absichern. Entsprechend ist eine zweite Person erforderlich, die den Kreditantrag unterschreibt und ein regelmäßiges Gehalt vorweisen kann.

    Zusätzliche Optionen: Gibt es Zusatzleistungen?

    Bei einigen Banken können Kreditnehmer optional bestimmte Zusatzleistungen in Anspruch nehmen. Dazu kann zum Beispiel eine Restschuldversicherung gehören, die kostenpflichtig abgeschlossen werden kann. Eine Restschuldversicherung dient zur Absicherung, falls der Kreditnehmer während der Kreditlaufzeit beispielsweise arbeitslos wird und den Kredit nicht mehr bedienen kann. Im Angebot von Bon-Kredit konnten wir keine Restschuldversicherung als Zusatzoption entdecken. Ob die kreditgebende Partnerbank eine solche Versicherung zu den Leistungen zählt, ist abzuklären.
    Es finden sich Kreditvermittler am Markt, die Kredite mit bestimmten Standard-Leistungen anbieten. Dabei handelt es sich jedoch in erster Linie um Kleinkredite mit kurzer Laufzeit. Wer sich etwas mehr Flexibilität für seinen Kredit wünscht, kann optional Zusatzleistungen gegen eine Gebühr dazu buchen. Durch die Inanspruchnahme von zusätzlichen Optionen kann zum Beispiel die Laufzeit verlängert werden. Bei Bon-Kredit konnten wir bei unseren Erfahrungen keine solchen Zusatzoptionen bemerken. Durch zusätzliche Leistungen kann sich der Kredit verteuern.
    Bei Bon-Kredit werden die Leistungen weitestgehend transparent dargestellt, sodass sich Kreditinteressierte gut informieren können. Trotz Kreditrechner und inhaltsreichen Artikeln rund um die verschiedenen Kreditarten, können die Kreditdetails erst über das Kreditangebot in Erfahrung gebracht werden. Wer einen Kredit über einen Kreditvermittler beantragt, holt eine dritte Partei dazu. Der Verdienst des Vermittlers stellt sich durch eine Provision dar.
    Jetzt zum Testsieger smava!

    Bon-Kredit Darlehen beantragen: Bequem online über Antragsformular

    Um die Abwicklung für Kunden möglichst zeitsparend und bequem zu gestalten, findet sich das Formular für den Kreditantrag online über die Website. Das Online-Formular kann über einen Klick auf die Schaltfläche „Geld anfragen“ aufgerufen werden. Bei den Bon-Kredit Erfahrungen mit der Antragsstellung konnte festgestellt werden, dass im ersten Schritt der Kreditbetrag und die monatliche Rate einzugeben sind. Dazu wird die voraussichtliche Kreditlaufzeit angezeigt.
    Antragsteller können über den Kreditantrag angeben, was ihnen wichtig ist. Wer den Fokus auf eine vorzeitige Rückzahlung legt, kann dies ebenso anführen, wie den Wunsch nach günstigen Raten, niedrigen Zinsen und einer schnellen Abwicklung. Bei Bon-Kredit werden die eingehenden Kreditanträge meist innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Weiter ist ein Verwendungszweck anzugeben. Dabei können sich Kreditnehmer für einen freien Verwendungszweck oder unter anderem für eine der nachfolgenden Möglichkeiten entscheiden:

    Die Kreditvergabe macht es erforderlich, dass die Identität des Antragstellers geprüft wird. Bei Bon-Kredit können Kunden die Verifizierung über das Postident-Verfahren oder das VideoIdent-Verfahren durchführen. Die Video-Legitimation über Tablet, Smartphone oder PC zeigt sich vergleichsweise zeitsparend. Wer das Postident-Verfahren wählt, muss mit einem Ausweisdokument wie dem Personalausweis und einem PostIdent-Coupon in einer Filiale der Post vorstellig werden.

    Bon-Kredit ohne SCHUFA?

    Nicht jeder Kreditsuchende kann eine gute Bonität vorweisen, was einen Kredit ohne Schufa interessant macht. Daneben gibt es noch die Möglichkeit, einen Kredit trotz Schufa zu beantragen, auch wenn negative Einträge vorliegen. Wobei sich durch zuletzt genannte Möglichkeit günstigere Kreditzinsen ergeben können. Ein Vorteil von Bon-Kredit zeigt sich darin, dass ein Kredit ohne Schufa und ein Kredit mit Schufa angeboten werden kann. Bei einem schufafreien Kredit gehen diesbezüglich keine Informationen an die Schufa weiter.
    Unter den möglichen Kreditarten findet sich bei Bon-Kredit auch der sogenannte Schweizer Kredit. Wenn ein schlechter Schufa-Score vorliegt, kann der Weg über einen Schweizer Kredit zu einer Kreditzusage führen. Bei einem Schweizer Kredit erfolgt zwar keine Schufa-Abfrage. Allerdings spielt die Bonität des Kreditnehmers sehr wohl eine Rolle. Im Rahmen einer Bonitätsprüfung muss ein regelmäßiges Einkommen in ausreichender Höhe nachgewiesen werden.
    Bei einem Schweizer Kredit stehen 3.500 Euro, 5.000 Euro und 7.500 Euro als Darlehensbeträge zur Auswahl. Die Laufzeit liegt bei einem solchen Kredit bei 40 Monaten. Wer ein Darlehen über 3.500 Euro erhalten möchte, muss ein Mindesteinkommen von 1.210 Euro vorweisen können. Darüber hinaus ist ein unbefristetes Arbeitsverhältnis erforderlich, das schon seit mindestens 12 Monaten besteht. Wer einen höheren Kreditbetrag von 5.000 Euro erhalten möchte, muss mindestens drei Jahre beim Arbeitgeber beschäftigt sein. Die Rahmenbedingungen zum Schweizer Kredit werden übersichtlich aufgeführt, was darauf hinweist, dass Bon-Kredit seriös arbeitet.
    Jetzt zum Testsieger smava!

    Kontakt und Service: Kunden haben einen direkten Ansprechpartner

    Das Serviceangebot stellt in unseren Bon-Kredit Erfahrungen einen Aspekt dar, den wir nicht vernachlässigen möchten. Es können sich beispielsweise Fragen zum Online-Kreditantrag oder den Konditionen ergeben. Damit die Anliegen von interessierten Kreditsuchenden und Kunden zur Zufriedenheit geklärt werden können, ist der Kundenservice von Bon-Kredit über verschiedene Kontaktwege erreichbar. Wer Fragen direkt im Gespräch mit einem Mitarbeiter klären möchte, kann die bereitgestellte Hotline kontaktieren. Darüber hinaus kann der Kontakt über Facebook oder WhatsApp hergestellt werden. Weiter findet sich unter den Kontaktmöglichkeiten auch eine E-Mail-Adresse.
    Wer dem Kundenservice des Kreditvermittlers eine Nachricht zukommen lässt, erhält eine Antwort meist innerhalb weniger Stunden. Was die Servicezeiten betrifft, so wird über die Website ersichtlich, dass Bon-Kredit jederzeit erreichbar ist. Eine Kreditanfrage bei Bon-Kredit kann bequem online erstellt werden. Bevor ein Kreditangebot unterschrieben wird, ist es wichtig, dass alle Details geklärt sind. Zum Service des Kreditvermittlers gehört auch ein direkter Ansprechpartner, mit dem die Konditionen des persönlichen Kreditangebots besprochen werden können.
    Bei den Ansprechpartnern handelt es sich um erfahrene Kreditberater. Die Kontaktdaten des Ansprechpartners erhalten Kunden im Zuge des Kreditangebots. Dies macht ein langes Suchen nach dem richtigen Kontakt unnötig. Insgesamt konnte Bon-Kredit in Sachen Serviceangebot punkten. Für Kreditnehmer ist es von Interesse bis zur Auszahlung des Kredits einen kompetenten Kontakt zu haben, über den auch komplizierte Fragen ausgeräumt werden können.

    Test der Website und des Kreditrechners: Informationen gut präsentiert

    Eine ausführliche Informationseinholung ist ratsam, bevor die Entscheidung für ein bestimmtes Kreditangebot fällt. Der Blick auf die Website von Bon-Kredit verrät, dass der Anbieter nicht auf die Vermittlung nur einer Kreditart setzt. Das Kreditangebot enthält verschiedene Kreditarten, was eine breite Zielgruppe ansprechen dürfte. Die Website präsentiert zahlreiche Informationen, die übersichtlich dargestellt werden. Wer sich für einen Kredit ohne Schufa interessiert, findet wissenswerte Informationen über den entsprechenden Menüpunkt. Damit sich Interessierte über Wichtiges zum Angebot informieren können, zeigt der Anbieter einen aufgeräumten FAQ-Bereich auf.
    Die Bon-Kredit Bewertung der Website fällt weitestgehend positiv aus. Die Allgemeinen Geschäftsbedingung können ebenso über die Website abgerufen werden, wie Informationen zum Datenschutz, Schufainfos und mehr. Über Bon-Kredit wurden bislang mehr als 100.000 Kreditauszahlungen realisiert. Ein Kreditrechner kann sich als nützliches Hilfsmittel erweisen. Auch über die Website von Bon-Kredit wird ein solcher Rechner bereitgestellt. Dabei beinhaltet dieser die folgenden Informationen:

    • Kreditbetrag
    • monatliche Rate
    • Laufzeit

    Durch die Angabe des Kreditbetrags werden die mögliche Monatsrate und die Laufzeit ausgegeben. Der Sollzinssatz für einen Kredit über Bon-Kredit ist bonitätsabhängig und über die komplette Laufzeit hinweg fest. Über den Kreditrechner werden keine Angaben zur Höhe der individuellen Kreditzinsen geliefert. Diese können über das Kreditangebot in Erfahrung gebracht werden.
    Jetzt zum Testsieger smava!

    Sicherheit und Regulierung: Bon-Kredit ohne eigene Vollbanklizenz

    Das Sicherungsumfeld stellt in unseren Bon-Kredit Erfahrungen ein relevantes Kriterium dar. Bei Bon-Kredit handelt es sich um einen Kreditvermittler und nicht um eine Bank mit Vollbanklizenz. Der Sitz von Bon-Kredit befindet sich in der Schweiz, sodass keine Regulierung innerhalb der EU vorliegt. Für den Schweizer Kreditvermittler liegt eine Zulassung vor. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit, das in Frauenfeld ansässig ist, erteilte die Bewilligung gemäß Art. 39 KKG und Art. 4 bis 8 VKKG.
    Die Kreditvergabe erfolgt bei Bon-Kredit über eine der Partnerbanken, die nicht nur in der Schweiz ansässig sind. Bei Kreditinstituten in Deutschland ist die zuständige Aufsichtsbehörde die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Innerhalb der EU gilt die gesetzliche Einlagensicherung, die Kundeneinlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro je Bank und Kunde absichert. Wie die Sicherheitsmaßnahmen genau aussehen, zeigt sich abhängig von der jeweiligen Partnerbank. Weitere wichtige Aspekte für Kunden stellen die Folgenden dar:

    • Datenschutzerklärung nach Richtlinien der DSGVO
    • SSL-Verschlüsselung bei Datenübertragung
    • Abmelde-Link in Bon-Kredit E-Mail enthalten

    Wer keine Nachrichten mehr von Bon-Kredit erhalten möchte, kann dies bequem über den in der E-Mail enthaltenen Abmelde-Link realisieren. Insgesamt zeigen sich die Sicherheitsmaßnahmen bei Bon-Kredit zufriedenstellend. Weniger positiv erwies sich in unserem Bon-Kredit Test jedoch, dass der Kreditvermittler nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilnimmt.

    Aktionen: Kredit-Deals neu im Angebot

    Mit Neukunden-Aktionen versuchen auch verschiedene Kreditvermittler auf sich aufmerksam zu machen. Bei unseren Bon-Kredit Erfahrungen konnten wir keine speziellen Aktionen für Neukunden feststellen. Allerdings präsentiert Bon-Kredit die Möglichkeit auf Kredit-Deals. Dabei können Aktions-Kredite mit Sofort-Zusage winken. Darüber hinaus beinhalten die Kredit-Deals Sonderzinsen und Insider-Angebote. Interessierte können sich durch die Eingabe der E-Mail-Adresse bezüglich der Kredit-Deals eintragen lassen. Weitere Aktionen wie beispielsweise „Kunden werben Kunden“ konnten wir bei unseren Erfahrungen mit dem Kreditvermittler nicht entdecken.
    Bon-Kredit ist bei Facebook vertreten. Interessierte können nicht nur über das soziale Netzwerk mit dem Kreditvermittler in Kontakt treten. Zudem können Neuigkeiten zum Angebot in Erfahrung gebracht werden. Es kann sich lohnen hin und wieder auf die Facebook-Seite von Bon-Kredit zu schauen, um sich über laufende Gewinnspiele und eine mögliche Teilnahme zu informieren. Der Kreditvermittler präsentierte in der Vergangenheit Gewinnspiele wie das Osterkalender-Gewinnspiel. Zu den Leistungen des Kreditvermittlers gehört auch ein Newsletter, der unter Angabe der E-Mail-Adresse abonniert werden kann.
    Bereits seit dem Jahr 2005 stellt Bon-Kredit ein Partnerprogramm zur Verfügung, über das Teilnehmer einen zusätzlichen Verdienst erzielen können. Das Affiliate-Programm ist mehrstufig aufgebaut. Eine Auszahlung von Verdiensten ab 100 Euro erfolgt am 10. und 25. eines Monats. Die Provision wird per Überweisung ausgezahlt.
    Jetzt zum Testsieger smava!

    Fachmeinungen: Kundenbewertungen liegen vor

    Bon-Kredit ist mit mehr als 45 Jahren am Markt ein etablierter Anbieter mit Erfahrung. Das lange Bestehen des Kreditvermittlers ist ein Hinweis darauf, dass Bon-Kredit seriös arbeitet. In unserem Testbericht möchten wir an dieser Stelle auf Auszeichnungen eingehen, die der Schweizer Kreditvermittler in den letzten Jahren für sich in Anspruch nehmen konnte. Darüber hinaus haben wir auch ein Augenmerk auf die Bewertungen von Kunden gelegt.
    Diesbezüglich ist festzustellen, dass über das Portal eKomi Kundenbewertungen zum Angebot von Bon-Kredit vorliegen. Resultierend aus den Bewertungen der Kunden geht das eKomi Siegel Gold für die Leistungen von Bon-Kredit hervor. Der Kreditvermittler konnte 4,9 von 5,0 möglichen Punkten erreichen. Unter den errungenen Auszeichnungen findet sich ein erster Platz in der Kategorie „Bestes Kreditportal 2020“, der von BankingCheck vergeben wurde.

    Um neue Kunden zu gewinnen, stellt Bon-Kredit sein Angebot auch über einen TV-Spot vor. Dieser ist bereits auf Sendern wie RTL2, Sport1 und DMAX ausgestrahlt worden. Durch den Spot im Fernsehen können mehr Verbraucher angesprochen werden, die möglicherweise auf der Suche nach einem passenden Kreditangebot sind. Bon-Kredit kann eine Möglichkeit für Kreditsuchende sein, deren Kreditanfrage bei der Hausbank bereits abgelehnt wurde. Eine Garantie auf eine Kreditzusage gibt es allerdings auch bei Bon-Kredit nicht.

    5 wichtige Fragen und Antworten zu Bon-Kredit

    Haben Studenten bei Bon-Kredit Kreditchancen?

    Über Bon-Kredit können auch Studenten ohne festes Gehalt einen Kredit erhalten. Jedoch wird ein zweiter Mitantragsteller benötigt, der die Voraussetzungen für ein Darlehen über Bon-Kredit erfüllt. Als Mitantragsteller können Arbeitnehmer, Selbstständige, Beamte oder Rentner mit regelmäßigem Einkommen fungieren, die zudem die weiteren Anforderungen erfüllen.

    Wie lange dauert die Bearbeitung des Kreditantrags?

    Hierbei kommt es sicherlich auf den Einzelfall an. Seitens Bon-Kredits erfolgt die Bearbeitung eines Kreditantrags innerhalb von 24 Stunden. Das Kreditangebot erhalten Antragsteller per E-Mail oder Post. Falls verschiedene Partnerbanken den Kreditantrag ablehnen, sind weitere Bemühungen erforderlich, was die Bearbeitungszeit verlängern kann. Dabei kann es bis zu 3 Arbeitstage dauern.

    Kann das Kreditangebot kostenlos abgelehnt werden?

    Wer einen Kreditantrag über Bon-Kredit stellt, erhält ein unverbindliches Kreditangebot schriftlich zugesandt. Wenn die Konditionen des Angebots nicht den Vorstellungen entsprechen, kann dieses kostenlos vom Antragsteller abgelehnt werden. Es kann vorkommen, dass der Kreditvermittler kein Kreditangebot anbieten kann. Auch in diesem Fall entstehen für Antragsteller keine Kosten.

    Welche Konditionen werden über das Kreditangebot ersichtlich?

    Die Partnerbanken von Bon-Kredit geben ein verbindliches Angebot ab. Dabei beinhaltet das Kreditangebot wichtige Angaben wie effektiver Zinssatz, Monatsraten und Laufzeit. Es ist ratsam, sich das Kreditangebot genau durchzulesen. Bei Fragen zu Details kann der persönliche Ansprechpartner kontaktiert werden.

    Welche Vorteile hat die automatische Vorprüfung in Echtzeit?

    Damit Antragsteller nicht lange warten müssen, bietet Bon-Kredit eine automatische Vorprüfung, die in Echtzeit erfolgt. Durch den Vorgang erhalten Kreditsuchende eine erste Einschätzung zum Kreditantrag und den möglichen Kreditchancen.
    Weiter zu Bon-Kredit: www.bon-kredit.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

    Fazit: Kreditchancen auch ohne Schufa

    Mit Bon-Kredit findet sich eine Plattform, über die Kredite mit Schufa, aber auch schufafreie Darlehen vermittelt werden. Der Kreditvermittler ist in der Schweiz ansässig und arbeitet nicht nur mit dortigen Banken zusammen, sondern unterhält auch Beziehungen zu Partnerbanken aus Deutschland und Liechtenstein. Im Angebot von Bon-Kredit gibt es unterschiedliche Kreditarten. Um eine Kreditzusage zu erhalten, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.
    Mit Bon-Kredit seriös und unkompliziert einen Kredit erhalten, ist auch für Arbeitslose, Studenten und Existenzgründer möglich, wenn eine zweite Person den Kredit mitbeantragt. Der Mitantragsteller muss jedoch die Anforderungen erfüllen. Dazu gehört auch ein regelmäßiges Einkommen in ausreichender Höhe. Für einige Kreditsuchende ist ein Kredit ohne Schufa die letzte Möglichkeit, um eine Kreditzusage zu erhalten. Hier bietet Bon-Kredit den Schweizer Kredit an. Wer die Voraussetzungen erbringen kann, kann einen schufafreien Kredit von bis zu 7.500 Euro erhalten. Eine Bonitätsprüfung fällt jedoch auch bei dieser Kreditform an.
    Bei Fragen kann der Kundenservice nicht nur über die Hotline und per E-Mail erreicht werden. Zu den Kontaktmöglichkeiten gehört auch WhatsApp. Damit Kunden Fragen zum Kreditangebot problemlos klären können, wird ein persönlicher Ansprechpartner zur Seite gestellt. Der Kreditantrag kann online gestellt werden. Die Bearbeitung wird in der Regel innerhalb von 24 Stunden umgesetzt und das nicht nur bei Kunden, die einen Sofortkredit beantragen. Bei Bon-Kredit können auch Rentner die Voraussetzungen erfüllen, um eine Kreditzusage zu erhalten. Der Kreditvermittler erweist sich insgesamt entgegenkommend und bemüht ein passendes Kreditangebot zu finden.

    Fragen & Antworten zur Bon Kredit

    Wo hat die Bank ihren Hauptsitz?

    Die Bon Kredit hat ihren Hauptsitz in Steckborn, Schweiz.

    Aktiendepot: Wichtige Fragen und Antworten

    Die Depot Kosten setzen sich aus drei Komponenten zusammen:

    • Der monatlichen Grundgebühr
    • Der Pauschalgebühr je Order
    • Einem prozentualen Zuschlag je nach Orderwert bzw. Höhe des Ordervolumens

    eToro bietet professionelle Möglichkeiten für jeden Investor

    Nicht alle Broker verlangen allerdings alle drei Depotgebühren, die meisten von uns untersuchten Broker verzichten entweder ganz oder ab einem festgelegten Umsatz auf die monatliche oder jährliche Grundgebühr. Gute Nachricht für alle die ein Depot eröffnen möchten: Für Depots fallen in der Regel nur ein Euro-Betrag für aufgegebene Order an, bei Fonds ein Ausgabeaufschlag. Da jedoch je nach Broker die Konditionen sehr unterschiedlich ausfallen können, ist es wichtig, sich Zeit für einen Aktiendepot Vergleich zu nehmen.

    Wer wir sind…

    Unser Ziel war es, einen transparenten und leicht zu bedienenden, trotzdem aber den individuellen Bedürfnissen gerecht werdenden Depot Rechner zu schaffen. Jeder der ein Aktiendepot anlegen möchte hat andere Anforderungen: Anfänger mit geringen Umsätzen haben andere Ansprüche als Trader, die täglich mehrere tausend Euro an den Börsen umsetzen.
    Hinter aktiendepot.com steht das Unternehmen Catena Media mit Sitz auf Malta. Regelmäßig wird unser Angebot modernisiert und aktualisiert. Dabei werden wir von über 250 Mitarbeitern unterstützt. Für uns arbeiten ausschließlich erfahrene Spezialisten, die mit Themen rund um Trading, Finanzen und Börse bestens vertraut sind. Zudem arbeiten wir mit unabhängigen Experten zusammen.
    Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

    Was ist ein Aktiendepot?

    Das Wort „Depot“ ist französischen Ursprungs und kann mit „Lager“ übersetzt werden. In einem Aktiendepot werden daher Aktien aufbewahrt und verwaltet. Heute werden Aktiendepots meist online geführt, was die Kosten bei vielen Anbietern deutlich reduziert. Aus diesem Grund können viele Anbieter sehr günstige Depots anbieten oder ganz auf die Depotführungsgebühr verzichten. Ein Aktiendepot weist viele Gemeinsamkeiten zu Girokonten auf. Auch dort wird das eigene Geld aufbewahrt und verwaltet. Ebenso wie bei Girokonten sind auch über Aktiendepots Transaktionen möglich.
    In der Regel können Anleger über ihr Depot auch nachvollziehen, wann sie eine Aktie gekauft haben und zu welchem Kurs. Meist ist auch die Angabe, was die Aktie derzeit wert ist, verfügbar. In vielen Depots werden weitere Angaben wie die Gewinne und Verluste des Handelstages angezeigt.

    Individueller Depot Vergleich 2020 der Kosten

    Nicht alle Depots sind bedingungslos kostenlos, einige punkten mit niedriger Mindest-, andere mit niedriger Höchstgebühr. All das muss ein Aktiendepot Vergleich berücksichtigen. Auch die Kosten für Order, Orderzusätze etc. können je nach Bank Kosten verursachen. Für den einen Trader spielen diese Faktoren eine große Rolle, für den anderen weniger. Einige Trader handeln vornehmlich an einer inländischen Börse, andere an einer ausländischen Börse. Für jede dieser Börsen fallen unterschiedliche Kosten an. Daher ist ein individueller Vergleich verschiedener Depots notwendig, bevor man ein Depot eröffnen möchte.

    Individueller Wertpapierdepot Vergleich der Anbieter

    Wir haben in unserem Wertpapierdepot Vergleich nicht nur die Aktiendepot Kosten, sondern auch die Leistung der Anbieter betrachtet. Dabei orientieren wir uns an den Ansprüchen des seriösen Finanzjournalismus. Wir loben nicht jeden Anbieter, sondern fragen auch kritisch nach und benennen Schwachstellen. Außerdem bringen wir unsere eigene Erfahrung aus dem Wertpapierhandel mit ein. Neben einem Vergleich verschiedener Aktiendepots finden Anleger bei uns auch Informationen zu aktuellen Entwicklungen und Erfahrungsberichte zu Aktien- und CFD-Brokern.

    Aktiendepot Kosten – Das will der Depotkonto Rechner wissen

    Deshalb fragt der Rechner auch das durchschnittliche Depotvolumen und die Anzahl der Transaktionen ab und berücksichtigt automatisch, ob das Depot unter diesen Bedingungen kostenfrei ist. Auch die Höhe der Order ist wichtig, denn nach ihr bestimmt sich der prozentuale Zuschlag, der bei jeder Order zu zahlen ist und beeinflusst damit wesentlich die Aktiendepot Kosten. Einige wenige Broker wie flatex oder auch das Festpreisdepot der OnVista Bank, erheben keine prozentuale Gebühr, sondern verlangen eine Flat-Fee, also ein Festpreis Angebot, unabhängig von der Höhe des Ordervolumens. Bei flatex beträgt diese derzeit 5,90 Euro, bei der OnVista Bank 6,50 Euro (beides gilt für den Handel außerhalb der Börse). Doch auch DEGIRO überzeugt natürlich hinsichtlich der Gebühren und ermöglicht den Handel bereits ab 2 Euro, zzgl. 0,026% auf XETRA! Somit sollten bei einem Aktiendepot Vergleich auch diese Kosten mit berücksichtigt werden.
    Die vielleicht günstigsten Kosten hat momentan im Jahr 2020 eToro zu bieten. Für den direkten Aktienhandel fallen beim Online Broker keine Ordergebühren bzw. Provisionen an. eToro ist vielleicht dem einen oder anderen Leser vor allem CFD/Forex Broker bekannt. Doch seit geraumer Zeit ist hier auch der direkte Aktienhandel möglich – und das provisionsfrei!

    Depot Kosten mit Ober- und Untergrenze

    Für Kleinanleger ist bei einem Aktiendepot Vergleich oft eine andere Zahl wichtig, nämlich die Mindestgebühr. Sie muss immer mindestens gezahlt werden, auch wenn nur ein sehr geringes Volumen gehandelt wird. Das wird im Depotvergleich 2020 ebenfalls berücksichtigt, ebenso die Höchstgebühr, die es bei den meisten Brokern gibt, zum Beispiel auch bei der ING (ehemals ING-DiBa). Kosten und Gebühren die in unserem Test nicht berücksichtigt wurden, sind die von Fonds. Bei einer Anlage in Fonds fallen in der Regel keine Ordergebühren an, sondern ein Ausgabeaufschlag. Auch werden diese meist nicht an der Börse gehandelt sondern mit der Fondsgesellschaft.
    Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

    Weitere Kosten im Aktien Depot Vergleich 2020

    Außen vor bleiben dagegen weitere Kosten wie Börsen- oder Einschreibegebühren. Diese können im Vergleich vernachlässigt werden, wenn Sie ein Depot eröffnen möchten. Sie werden nämlich von Dritten (meist von Börsen) verlangt und von den Brokern nur weitergegeben. Deshalb sind diese handelsplatzabhängigen Börsengebühren auch immer ähnlich hoch, nur Auslandsorder können erheblich teurer ausfallen. In unserem Wertpapierdepot Vergleich ist uns Folgendes aufgefallen: Einige Broker bieten ein Angebot für den außerbörslichen Handel oder Transaktionen über Handelspartner wie Tradegate Exchange mit alternativen, für den Anleger zumeist günstigeren Gebührenmodellen. Beim Handel mit Zertifikaten oder großen Blue-Chips Aktien ist der außerbörsliche Handel grundsätzlich empfehlenswert, teilweise sogar im Nicht Euro Bereich. Die Kurse unterscheiden sich nicht wesentlich von dem der Börsen. Und die Ordergebühren sind meist wesentlich günstiger.

    Für wen ist ein Aktiendepot geeignet?

    Wer langfristig Vermögen aufbauen will, kommt am Wertpapierdepot und an Aktien bzw. Fonds fast nicht vorbei. Zwar liegt das Risiko höher als bei Tages- oder Festgeld, dafür werden Anleger aber mit einer im Durchschnitt deutlich höheren Rendite entschädigt. Ein Aktiendepot anlegen, ist daher in den allermeisten Fällen empfehlenswert. Lediglich sehr ängstliche Anleger sollten die Finger von Wertpapieren lassen, auch für die kurzfristige Geldanlage eignen sie sich nur bedingt. Wer nächstes Jahr ein Haus oder eine Wohnung kaufen will, legt das Geld lieber aufs Tagesgeldkonto, auch wenn dies momentan kaum Zinsen abwirft. Bei Anbietern wie der ING können Interessierte beides eröffnen: Depot und Tagesgeld.

    Aktien kaufen für Anfänger

    Für alle anderen Anleger stellt sich eher die Frage, welche Papiere die richtigen sind. Wer möglichst wenig Zeit mit der Auswahl von Wertpapieren verbringen und möglichst hohe Sicherheit will, der kann mit börsengehandelten Fonds (ETFs) auf die Entwicklung eines Index setzen. Er macht dann zwar nicht mehr, aber eben auch nicht weniger Gewinn als der Index. Diese in der Regel breit diversifizierten Indexfonds bieten dadurch eine kostengünstige und vergleichsweise risikoarme Alternative zu einem Aktienportfolio aus Einzeltiteln. Anleger sollten sich daher gut überlegen, mit welchen Finanzinstrumenten sie handeln möchten. Dies beeinflusst letztendlich enorm die Entscheidung für einen bestimmten Anbieter. Die Wahl des passenden Handelsinstruments hängt auch von der Erfahrung eines Anbieters am. Während viele Anbieter im CFD-Handel für die ersten Schritte am Markt ein Demokonto anbieten, ist im Aktienhandel ein Musterdepot das Äquivalent hierzu. Anleger können über ein Musterdepot handeln, ohne Aktien mit eigenem Geld kaufen zu müssen.

    Musterdepot im Angebot

    Ein Musterdepot ist für Anfänger und Fortgeschrittene sinnvoll. Daher kann es für Anleger sinnvoll sein, bei der Wahl eines Brokers darauf zu achten, ob der Broker ein Musterdepot oder ein Demokonto anbietet. Die Kurse bei einem Musterdepot orientieren sich an den realen Kursen an den Märkten. Insbesondere Neulinge im Aktienhandel können so ihre Erfahrungen vertiefen.
    Wer bereits über Erfahrung im Aktienhandel verfügt, kann das Musterdepot zum Testen neuer Anlagestrategien nutzen. Einige Anbieter bieten auch Musterdepots von Profis an. Anleger können so die Handelsaktivitäten der Profis verfolgen und daraus für ihren eigenen Handel lernen. Im Idealfall runden Broker ihre Angebote durch Schulungsmaterialien und Marktanalysen ab.

    Aktien und Wertpapiere für bewusste Investoren

    Mit Aktien und Anleihen von Unternehmen können Anleger bewusst steuern, wohin ihr Geld fließt. Während er bei einem Bankguthaben keinen Einfluss darauf hat, was die Bank mit dem Geld macht, lässt es sich bewusst in Unternehmen investiert, die man entweder für besonders zukunftsträchtig hält oder die man aus anderen, beispielsweise ethischen und moralischen Überlegungen heraus stärken will. Auch bei einer Investition in Fonds, kann der Anleger nicht direkt bestimmen, wohin das Geld fließt.
    Anleger investieren oftmals viel Zeit in die Analyse von Unternehmen und Branchen. Sie versuchen, auf diesem Weg Trends zu erkennen und zukünftige Kursverläufe zu erkennen. Viele Anbieter stellen hierfür Tools oder Analysen zur Verfügung. Während Anleger bei der Fundamentalanalyse insbesondere betriebs- und volkswirtschaftliche Kennzahlen untersuchen, konzentrieren sie sich bei der Technischen Analysen auf Kursverläufe. Allerdings kann auch die beste Analyse nie exakt die tatsächliche Entwicklung einer Aktie vorhersagen.
    Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

    Alternativen für spekulative Anleger

    Anleger, die Spaß am Handeln und Freude am Risiko haben, sind mit anderen Anlageprodukten oft besser bedient als mit einem klassischen Aktiendepot oder den Handel mit Fonds. Der Handel mit Forex- und CFD-Broker bieten dank eines Hebels höhere Renditechancen auf das eingesetzte Kapital – und höheres Risiko. Wer noch keine Erfahrung im Forex-Trading mitbringt, findet mit unserer Anleitung Devisenhandel für Anfänger einen Einstieg. Außerdem bieten wir einen umfassenden Forex Brokervergleich. Häufig sind Depots für CFDs oder Forex etwas anders gestaltet als lediglich für Aktien. Daher sollten sich Anfänger zunächst mit unserem Ratgeber auseinandersetzen. Allerdings bieten nicht alle Banken den Handel mit CFDs an, bei der ING zum Beispiel ist der CFD Handel derzeit nicht möglich.

    Aktiendepot anlegen – Checkliste für einen seriösen Broker

    Klassische Broker verwahren die Wertpapiere ihrer Kunden nur bei Depotbanken. Bei einer Pleite sind sie, anders als Bankguthaben, nicht betroffen, da es sich um Sondervermögen handelt. Trotzdem ist ein seriöser Broker wichtig. Daran erkennen Sie ihn im Test und Brokervergleich 2020, bevor Sie ein Aktiendepot eröffnen und mit dem Handel beginnen:

    • Aufklärung über Risiken: Auch mit Aktien oder Fonds kann man Verluste erleiden. Ein seriöser Broker preist deshalb nicht nur die möglichen Gewinne an, sondern spricht auch über Verluste und weist auf dessen Risiken hin.
    • Transparente Kosten: Der Broker sollte deutlich machen, welche Aktiendepot Kosten entstehen und wie sein Angebot aufgebaut ist. Prinzipiell gilt: Je einfacher das Gebührenmodell, desto besser. Am einfachsten sind Festpreis Depots, bei dem jede Order – unabhängig vom Orderwert – eine feste Gebühr kostet. Aber auch auf die anderen Konditionen sollte transparent hingewiesen werden.
    • Sitz in der EU: Ein Broker mit Sitz in der EU ist an europäische Regelungen zum Anlegerschutz gebunden. Beispielsweise müssen alle Guthaben bis 100.000 Euro abgesichert sein. Außerdem kann er vor einem Gericht im Heimatland des Kunden verklagt werden. Ideal ist natürlich ein Broker mit Sitz in Deutschland, wie die OnVista Bank. Dazu zählen auch die rechtlich selbständigen Einheiten ausländischer Banken, beispielsweise die zur niederländischen ING gehörende ING (ehemals ING-DiBa) oder die zur Unicredit Gruppe gehörende Münchener DAB Bank.
    • Gute Erreichbarkeit: Die Mitarbeiter eines Brokers sollten gut erreichbar sein. Wenn am Sonntag um 22.00 Uhr niemand ans Telefon geht, mag das den einen oder anderen Anleger stören, ein Hinweis auf mangelnde Seriosität ist das aber nicht. Wenn aber ein guter Kundendienst versprochen wird, aber trotzdem am Dienstag um 10.00 Uhr niemand ans Telefon geht, spricht das nicht für den Broker.
    • Gutes Ergebnis in unserem Aktiendepot Vergleich mit Rechner: Wir haben die Broker intensiv unter die Lupe genommen, unsere Top-3-Broker eToro, Consorsbank und Onvista Bank können wir unbedingt empfehlen. Welcher der drei der Beste ist, ist individuell verschieden, da jeder für seinen Handel einen anderen Stil pflegt.

    Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten
    Warum ist ein Aktiendepot Vergleich 2020 mit Rechnerfunktion so wichtig? Die unterschiedlichen Gebührenmodelle sprechen die verschiedenen Anleger an und sind je nach Handelsvolumen für unterschiedliche Anleger geeignet. Von daher gibt es pauschal nicht das beste Online Depot, sondern muss ganz individuell berechnet werden!

    Mit der eToro App ganz bequem Aktien von unterwegs handeln

    Mit dem Aktiendepot Vergleich 2020 finden Sie das ideale Depot

    Mit unserem Aktiendepot Vergleich 2020 haben Sie praktisch alle Anbieter und deren Depots, die günstige Konditionen anbieten, in einem Überblick. Es ist selbstverständlich, dass Sie ein Aktiendepot kostenlos eröffnen können, das gilt für Direktbanken ebenso wie für Geschäftsbanken und Sparkassen. Die Frage ist nur, wie sieht es nach der Depoteröffnung aus? Ein absolut und bedingungsloses kostenloses Aktiendepot im Vergleich gibt es nicht, es fallen zumindest beim Handel mit Wertpapieren immer Gebühren an, egal wo Sie ein Aktiendepot anlegen. Viele Anbieter verzichten jedoch auf die jährliche Depotverwaltungsgebühr. Vergleichen Sie allerdings die Konditionen für die Orders zwischen Filialbanken und Direktbanken, wie der ING, werden Sie schnell zu der Erkenntnis kommen, dass es sinnvoll ist, wenn Sie ein Aktiendepot online eröffnen. Unser Depot Online Vergleich stellt alle relevanten Positionen gegenüber. In unserem Depot Test 2020 sind bis auf zwei Ausnahmen auch nur Online-Broker und Banken gelistet, die online agieren. Folgende Punkte sollten Sie für sich prüfen, bevor Sie ein kostenloses Depot online eröffnen:

    • 1. Fallen generell keine Depotgebühren an – ist das Aktiendepot kostenlos?
    • 2. Wie hoch sind die Orderkosten? Handelt es sich dabei um eine Flatrate oder sind sie volumenabhängig?
    • 3. Welche zusätzlichen Kosten fallen an, wenn der Handel nicht über das Internet stattfindet?
    • 4. Fallen Kosten für Limitänderungen oder -streichungen an?
    • 5. An wie vielen Auslandsbörsen können Sie handeln?
    • 6. Werden die Kurse kostenlos in Echtzeit angezeigt?

    Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten
    Depotgebühren sind für Anleger sicher ein entscheidender Faktor bei der Entscheidung für einen Anbieter. Darüber hinaus geht es bei der Frage nach dem besten Aktiendepot darum, wie hoch die Orderkosten sind. Einige Anbieter nutzen hier mittlerweile eine Flatrate-Lösung, bei der beispielsweise eine bestimmte Anzahl an Orders zu einem fixen Preis im Montag möglich ist. Bei anderen Anbietern sind die Orderkosten vom Handelsvolumen abhängig. Bei einigen Brokern werden zudem weitere Gebühren erhoben, beispielsweise für das Streichen von Limits. Darüber hinaus sollten sich Anleger gut erkundigen, welchen Aktien gehandelt werden können und an welchen Börsen. Einige Anbieter konzentrieren sich insbesondere auf deutsche Börsen, andere ermöglichen den Handel an wichtigen Börsen im Ausland wie New York oder London. Dazu kommen gelegentlich Börsen in Australien oder Asien. Darüber hinaus sind für viele Trader Kurse in Echtzeit wichtig, die kostenlos sind und sofort aktualisiert werden.

    Gibt es ein Aktiendepot kostenlos – ohne „Wenn“ und „Aber“?

    Wie Eingangs erwähnt, ist es im Hinblick auf die Depotverwaltung durchaus möglich, ein kostenloses Aktiendepot online zu eröffnen. Da aber auch Online-Broker Geld verdienen müssen, sind andere Dinge mit Gebühren behaftet, wie unser Broker Vergleich demonstriert, beispielsweise der Handel mit Wertpapieren. Diese liegen aber immer noch deutlich unter den Gebühren der klassischen Banken. Wenn Sie sich im Aktiendepot Vergleich die Kosten und Konditionen anschauen, stellen Sie fest, dass es auf Ihren Anlegertyp ankommt, bei welchem Unternehmen Sie ein Depot eröffnen. Grundsätzlich gilt, dass die Konditionen auf jeden Fall günstiger für Sie sind, wenn Sie das Depot online führen.

    Der Broker eToro bietet einen umfangreichen Bildungsbereich zur Verfügung

    Mit unserem Online Aktiendepot Vergleich sehen Sie auf einen Blick, welches Institut für Sie am geeignetsten ist. Wenn Sie viel an Auslandsbörsen handeln möchten, sind Banken, die auf diesem Segment breit aufgestellt sind, für Sie geeigneter. Sind Sie Neuling auf dem Börsenparkett, sollte der Anbieter auf jeden Fall ein kostenloses Musterdepot zur Verfügung stellen. Hier können Sie Ihre Strategien austesten, ohne dass Sie gleich Lehrgeld bezahlen. Tipp: Mehr Informationen findet man im Wertpapierdepot Vergleich oder in unserem Kosten Vergleich zum Aktien kaufen. Neben einem professionellen Aktiendepot Vergleich findet man auf dem Verbraucherportal aktiendepot.com außerdem noch einen

    • Forex Broker Vergleich – wir empfehlen den Broker XTB
    • CFD Broker Vergleich – wir empfehlen den Broker XTB
    • Robo Advisor Vergleich – wir empfehlen den Anbieter Ginmon
    • Unsere Social Trading Broker Empfehlung lautet eToro
    • Krypto Broker Vergleich – wir empfehlen den Anbieter IQ Option
    • Krypto Börsen Vergleich – wir empfehlen den Anbieter Bitpanda
    • ETF-Anbieter Vergleich – wir empfehlen den Broker DEGIRO
    • Mining Anbieter Vergleich – wir empfehlen den Anbieter Genesis Mining
    • Wallet Anbieter Vergleich – wir empfehlen den Anbieter IQ Option
    • ETF Sparplan Vergleich – wir empfehlen den Anbieter Consorsbank

    Wenn Sie ein kostenloses Aktiendepot im Vergleich sehen, erkennen Sie, ob die Kurse kostenlos in Echtzeit angezeigt werden, oder ob diese kostenpflichtig sind. Einige Online-Broker und Banken bieten eine begrenzte Anzahl kostenloser Pulls an, die aber in Abhängigkeit von der Anzahl der Orders wieder aufgefrischt werden können. Ein weiteres Augenmerk sollte den Analysetools und dem Informationsgehalt dienen. Aktuelle Analystenmeinungen und Kursziele einzelner Aktien sind für Sie als Anleger für ein erfolgreiches Handeln unabdingbar.

    Wichtige Fragen und Antworten zum Thema Aktiendepot eröffnen:

    Berücksichtigt der Depot Rechner Aktionsangebote?

    Ja, bei einem Aktiendepot Vergleich werden besonders niedrige Gebühren im ersten Jahr bei den Aktiendepot Kosten berücksichtigt. Einige Broker tauchen deshalb zweimal in der Ergebnisliste des Rechners auf, einmal mit und einmal ohne Aktionsangebote. Wer keine Lust hat, nach einem Jahr wieder zu wechseln, sollte das zweite Ergebnis für den Aktiendepot Vergleich heranziehen. In unserem Broker Test haben wir die genauen Bedingungen jeweils beschrieben. Denn manchmal sind die Konditionen nur so günstig, weil es eine einmalige Prämie gibt.
    Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

    Gibt es besondere Angebote für Studenten?

    Eigene Angebote für Studenten bieten nur wenige Broker, mittlerweile ist aber ein kostenloses Depot bei den meisten Online-Brokern ohnehin Standard, wie auch bei eToro, DEGIRO oder der OnVista Bank. Ein Anbieter mit Studenten-Angebot haben wir in unserem Wertpapierdepot Vergleich und Test jedoch gefunden: der zur Sparkassen-Gruppe gehörende S Broker. Er verlangt von Studenten keine monatliche Grundgebühr für den Handel. Nach Abschluss des Studiums bleibt das Depot kostenfrei, wenn regelmäßig gehandelt wird oder das Depotvolumen ausreichend hoch ist.

    Wo erhalte ich Hilfe beim Depotumzug?

    Der neue Broker stellt im Regelfall eine Vorlage zur Verfügung, mit der die Wertpapiere vom alten Aktiendepot zum neuen transferiert werden können. Teilweise gibt es auch das Angebot, dass der neue Broker den Depotumzug übernimmt. Ist das nicht der Fall, lässt sich das auch mit der von uns entworfenen Musterkündigung erledigen.
    Viele Broker unterstützen ihre Anleger kostenfrei beim Depotumzug, der oft mit viel bürokratischem Aufwand verbunden ist. Oftmals muss hierfür beim neuen Anbieter lediglich ein Formular ausgefüllt werden. Die Kündigung beim alten Anbieter sowie die Transaktion aller Wertpapiere wird dann vom neuen Anbieter übernommen. Dies kann dennoch oftmals einige Tage oder Wochen in Anspruch nehmen.

    Wann kann ich mein Depot kündigen?

    Wertpapierdepots lassen sich kurzfristig kündigen. Fristen wie beim Festgeld oder bei Ratenkrediten gibt es nicht. Außerdem darf der Broker für die Kündigung und den Transfer der Wertpapiere zu einem neuen Broker keine Gebühren verlangen.
    Im Internet sind auch Muster und Vorlagen zur Kündigung des Depots zu finden. Oft können Anleger bei einem Depotwechsel durchaus Geld sparen. Ein Wechsel lohnt sich daher in vielen Fällen. Ein Grund für die Kündigung muss im Kündigungsschreiben nicht angegeben werden. Anleger sollten neben ihrem Namen und der genauen Depotbezeichnung den Zeitpunkt der Kündigung nennen sowie angeben, wie mit dem Depot verfahren werden soll. Hier besteht die Möglichkeit, dass alle Aktien aus dem Depot verkauft oder zum neuen Anbieter transferiert werden sollen.

    Was ist ein Discount Broker?

    Der niederländische Broker DEGIRO bezeichnet sich selbst als Discount Broker. Er bietet den Wertpapierhandel ab 2 Euro zzgl. 0,026% (Xetra), die USA-Ordergebühren beginnen bei 0,50 Euro zzgl. 0,004 USD je Aktie. Beim Festpreis Depot der OnVista Bank gibt es ein ähnliches Angebot. Hier kostet eine Order 5 Euro + 1,50 Euro pauschal für Gebühren der Börse, ebenfalls unabhängig vom Volumen der Order. Auch bei einer Anlage in Fonds gibt es häufig einen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. Ein Aktiendepot eröffnen vor allem jene Kunden bei Discount Brokern, die wenig Beratung und Service benötigen und primär Wert auf sehr günstige Ordergebühren legen. Das heißt aber nicht, dass jeder Anbieter, der online agiert auch ein Discount Anbieter ist. Die ING beispielsweise ist ebenfalls eine reine Online Bank, aber kein Discount Unternehmen.

    Wertvolle Verbrauchertipps für Ihre Depotauswahl:

    Neues Depot eröffnen – Wechseln lohnt sich

    Unser Test zeigt: Wechseln kann sich lohnen, denn viele Discountbroker machen neuen Kunden besonders attraktive Angebote. Häufig gibt es ein Angebot für Neukunden und Prämien in Form von einer Euro Gutschrift auf dem Konto oder auch in Form von gebührenfreien Orders. Jeder Brokerwechsel bedeutet natürlich Aufwand, doch für aktive Anleger und Trader hat sich der schnell gelohnt.Lese-Tipp: In unserem beliebten Ratgeber Wertpapiere kaufen und verkaufen – 10 Tipps finden sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Hinweise und Anregungen klassische Anfängerfehler zu vermeiden.

    Investitionen trennen

    Alle Bankgeschäfte über eine Bank abzuwickeln ist praktisch, aber nicht unbedingt die günstigste Variante. Für Festgeld und das Wertpapierdepot können zwei verschiedene Banken sinnvoll sein. Wer es lieber bequem möchte, kann Giro- und Tagesgeldkonto bei dem günstigeren der beiden Anbieter eröffnen, wer sparen will sollte auch dafür jeweils die günstigste Bank suchen. In der Regel haben jedoch gute und preiswerte Broker nicht unbedingt das beste Angebot für Tagesgeld.

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • BINARIUM
      BINARIUM

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FINMAX
      FINMAX

      Zuverlassiger Broker!

    Like this post? Please share to your friends:
    Wie man in Binäre Optionen investiert
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

    NRW-Soforthilfe 2020